What_are_cookies-Hero

Was ist ein Cookie?

Ein Internet-Cookie ist ein kleines Datenpaket oder eine Textdatei, die normalerweise den Namen einer Webseite und eine eindeutige Benutzer-ID enthält. Web-Cookies, auch Computer-Cookies, Browser-Cookies, Internet-Cookies oder HTTP-Cookies genannt, werden von Webseiten erstellt und gesendet und auf Ihrem Computer oder Browser gespeichert, wenn Sie Informationen von einer Webseite anfordern.

Dieser Artikel enthält:

    Was genau tun Cookies?

    Webseiten verwenden Cookies, um wichtige Internetfunktionen auszuführen, z. B. um sich zu merken, wer Sie sind, Ihre Einstellungen zu speichern, sich zu merken, was Sie angeklickt haben, und vieles mehr. Cookies ermöglichen es Ihnen, auf Webseiten eingeloggt zu bleiben, sie in Ihrer bevorzugten Sprache zu nutzen, auf Shopping-Seiten mit gespeicherten Artikeln im Warenkorb zu navigieren und vieles mehr.

    Cookies, die Webseiten dabei helfen, wichtige Funktionen auszuführen, werden als First Party-Cookies bezeichnet. Ohne sie könnten wir viele Teile des Internets nicht nutzen.

    Andere Cookies können Ihre Browseraktivitäten verfolgen. Diese so genannten Third-Party-Cookies sind nicht notwendig und können Ihnen im Web aufdringlich folgen.

    First-Party-Cookies helfen Webseiten, wichtige Informationen zu speichern und zu erinnern, inklusive:

    Vorher besuchte Webseiten

    Webseiten verwenden Cookies, um sich an die von Ihnen besuchten Seiten zu erinnern – auf der eigenen Webseite und manchmal auch auf anderen Webseiten. Cookies können Inhalte, die Sie Ihrem Warenkorbhinzugefügt haben speichern und können Städte und Hotels, die Sie sich auf Reise-Webseiten angesehen haben, nachverfolgen.

    Persönliche Daten

    In Cookies können personenbezogene Daten gespeichert werden, z. B. die Daten Ihres Benutzerkontos und die Anmeldeinformationen, die Sie für den Zugriff auf bestimmte Webseiten verwenden, Ihre Sprachpräferenzen, Ihre Lieferadresse und vieles mehr.

    Webseiten-Informationen

    Webseiten nutzen die von Cookies gesammelten Daten und andere Informationen, um zu erfahren, wie Besucher sie finden und wie sie auf ihren Seiten navigieren. Dies hilft Webseiten, ihre Leistung zu verbessern und ihren Besuchern ein besseres Erlebnis zu bieten. Die Vermarkter verwenden die durch Cookies gesammelten Daten auch, um ihre Produkte zu verbessern und ihren Kunden einen besseren Service zu bieten.

    Wie funktionieren Cookies?

    Cookies verfolgen Besuche und Klicks auf Webseiten. Wenn Sie eine Webseite besuchen, die Cookies verwendet, lädt Ihr Gerät eine Datei mit Informationen über die Webseite herunter. Bei Ihrem nächsten Besuch prüft Ihr Gerät, ob es ein Cookie von dieser Webseite besitzt, und verwendet diese Daten, um Sie erneut anzumelden, Ihre Einstellungen anzupassen und Ihr Surfen zu beschleunigen.

    Wenn der Cookie auf Ihrem Computer einer Webseite mitteilt, dass Sie sie schon einmal besucht haben, kann die Seite Ihre Kontodaten eingeben, so dass Sie sich nicht daran erinnern und diese Informationen nicht erneut eingeben müssen. Ohne Cookies wäre das Internet sehr frustrierend, denn die Informationen, die uns die Navigation auf den Webseiten erleichtern, würden verloren gehen.

    Wenn Sie auf eine Online-Shopping-Seite zurückkehren, finden Sie dort nicht mehr alle Artikel, die Sie zuvor in Ihren Einkaufswagen gelegt haben, sondern nur noch einen leeren Warenkorb vor. Anstatt eine Wetter-Webseite aufzurufen und sofort die lokale Vorhersage zu sehen, müssten Sie tatsächlich Ihren Standort eingeben.

    Verwenden alle Webseiten Cookies?

    Fast alle Webseiten verwenden Cookies, aber die Anzahl der verwendeten Cookies und ihr Zweck können sehr unterschiedlich sein.

    • Shopping-Webseiten verwenden Cookies, um die Artikel in Ihrem Warenkorb und die Artikel, die Sie zuvor angesehen haben, zu verfolgen. Anhand dieser Informationen können sie Ihnen beim weiteren Einkauf intelligentere Vorschläge machen. Wenn Sie zur Kasse gehen, helfen Cookies den Webseiten dabei, bereits angegebene Rechnungs- oder Versandinformationen abzurufen und den Bestellvorgang zu beschleunigen.

