157426659080
AVG Signal-Blog Sicherheit Viren iPhone-Kalendervirus: Was ist das und wie wird man es wieder los?
Signal-iPhone-Calendar-Virus-Hero

Verfasst von Danielle Bodnar
Veröffentlicht am January 9, 2024

So werden Sie einen Kalendervirus auf dem iPhone los

Es ist ganz einfach, einen Kalendervirus auf Ihrem iPhone loszuwerden – so einfach, wie Sie alles andere aus Ihrer Kalender-App zu entfernen. Um ihn zu löschen, gehen Sie zu den iPhone-Einstellungen und ändern Sie Ihre persönlichen Einstellungen.

Dieser Artikel enthält:

    Hier erfahren Sie, wie Sie einen iPhone-Kalendervirus löschen:

    1. Gehen Sie zu Einstellungen > Kalender > Accounts.

       Zugriff auf das Kalendermenü in Accounts über die iOS-Einstellungen.
    2. Tippen Sie unter „Accounts“ auf Kalenderabonnements und wählen Sie dann den Kalender aus, den Sie löschen möchten. Tippen Sie unten im Menü auf Account löschen und bestätigen Sie erneut mit Account löschen.

      Löschen eines Kalenderabonnements, um einen iPhone-Kalendervirus loszuwerden.

    Und das war's – das lästige Kalenderabonnement ist verschwunden. Und denken Sie daran, dass Sie jeden unerwünschten Kalender, ob zwielichtig oder legitim, auf dieselbe Weise loswerden können. Der Vorgang ist ähnlich, wenn Sie in Ihrem iPhone Kalender verknüpfte Konten haben, die Sie löschen möchten.

    Unerwünschte Ereignisse in der iPhone Kalender-App löschen

    Sie können auch den Spam direkt in Ihrem Kalender löschen und alle gefälschten Einladungen entfernen, indem Sie direkt zur App gehen und den Kalender, zu dem diese Einladungen gehören, entfernen.

    Hier erfahren Sie, wie Sie unerwünschte Ereignisse in der Kalender-App des iPhones löschen:

    1. Öffnen Sie die Kalender-App und tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf Kalender.

      Screenshot des Hauptbildschirms für Kalender auf dem iPhone, wobei die Option "Kalender" hervorgehoben ist
    2. Scrollen Sie nach unten, um den Spam-Kalender zu finden (der wahrscheinlich einen seltsamen oder unbekannten Namen hat), und tippen Sie auf das eingekreiste i-Symbol neben dem Kalender.

      Screenshot des Menüs "Kalender" in der iPhone-Kalender-App, ein Info-Symbol hervorgehoben
    3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Kalender löschen. Alle mit diesem Kalender verbundenen Ereignisse werden gelöscht.

      Screenshot eines iPhone-Kalendermenüs, Option "Kalender löschen" hervorgehoben

    Falls Sie mehr als einen Spam-Kalender in Ihrer Kalender-App haben, wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf, um alle unerwünschten Ereignisse zu entfernen.

    iPhone-Kalendervirus auf iCloud entfernen

    Gehen Sie dazu wie folgt vor, um einen iPhone-Kalendervirus in iCloud zu entfernen:

    1. Melden Sie sich bei iCloud an und öffnen Sie die Kalender-App.

      Screenshot des iCloud-Menüs, Symbol der Kalender-App hervorgehoben
    2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Voreinstellungen.

      Abbildung: Zahnrad-Menü (Einstellungen) im iCloud-Kalender, "Voreinstellungen" hervorgehoben
    3. Vergewissern Sie sich, dass im Menü Standardeinstellungen nur die gewünschten Kalender ausgewählt sind, und klicken Sie auf Speichern, um Ihre Einstellungen zu übernehmen.

      Auswählen von Standardkalendern im Menü mit Kalendereinstellungen in iCloud

    Wenn Sie es leid sind, dass immer wieder Spam-Kalender auftauchen, können Sie zu einer drastischeren Maßnahme greifen und Ihren iPhone-Kalender komplett löschen. Es mag verlockend sein, den iPhone-Kalender durch eine andere Kalender-App zu ersetzen, die diese Sicherheitslücke nicht aufweist, aber bedenken Sie, dass die Alternativen möglicherweise weniger benutzerfreundlich sind oder nicht dieselben Funktionen bieten.

    Was ist ein iPhone-Kalendervirus und wie funktioniert er?

    Ein sogenannter iPhone-Kalendervirus ist ein gegen eine bestimmte Sicherheitslücke im iPhone-Kalender gerichteter Exploit, der es jedem ermöglicht, beliebige Personen zu einem Ereignis einzuladen. Sobald Sie sich (wissentlich oder unwissentlich) bei dieser Art von Kalenderdienst von Drittanbietern angemeldet haben, füllt sich Ihr Kalender schnell mit Spam, Betrug und anderem Müll.

