74067818111
AVG Signal-Blog Sicherheit Malware Microsoft Defender vs. Antivirus-Vollversion
Signal-Windows-Defender-vs-Full-Scale-Antivirus-Hero

Was leistet Microsoft Defender?

Windows 11 bietet laut Microsoft „Viren- und Malware-Schutz der nächsten Generation“. Es erkennt und blockiert viele Sicherheitsbedrohungen in Echtzeit und lässt sich auch in Edge, den integrierten Webbrowser von Microsoft, integrieren, um Sie vor bösartigen Webseiten zu schützen.

Dieser Artikel enthält:

    Als Teil der Windows Security Suite bietet Microsoft Defender Antivirus diese Dienste kostenlos an und wird von Microsoft täglich aktualisiert, um neue Bedrohungen abzuwehren. Sie können davon ausgehen, dass Windows Security umfangreichen Schutz vor Computerviren und anderen Arten von Malware, wie etwa Ransomware, Spyware und Trojaner bietet.

    Microsoft Defender übernimmt die Hauptverantwortung für die Sicherheit Ihres Computers, bis Sie ein Antiviren-Tool eines Drittanbieters installieren, woraufhin Microsoft Defender möglicherweise in den Hintergrund tritt. Microsoft lässt Sie nicht ohne Schutz, denn ohne ein Sicherheitsprogramm sind Windows-Benutzer durch die weite Welt der Online-Bedrohungen stark gefährdet.

    img-01Viren und Malware sind nur einige der Bedrohungen im Internet.

    Ist Windows Defender ein Antivirus?

    Windows Defender oder Microsoft Defender Antivirus ist ein Antivirenprogramm, das auf Windows 11 und 10 Computern vorinstalliert ist. Wie andere Antivirenprogramme auch, überprüft Microsoft Defender Ihr System auf Malware und überwacht Ihre Software auf ungewöhnliches Verhalten.

    Windows ist für viel mehr Bedrohungen anfällig als macOS, da Windows-Rechner häufiger ins Visier von Angreifern geraten, und Windows Defender ist Microsofts Antwort auf diese Gefahren. Das liegt nicht daran, dass Windows ein unsicheres Betriebssystem ist, sondern einfach daran, dass es das beliebteste ist. Obwohl macOS-Malware auf dem Vormarsch ist, haben es die meisten Malware-Entwickler und andere gefährliche Hacker auf Windows abgesehen, weil es so viel mehr Nutzer hat.

    Eine kurze Geschichte des Windows Defenders

    Microsoft Defender Antivirus ist Teil der Windows Security Suite für Windows 11 und ist auch für Windows 10 verfügbar. Es handelt sich um die aktuelle Version eines Sicherheitskonzepts, das sich schon seit einiger Zeit entwickelt. Der ursprüngliche Windows Defender war ein Anti-Spyware-Programm, das unter Windows XP verfügbar war und später in Windows Vista und Windows 7 integriert wurde.

    Die Benutzeroberfläche der Windows Security Suite.Windows Security schützt Sie vor einer Vielzahl von Bedrohungen.

    Um Benutzer vor zusätzlichen Bedrohungen zu schützen, hat Microsoft die Microsoft Security Essentials für Windows XP, Windows 7 und Windows Vista entwickelt. Als Antimalware-Tool deckt Microsoft Security Essentials einen viel größeren Teil des Malware-Spektrums ab.

    Windows Defender vs. Microsoft Security Essentials

    Mit Windows 8 und den nachfolgenden Versionen wurde Windows Defender als Standard-Sicherheitstool wieder eingeführt, allerdings mit allen Funktionen von Microsoft Security Essentials. Jetzt ist Microsoft Defender ein leistungsfähiges Antivirenprogramm, das viele Arten von Malware und andere Bedrohungen, wie z. B. webbasierte Phishing-Angriffe, bekämpfen kann.

    Ist Windows Defender ausreichend, um mein System langfristig zu schützen?

