Spyware zu verstehen ist einfach: Es handelt sich um Spionagesoftware. Punkt. Wenn Sie Spyware einmal auf Ihrem Gerät haben, ist die Sachlage aber alles andere als einfach. Per Definition ist Spyware hinterhältig und läuft unbemerkt im Hintergrund, während sie Informationen sammelt oder ihrem Autor Fernzugriff gewährt.

Dies macht Spyware zu einer der gefährlichsten Arten von Malware, denn sie geht gezielt über die Beschädigung von Geräten oder Daten hinaus und betrifft Ihre persönliche Identität und Ihr Vermögen.

Für kriminelle Organisationen ist Spyware ein nützliches Werkzeug, um finanzielle Informationen wie Online-Banking-Konten und Kennwörter oder Kreditkarteninformationen zu sammeln. Werbetreibende nutzen sie, um Ihre Online-Gewohnheiten herauszufinden und für Sie relevantere Werbung zu schalten. Regierungen verwenden sie, um so viele Informationen wie möglich über Sie zu sammeln. Diese „govware“ oder „policeware“ genannte Spionagesoftware nennt man bei uns den „Bundestrojaner“.

Wie sammelt Spyware Daten?

Spyware nimmt viele verschiedene Formen an und dient vielen verschiedenen Zwecken. Spyware hat folgende Fähigkeiten:

  • Aufzeichnen Ihrer Tastatureingaben: Diese Art von Spyware wird als Keylogger bezeichnet und dient dazu, Kennwörter zu sammeln und die Kommunikation zu verfolgen, die durch die Verwendung einer Tastatur entsteht.
  • Verfolgen von Online-Aktivitäten: Einige Tracking-Cookies können wohl als Spyware betrachtet werden, in dem Sinne, dass sie Ihre Bewegungen online verfolgen und Ihre Besuche an Werbekunden melden, damit diese Ihnen relevantere Informationen liefern können. Aber es gibt auch ruchlosere Formen des Trackings.
  • Übernehmen der Kontrolle über Ihren Computer: Einige Formen von Trojaner-Spyware nehmen Änderungen an Ihren Sicherheitseinstellungen vor, um die Fernsteuerung Ihres Geräts zu ermöglichen.
  • Verlangsamen Ihres Geräts: Oft ist das einzige verräterische Zeichen, dass Sie mit Spyware infiziert sind, die parasitäre Art, wie sie Rechenleistung und Internet-Bandbreite abzweigt, um zu kommunizieren, was sie entwendet hat.

Wie entferne ich Spyware?

Wenn Sie wissen, dass Sie mit Spyware infiziert sind, Hut ab! Sie dürften ziemlich scharfsinnig sein und sollten vielleicht für uns arbeiten.

Dennoch: Wenn Sie gut geschützt bleiben wollen, können Sie eigentlich nicht viel mehr tun als ein gutes Anti-Spyware-Tool zu verwenden. Die fortschrittlichsten Antivirenprodukte wie AVG AntiVirus FREE beinhalten die Entfernung von Spyware als Teil ihrer allgemeinen Anti-Malware-Suiten.

Hat Ihnen das gefallen? Dann probieren Sie Folgendes aus:

Was ist Adware und wie wird man sie los?

Adware ist aggressive oder bösartige Werbesoftware, die ärgerliche Dinge wie Popups oder Online-Tracking verursacht. Erfahren Sie mehr über Adware und wie Sie sie entfernen können.

Was ist Malware? Funktionsweise und Beseitigen von Malware

Alles, was Sie über Malware wissen sollten, wie sie funktioniert, was sie anrichtet und wie sie entfernt wird. Hier finden Sie die besten Anti-Malware-Werkzeuge zum Entfernen von Malware!

Was ist ein Trojaner bzw. Trojanisches Pferd? Ist es Malware oder ein Virus?

Trojaner sind eine Art bösartiger Software, die sich auf Ihrem Computer verstecken und Bankdaten, Kreditkarteninformationen und Passwörter stehlen kann. Erfahren Sie, wie Sie dies verhindern können.

Was ist ein Computervirus? | Der ultimative Leitfaden für PC-Viren

Finden Sie heraus, was ein Computervirus ist, was er tut, wie er sich ausbreitet und wie Sie sich schützen können, mit Beispielen zu den verbreitetsten Virenarten.

AVG AntiVirus Free Kostenloser Download