    • Reise-Webseiten verwenden Cookies, um Ihre geplanten Reisen, Ihre Hotelreservierungen und die Orte, die Sie besucht haben, zu verfolgen.

    • Sport- und Unterhaltungswebseiten verwenden Cookies, um sich an Ihre Interessen und Vorlieben zu erinnern, z. B. an Ihre Lieblingsmannschaften und die von Ihnen gestreamten Fernsehsendungen.

    • Nachrichtenseiten verwenden Cookies, um herauszufinden, ob es sich um Ihren ersten oder dreißigsten Besuch handelt, und passen die Inhalte, die sie Ihnen zeigen, entsprechend an. Wenn sie Ihren Standort kennen, können die Nachrichtenseiten Ihnen auch mehr lokalisierte Inhalte anbieten.

    Indem sie es Webseiten ermöglichen, sich an Informationen zu erinnern, die ihre Besucher bereits eingegeben haben, und Inhalte zu personalisieren oder zu lokalisieren, erleichtern Cookies Ihnen die Navigation im Internet erheblich. Doch es gibt auch eine negative Seite.

    Sind Cookies sicher?

    Cookies sind im Allgemeinen sicher, aber manchmal können sie dazu verwendet werden, Ihr Verhalten zu verfolgen und Ihre Privatsphäre zu untergraben. First-Party-Cookies sind in der Regel sicher, aber Third-Party-Cookies können die Geräteleistung beeinträchtigen und Ihre persönlichen Daten und Surfgewohnheiten Sicherheitsbedrohungen aussetzen. Cookies sind nicht ausschließlich schlecht oder gut, weder sicher noch unsicher – es ist vielschichtiger als das.

    Beim Surfen im Internet hinterlässt jeder Link, den Sie anklicken, eine Spur von digitalen Brotkrumen. Da mit der Zeit immer mehr Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden, wird Ihr Browser aufgebläht und verlangsamt sich. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Cookies regelmäßig löschen, denn das Bereinigen Ihres Computers kann dazu beitragen, ihn zu beschleunigen.

    Cookies helfen Webseiten, Einblicke in das Leben der Besucher zu erhalten.Cookies halten das Internet am Laufen. Aber zu viele Cookies können Sie verlangsamen und Ihre Privatsphäre gefährden.

    Eine gute Browser-Hygiene ist nicht nur eine Frage der optimalen Geräteleistung, sie schützt auch vor unerwünschten Eingriffen in die Privatsphäre. Cookies verfolgen Ihre Online-Aktivitäten, und Unternehmen und Vermarkter nutzen diese Daten, um Ihre Surfgewohnheiten zu erfassen und Sie gezielt mit personalisierter Werbung anzusprechen. Die Tatsache, dass Ihre persönlichen Daten auf einer zufälligen Marketingliste landen, könnte Ihnen ein wenig Unbehagen bereiten.

    Und wenn sensible Informationen, die in Ihren Cookies gespeichert sind, in die falschen Hände geraten oder an Datenhändler verkauft werden, können Ihre Privatsphäre und Ihre Sicherheit noch mehr gefährdet werden. Deshalb macht die regelmäßige Reinigung Ihres Browsers ihn sicherer und trägt zum Schutz Ihrer persönlichen Daten bei.

    Cookies sind im modernen Internet praktisch unvermeidlich, aber die Preisgabe Ihrer sensiblen persönlichen Daten ist es nicht. Wechseln Sie zu AVG Secure Browser und genießen Sie einen zusätzlichen Schutz beim Einkaufen, Bankgeschäften und Surfen. Holen Sie sich modernste Anti-Tracking-Technologie, automatische Werbeblocker, erzwungenes HTTPS für mehr Sicherheit und vieles mehr.

    Das Gesetz rund um Cookies

    In den meisten Teilen der Welt liegt die Verantwortung für die Verwaltung von Cookies bei den einzelnen Nutzern. Wenn Sie nicht möchten, dass eine bestimmte Webseite Sie online verfolgt, müssen Sie in Ihre Einstellungen gehen und die Cookies dieser Seite selbst blockieren. In Europa wird die Verwendung von Cookies jedoch durch zwei separate Verordnungen geregelt:

    Die Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation

    Die Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation (ePrivacy), auch bekannt als „Cookie-Gesetz“, ist eine EU-Richtlinie, die die Vertraulichkeit der Online-Kommunikation und die Zulässigkeit des Tracking regelt. Die ursprünglich 2002 verabschiedete und 2009 aktualisierte Richtlinie verlangt von allen EU-Staaten, dass sie ihre Gesetzbücher entsprechend anpassen.

    Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

    Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) definiert die in Cookies gespeicherten personenbezogenen Daten als persönliche Daten. Diese Daten gehören dem einzelnen Nutzer, so dass Webseiten und Unternehmen sie nicht verarbeiten dürfen, ohne entweder eine Einwilligung zu erhalten oder einen legitimen Grund zu haben.