    Viele Jahre lang konnte Windows Defender nicht mit den Antiviren-Tools anderer Anbieter mithalten. Doch in letzter Zeit hat Microsoft die Standards seines unternehmenseigenen Antivirenprogramms angehoben. Microsoft Defender erfüllt seine Aufgabe weitgehend und ist vergleichbar mit vielen Antiviren-Tools auf Abonnementbasis. Dennoch gibt es einige Schwachstellen im Ansatz von Microsoft Defender zur Malware-Abwehr.

    Laut einer Vielzahl von Windows Defender-Testberichten sind die Hauptprobleme mit Microsofts integriertem Cybersicherheitsschutz folgende.

    Erhebliche Auswirkungen auf die Leistung

    Ihr Antivirenprogramm sollte Ihren Computer schützen und die Leistung nur minimal oder gar nicht beeinträchtigen. Der Leistungstest von AV-Comparatives vom Oktober 2021 ergab, dass sich Microsoft Defender wesentlich stärker auf die Leistung auswirkt als AVG AntiVirus FREE und die Benutzerfreundlichkeit beim Kopieren von Dateien, Archivieren und Entpacken von Daten sowie bei der Installation von Anwendungen beeinträchtigt.

    Niedrige Offline-Malware-Erkennungsraten

    Alle Vorsichtsmaßnahmen der Welt helfen nicht, wenn Ihr Antivirenprogramm die Malware nicht erkennt, die es erkennen sollte. In einem im März 2021 durchgeführten Test von AV-Comparatives, erkannte Windows Defender nur 54,8 % der Malware-Samples, wenn die Verbindung zu seiner Cloud getrennt war. In demselben Offline-Erkennungstest erkannte AVG AntiVirus FREE 93,4 % aller Malware-Samples.

    Windows Defender ist bei der Erkennung von Malware, sowohl online als auch offline, nicht so effektiv wie AVG.Windows Defender ist bei der Erkennung von Malware, sowohl online als auch offline, nicht so effektiv wie AVG.

    Online hat Microsoft Defender 99,85 % der Malware daran gehindert, Änderungen an den Testcomputern vorzunehmen. Und da die Erkennung von Malware Sie davon abhält, infizierte E-Mails an Ihre Familie und Freunde weiterzuleiten, ist die Online-Erkennung eindeutig eine wichtige Funktion für jedes Antivirenprogramm.

    Kein Blick für das große Ganze

    Windows Defender protokolliert Ereignisse zur Erkennung und Abwehr von Malware, die lokal – also auf Ihrem Computer – auftreten. Andere Sicherheitstools verfügen über ein zentrales Protokollierungs- und Warnsystem, das Sie über alle Malware-Instanzen auf globaler Ebene informiert. Selbst wenn Ihr Computer noch nicht mit einem neuen Malware-Stamm in Berührung gekommen ist, weiß er, dass es ihn gibt, und ergreift die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen.

    Weniger Schutz vor neuen Bedrohungen

    Für einen hochmodernen Schutz vor neuen und aufkommenden Bedrohungen benötigen Sie spezielle Antiviren-Software. AVG AntiVirus FREE hat im November Advanced Threat Protection-Test von AV-Comparatives die Bestnote von drei Sternen erhalten – Microsoft hat nicht einmal teilgenommen.

    Microsoft Defender schützt nur vor bekannten Arten von Malware und Software-Exploits und bietet gleichzeitig grundlegende Browser- und E-Mail-Sicherheit. Microsofts Programm hat sich definitiv verbessert, aber es hat in der AV-Comparatives-Bewertung 2020 nicht so gut abgeschnitten wie AVG AntiVirus FREE.

    Wie gut ist also der Windows Defender? Wenn Sie nicht ständig mit der Cloud verbunden sind, kann es zu Problemen kommen – und Sie sollten Ihre CPU-Auslastung im Auge behalten. In Bezug auf die grundlegende Prävention und den Schutz vor den meisten Schadprogrammen ist Microsoft Defender jedoch mit typischen Drittanbieterlösungen vergleichbar.