    Obwohl er gemeinhin als Virus bezeichnet wird, ist dies eine falsche Bezeichnung. Der iPhone-Kalendervirus verbreitet sich nicht wie ein echter Virus und "infiziert" auch keine Geräte, sondern funktioniert eher wie ein Spambot, der die Kalender-App weniger benutzbar macht, aber dennoch leicht zu beheben ist.

    Bei den Spam-Kalendereinladungen, die Sie erhalten, könnte es sich jedoch um gefährliche Betrugsversuche handeln, die mit Malware oder Phishing-Links gespickt sind, weshalb Sie auf keinen Fall darauf reagieren sollten.

    Beispiele für Kalender-Spam auf dem iPhone

    Die Spam-Mails, die Ihren iPhone-Kalender füllen, wiederholen sich nicht nur und überfrachten ihn, sie enthalten in der Regel auch reißerische Überschriften, die Sie zum Öffnen der Mails bewegen sollen. Oft bieten sie Ihnen etwas kostenlos an oder versuchen, Sie mit falschen Warnungen in Panik zu versetzen, dass Ihr Telefon gehackt wurde oder mit einem Virus befallen ist.

    Zu den Beispielen für Scareware im iPhone-Kalender gehören etwa:

    • Befreien Sie Ihr iPhone von bösartigen Angriffen!

    • JETZT klicken, um Ihr iPhone zu abzusichern!

    • Ihr iPhone ist gehackt worden

    iPhone Kalender-Spam kann auch ein Angebot enthalten, das zu gut ist, um wahr zu sein, wie diese Beispiele zeigen:

    • iPhone 15 Pro Max: Letzter Tag RABATT

    • Kate hat dir 5 Bilder geschickt

    • Lösen Sie jetzt Ihren Gewinn ein!

    Nachrichten wie diese sollten sofort als verdächtig eingestuft werden – kein seriöses Unternehmen wird Ihnen solche Benachrichtigungen oder Einladungen schicken.

    Häufige Wege, wie Kalender-Viren auf Ihr iPhone gelangen

    iPhone-Kalenderviren werden in der Regel durch Social-Engineering-Tricks übertragen, bei denen die Opfer dazu gebracht werden, den Zugriff auf ihre Kalender-App freizugeben. Und je mehr persönliche Informationen Sie online preisgeben, desto anfälliger sind Sie für iPhone-Kalender-Betrügereien.

    Im Folgenden gehen wir auf die häufigsten Szenarien ein, wie Sie einem iPhone-Virus zum Opfer fallen können. Diese reichen von gezielten Spear-Phishing-Angriffen durch einen Hacker bis hin zu einer einfachen Pechsitation oder zu menschlichem Versagen.

    Hacker haben Ihre E-Mail Adresse

    Falls sich ein iPhone-Kalendervirus bei Ihnen einnistet, könnte es daran liegen, dass Hacker Ihre E-Mail-Adresse erlangt haben. Mit der Kalender-App von Apple kann standardmäßig jeder – sogar Personen, die nicht in Ihren Kontakten stehen – Kalendereinladungen verschicken; alles, was sie brauchen, ist Ihre E-Mail-Adresse. Und es gibt alle möglichen Wege, auf denen Personen an diese Informationen gelangen können.

    Manchmal müssen die Angreifer nicht einmal gerissene und technisch versierte Hacker sein. Das gilt vor allem dann, wenn Ihre E-Mail über eine Datenschutzverletzung im Dark Web aufgetaucht ist. Hacker können Ihre E-Mail-Adresse auch durch Phishing erlangen oder wenn Sie eine dubiose Website besuchen, die Ihre vertraulichen Daten ausspäht.

    Sie haben unwissentlich auf gefälschte CAPTCHAs oder Popups geklickt

    Hacker könnten auch Schadcode in eine Website einschleusen, um gefälschte CAPTCHAs oder Popups anzeigen zu lassen, die Personen für einen Kalender anmelden, wenn sie darauf klicken. Sie können sich sogar einen Kalendervirus einfangen, indem Sie versehentlich auf ein Popup-Fenster klicken oder, in besonders heimtückischen Fällen, indem Sie einfach auf die Schaltfläche "X" oder "Schließen" klicken.

    Sie haben auf einen Spam-Link in einer Textnachricht geklickt

    Wenn Sie auf einen infizierten Link in einer Spam-SMS klicken, können Sie sich ebenfalls einen Kalendervirus einfangen. Die Nachricht warnt Sie möglicherweise davor, dass Ihr iPhone mit einem Virus infiziert ist, oder versucht, Sie dazu zu bringen, sich auf einer gefälschten Website zu registrieren – vielleicht sogar auf der überzeugenden Fälschung einer bekannten Website.

    Denken Sie daran, dass die meisten seriösen Unternehmen, die mit sensiblen Daten umgehen, Sie nicht direkt kontaktieren oder Ihnen automatisierte Nachrichten schicken, ausgenommen in ganz bestimmten Fällen, etwa zur Bestätigung einer Bestellung auf ihrer Website oder, um Identität mithilfe von Zwei-Faktor-Authentifizierung zu überprüfen. Und wenn Sie die vermeintliche Organisation, die Ihnen die Spam-Nachricht schickt, nicht kennen, sollten Sie vorsichtig sein, denn es könnte sich um Smishing oder eine andere Betrugstaktik handeln.