    Vielleicht erinnern Sie sich daran, dass Sie im Jahr 2018 von verschiedenen Webseiten eine Welle von Benachrichtigungen über die DSGVO erhalten haben. Das lag daran, dass die Einhaltung der DSGVO bedeutet, dass Webseiten ihre europäischen Besucher darüber informieren müssen, wie ihre Daten verwendet werden.

    Für wie lange gelten Cookies?

    Das Ablaufdatum eines Cookies wird bei der Erstellung des Cookies festgelegt. Sitzungs-Cookies speichern Daten nur für die Dauer Ihres Besuchs und verfallen, wenn Sie Ihr Browserfenster schließen. Dauerhafte Cookies können je nach Ablaufdatum des Cookies viel länger auf Ihrem Gerät verbleiben.

    Wenn die Leistung Ihres Geräts nachlässt und die Ausführung einfacher Aufgaben eine Ewigkeit dauert, könnte dies an den Cookies liegen, die bei jedem Besuch einer Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Mit AVG TuneUp, einem fortschrittlichen PC-Optimierungstool, ist es zum Glück ganz einfach, Ihr Gerät zu reinigen und unerwünschte Cookies zu entfernen.

    Die Reinigung Ihres Geräts und das Entfernen unerwünschter Cookies ist mit einer fortschrittlichen Bereinigungsanwendung wie AVG TuneUp ganz einfach.Das Entfernen von Cookies ist dank AVG TuneUp ein Kinderspiel.

    Können andere Personen Ihre Cookies sehen?

    Andere Personen können Ihre Cookies sehen, wenn Sie ungesicherte (HTTP-)Webseiten besuchen oder wenn sie physischen Zugang zu Ihrem Gerät und Ihrem Konto haben. Cookies helfen Webseiten zwar dabei, Sie über verschiedene Browser-Sitzungen hinweg zu identifizieren (damit Sie eingeloggt bleiben), aber aus Sicherheitsgründen können Webseiten in der Regel nur die Cookies sehen, die sie selbst erstellen.

    Einige Webseiten verwenden jedoch Third-Party-Cookies, die Tracking-Informationen von einer Vielzahl von Seiten lesen, sammeln und weitergeben können. Viele Werbeunternehmen verwenden Third-Party-Tracking-Cookies, um gezielte Werbung oder andere Angebote zu schalten.

    So verwalten Sie Ihre Cookies

    Cookies werden in Ihrem Webbrowser gespeichert. Wie Sie sie verwalten können, hängt von dem von Ihnen verwendeten Browser ab. Hier finden Sie die gängigsten Möglichkeiten zur Verwaltung Ihrer Cookies:

    Aktivieren und Deaktivieren von Cookies

    Bei den meisten Browsern können Sie Ihre Cookie-Einstellungen auf der Einstellungsseite ganz einfach ändern. Das Wissen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser aktivieren oder deaktivieren können, hängt jedoch davon ab, welchen Browser Sie verwenden:

    • Chrome und Microsoft Edge: Datenschutz & Sicherheit > Cookies

    • Firefox: Optionen > Datenschutz & Sicherheit > Cookies

    • Safari: Einstellungen > Datenschutz > Cookies

    Im Abschnitt Cookies finden Sie Optionen zum Aktivieren und Deaktivieren von Cookies.

    Ihre Cookies überprüfen

    Bevor Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern, sollten Sie prüfen, welche Cookies auf Ihrem Gerät und in Ihrem Browser gespeichert sind. Bei den meisten Browsern können Sie dies auf der Einstellungsseite tun. Nachdem Sie Ihre Cookies eingesehen haben, können Sie entscheiden, ob Sie sie für Webseiten, denen Sie vertrauen oder die Sie häufig besuchen, aktiviert lassen oder ob Sie sie löschen möchten, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

    Ihre Cookies löschen

    Wie sich Ihre Cookies entfernen können, hängt von Ihrem Browser ab. Schauen Sie sich unseren umfassenden Leitfaden wie Sie Cookies auf verschiedenen Browsern löschen an. Vergrößern Sie dann Ihre Privatsphäre noch weiter, indem Sie Ihren Browser- und Suchverlauf löschen. Beachten Sie, dass Sie danach alle Anmeldeinformationen für Webseiten, die dies erfordern, erneut eingeben müssen.

    Verwalten und löschen Sie Ihre Cookies mit AVG TuneUp

    Wenn Sie sich mit gezielter Werbung nicht anfreunden können, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Webseiten Ihre persönlichen Daten nachverfolgen, oder wenn Sie mit der Leistung Ihres Geräts unzufrieden sind, ist das Löschen Ihrer Cookies eine gute Möglichkeit, Ihr Gerät auf Vordermann zu bringen. Testen Sie AVG TuneUp, um Ihr Gerät auf den Stand zu bringen, als Sie es zum ersten Mal eingeschaltet haben.

    Schützen Sie Ihr iPhone mit AVG Mobile Security vor Bedrohungen

    Kostenlos installieren

    Cookies mit AVG Cleaner automatisch löschen

    Kostenlos installieren