    Microsoft Defender vs. AVG AntiVirus FREE

    Im Vergleich zu früher ist der Windows Defender fast ein brandneues Programm. Microsoft hat viel Arbeit investiert, um Windows Defender auf den neuesten Stand zu bringen, und das merkt man. Aber es ist immer noch nicht da, wo es sein müsste, um mit führenden Drittanbieter-Tools konkurrieren zu können.

    Windows Defender blockiert vorrangig schädliche Malware wie Viren und Spyware und ignoriert in einigen Fällen weniger bösartige, aber dennoch störende Adware. Die Seite von AV-Comparatives zu Windows Defender zeigt Verbesserungen, aber es sind nicht viele Spitzenbewertungen zu finden. Gleichzeitig vergibt AV-TEST für Microsoft Defender die gleiche Bestnote wie für AVG AntiVirus FREE.

    „Ihr System ist mit Windows Defender sicher, aber wenn Sie zusätzliche Sicherheit wünschen, lohnt es sich wahrscheinlich, in den zusätzlichen Schutz zu investieren“, so TechRadar in seiner Bewertung von Windows Antivirus 2021. Und mit AVG AntiVirus FREE ist dieser zusätzliche Schutz völlig kostenlos.

    Wie schneidet Windows Defender also im Vergleich ab? Als Basistool für Antivirus bietet es einen grundlegenden Schutz. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, welches Antivirenprogramm für Sie am besten geeignet ist, können Sie mit Windows Defender die Zeit bis dahin überbrücken.

    Ist Windows Defender gut genug, um es allein zu verwenden?

    Windows Defender (auch bekannt als Microsoft Defender) ist gut genug, um Sie vor den typischen Malware-Bedrohungen zu schützen, denen Sie online begegnen. Und wenn Sie kein Antiviren-Tool eines Drittanbieters haben, kann Microsoft Defender einspringen, während Sie Ihr Abonnement verlängern oder zu einer anderen Lösung wechseln.

    Langfristig werden Sie jedoch einen fortschrittlicheren Schutz benötigen, der gegen alle Bedrohungen aus dem Internet gewappnet ist. AVG AntiVirus FREE schützt Sie vor neuen und aufkommenden Malware-Stämmen und brandneuen Zero-Day-Bedrohungen sowie vor Phishing-Angriffen in Ihrer E-Mail und Ihrem Webbrowser.

    AVG AntiVirus bietet Schutz vor allen Arten von Bedrohungen, einschließlich neuer und neu aufkommender Malware-Stämme.

    Mit AVG AntiVirus FREE den Windows Defender unterstützen

    Microsoft verdient Anerkennung für all die Arbeit, die es in die Überarbeitung von Windows Defender gesteckt hat – von einem rudimentären Anti-Spyware-Programm zu dem leistungsfähigen Antivirusprogramm, das es heute ist. Wenn Sie das Internet jedoch für mehr als nur eine gelegentliche Google-Suche nutzen, sollten Sie sich besser schützen – vor allem, wenn es um Ihre sensiblen persönlichen Daten geht.

    AVG AntiVirus FREE stattet Ihren Computer mit einem umfassenden Anti-Malware-Schutz aus, der sich sowohl in Ihre E-Mail als auch in Ihren bevorzugten Webbrowser integrieren lässt. Es handelt sich um eine leichte und intuitive Lösung, die Ihnen den nötigen Schutz bietet und gleichzeitig dafür sorgt, dass Ihr Computer seine volle Leistung entfaltet.

    Holen Sie sich mit AVG AntiVirus für Android umfassenden Malware-Schutz

    Kostenlos installieren

    Holen Sie sich mit AVG Mobile Security umfassenden Schutz für Ihr iPhone

    Kostenlos installieren
    Malware
    Sicherheit
    Ivan Belcic
    19-01-2022