    Um zu vermeiden, dass Sie sich iPhone-Kalenderviren und andere Malware einfangen, sollten Sie im Alltag robustere iPhone-Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, z. B. die TouchID-Entsperrung, die Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Verwendung eines VPN, um Hacker daran zu hindern, die von Ihnen gesendeten und empfangenen Daten auszuspähen.

    iPhone Kalender-Viren vermeiden mit einer intelligenten Sicherheits-App

    Sobald Sie den Kalender-Spam auf Ihrem iPhone beseitigt haben, können Sie den Schutz Ihres iPhones mit AVG Mobile Security verstärken. AVG Mobile Security analysiert automatisch die Sicherheit von WLAN-Netzwerken, um die Sicherheit Ihrer Verbindung und Ihrer sensiblen Daten zu gewährleisten.

    Der Identitätsschutz von AVG überwacht darüber hinaus Online-Datenbanken auf Lecks und erkennt und blockiert gefälschte Websites, gefährliche Links und Downloads in Echtzeit, um so Ihren Schutz vor Viren und anderen Bedrohungen zu stärken. Fügen Sie AVG Mobile Security noch heute Ihrer App-Bibliothek hinzu, um kostenlos von einem erstklassigen Schutz zu profitieren.

    Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    So stoppen Sie einen iPhone-Kalendervirus dauerhaft

    Es gibt nur eine Möglichkeit, einen iPhone-Kalendervirus dauerhaft loszuwerden: indem Sie in Zukunft online wachsamer sind. Nachdem Sie den iPhone-Kalendervirus entfernt haben, ist er zwar verschwunden, aber es gibt keine Garantie, dass Sie ihm kein zweites Mal zum Opfer fallen werden.

    Hier erfahren Sie, was Sie tun können, damit der Kalendervirus Ihrem iPhone fernbleibt:

    1. Seien Sie vorsichtig, bevor Sie auf einen Link klicken. Denken Sie nach, bevor Sie klicken: Stammt diese Information aus einer vertrauenswürdigen Quelle?

    2. Vermeiden Sie es, Ihre E-Mail-Adresse weiterzugeben. Je weniger Personen Ihre E-Mail-Adresse kennen, desto besser.

    3. Blockieren Sie Popups in Safari. Um lästige und potenziell bösartige Popups zu vermeiden, informieren Sie sich, wie Sie Popups in Safari blockieren können.

    4. Vermeiden Sie die Nutzung von Websites ohne HTTPS. Vergewissern Sie sich, dass jede Website, die Sie benutzen, ein SSL-Zertifikat besitzt, das eine sicherere Verbindung garantiert.

    5. Melden Sie unerwünschte Einladungen. Markieren Sie die Einladungen als Junk, damit Apple sie in Zukunft blockieren kann.

    6. Verwenden Sie Sicherheits-Apps für Smartphones. Die besten Sicherheits-Apps für Smartphones tragen zum Schutz Ihrer Daten bei, auch wenn Sie das Smartphone nicht benutzen.

    Was sollte ich tun, wenn ich iPhone-Kalendervirus-Spam erhalte?

    iPhone-Kalendervirus-Spam sollte genauso behandelt werden wie Phishing und andere betrügerische E-Mails. Klicken Sie nicht auf die E-Mail-Benachrichtigung und auch nicht auf irgendwelche Links. Achten Sie darauf, die Einladungs-E-Mail als Junk zu markieren, damit zukünftige E-Mails von ähnlichen Absendern automatisch markiert werden.

    Warum meldet mein iPhone-Kalender ständig, dass ich einen Virus habe?

    Falls Ihr iPhone immer wieder meldet, dass Sie einen Virus haben, handelt es sich wahrscheinlich um einen Scareware-Trick, der Sie in Panik versetzen und Ihre Sicherheit gefährden soll. Gefälschte Virenwarnungen sind eine gängige Taktik von Kalenderviren, um Sie zum Klicken auf die Links in den Kalendereinladungen zu verleiten.

    Das Wichtigste ist, auf eine Virenbenachrichtigung weder zu reagieren noch deren Anweisungen zu befolgen. iPhones sind nicht immun gegen Malware, aber Viren sind bei ihnen eher selten. Falls Ihr iPhone mit Malware infiziert ist, könnte das daran liegen, dass es auf Ihrem iPhone zu einem Jailbreak gekommen ist oder dass Sie eine Trojaner-App mit Spyware heruntergeladen haben.

    IOS

    Holen Sie sich leistungsstarken Mobilgeräteschutz vor Viren mit AVG AntiVirus

    Kostenlos installieren

    Holen Sie sich leistungsstarke Sicherheit für Ihr iPhone mit AVG Mobile Security

    Kostenlos installieren
    Viren
    Sicherheit
    Danielle Bodnar
    9-01-2024