AVG Signal-Blog Leistung Hardware Wie Sie die Temperatur Ihrer CPU prüfen und überwachen und warum das wichtig ist
How_to_Check_and_Monitor_Your_CPU_Temperature_and_Why_You_Should-Hero

Dasselbe gilt übrigens auch für Ihr Smartphone. Wenn Ihr Smartphone überhitzt, kann das auf ein Problem hindeuten.

Dieser Artikel enthält:

    So überprüfen Sie die Temperatur Ihrer CPU

    In diesem Artikel werden wir Ihnen zeigen, wie Sie die Temperatur Ihrer CPU unter Windows 10 überprüfen können. Diese Anleitung können Sie selbst dann nutzen, wenn Sie immer noch Windows 7 verwenden.

    An dieser Stelle haben Sie die Wahl zwischen zwei Verfahren: Entweder können Sie die Temperatur mit einem eigens dafür entwickelten Überwachungsprogramm überprüfen – das ist der einfachere Weg – oder Sie können sie ohne weitere Hilfsmittel in den UEFI-/BIOS-Einstellungen Ihres Computers ermitteln. Wir zeigen Ihnen beide Vorgehensweisen.

    So überprüfen Sie die Temperatur Ihrer CPU mithilfe einer Überwachungssoftware

    Intel und AMD sind zwei sehr beliebte Hersteller von CPUs und beide bieten CPU-Überwachungssoftware für ihre Produkte an. Wenn Sie auf der Suche nach einer universellen Lösung sind, können Sie Core Temp, eine beliebte und kostenlose Drittanbietersoftware ausprobieren. Viele Menschen greifen zu dieser Lösung, wenn sie ihre CPU einem Stresstest unterziehen wollen – in diesem Verfahren wird der Computer über einen längeren Zeitraum mit Höchstleistung betrieben, um seine Leistungsfähigkeit zu analysieren und seine Zuverlässigkeit unter hoher Last und bei hohen Temperaturen zu überprüfen. So verwenden Sie Core Temp auf Ihrem Computer:

    1. Laden Sie Core Temp herunter und installieren Sie es. Beachten Sie dabei, dass das Programm während der Installation auch eine Desktop-Verknüpfung zu einem Browser-Spiel namens Goodgame Empire installiert, wenn Sie das zugehörige Kontrollkästchen während des Installationsprozesses nicht deaktivieren.

      Installing Core Temp to check your CPU temperature for Windows 10Nach der Installation wird außerdem ein hilfreiches .TXT-Dokument mit detaillierten Anweisungen zur Nutzung des Programms geöffnet.

    2. Öffnen Sie Core Temp und achten Sie auf den unteren Teil des Fensters, wo Sie die Angabe „Kern #0“ finden. Je nachdem, über wie viele Kerne Ihr Computer verfügt, kann die Anzeige des Fensters bei Ihnen leicht abweichen.

      Using Core Temp to check your CPU temperature in Windows 10Wenn Sie an einer Anzeige der Messwerte in Fahrenheit interessiert sind, finden Sie die entsprechende Option unter Optionen > Einstellungen > Anzeige.

    3. Core Temp zeigt Ihnen Informationen über vier wichtige Dinge in Bezug auf die Temperatur eines jeden Kerns an (von links nach rechts):

      1. Die aktuelle Temperatur

      2. Die niedrigste aufgezeichnete Temperatur

      3. Die höchste aufgezeichnete Temperatur

      4. Die aktuelle Last in Prozent

    So überprüfen Sie die Temperatur Ihrer CPU in Ihrer UEFI bzw. Ihrem BIOS

    Das BIOS (Basic Input/Output System) ist ein Bereich des Betriebssystems, der sich sozusagen hinter den Kulissen befindet und der Ihre Firmware-Einstellungen enthält. In neueren Computern mit Windows 10 wurde das BIOS mit einer aktualisierten Entsprechung namens UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) ersetzt. Von der Funktionsweise her gibt es keinen Unterschied zwischen dem UEFI und dem BIOS.

    Auf älteren Rechnern können Sie auf das BIOS unter Verwendung einer bestimmten Taste oder Tastenkombination während des Bootvorgangs zugreifen. Für gewöhnlich handelt es sich um die Tasten F12, F2, Esc oder Entf – Ihr Computer teilt Ihnen während des Bootvorgangs mit, welche Taste Sie drücken müssen, um das BIOS (bzw. die Systemeinstellungen) aufzurufen.

    Auf neueren Rechnern können Sie das UEFI öffnen, indem Sie im unteren linken Bildschirmrand das Windows-Menü öffnen, auf Ein/Aus klicken und bei gedrückter Umschalttaste die Option Neu starten wählen. Ihr Computer führt anschließend einen Neustart durch und es wird Ihnen eine Reihe von Menüs angezeigt: Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > UEFI-Firmwareeinstellungen und klicken Sie auf Neu starten.

    Es gibt vielerlei Gründe, wieso es unpraktisch ist, die CPU-Temperatur über das UEFI bzw. das BIOS zu überprüfen. Einer der Gründe liegt darin, dass Ihr PC dabei einen Neustart erfordert, was zur Folge hat, dass Sie all Ihre Aktivitäten unterbrechen müssen. Darüber hinaus ermöglicht das UEFI bzw. das BIOS keine Langzeitüberwachung Ihrer Temperatur – es wird Ihnen lediglich ein einmaliger Messwert angezeigt. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer Software, die Sie nutzen können, während Windows ausgeführt wird.

    So können Sie die Temperatur Ihrer CPU langfristig überwachen

    Es ist schön und gut, wenn Sie Ihre Temperatur einmalig überprüfen, doch Sie erhalten dabei kaum nützliche Informationen. Um sich ein umfassenderes Bild vom Zustand Ihres PCs zu machen, sollten Sie die Temperatur Ihrer CPU über einen längeren Zeitraum hinweg prüfen.

    Das ist besonders dann von Bedeutung, wenn Sie längerfristige, anspruchsvolle Aufgaben ausführen, wie das Bearbeiten von Videos oder das Spielen von ressourcenlastigen Videospielen. Auch die direkte Sonneneinstrahlung kann zu einem schnellen Aufheizen führen, weshalb Sie unbedingt ein Überwachungstool für die Temperatur Ihres Laptops verwenden sollten, wenn Sie Ihren Computer im Freien verwenden.

    Da das UEFI bzw. das BIOS nicht als langfristiges Temperaturüberwachungstool für Ihren PC fungieren kann, benötigen Sie hierfür eine Software-Lösung. Auch hier verwenden wir erneut Core Temp als Temperaturüberwachungstool unter Windows 10. So richten Sie es ein:

    1. Haben Sie Core Temp installiert, klicken Sie auf den kleinen nach oben gerichteten Pfeil in Ihrer Taskleiste, um Ihre Hintergrundanwendungen anzuzeigen.

      Viewing background applications from the taskbar in Windows 10

    2. Die verschiedenfarbigen Zahlen oben zeigen die aktuellen Temperaturen Ihrer CPU-Kerne an. Diese können Sie hier jederzeit überprüfen. Alternativ können Sie auf diese Anzeige klicken und Sie in die Taskleiste ziehen, damit sie dort permanent angezeigt wird.

      Displaying Core Temp CPU temperature readings in the taskbar for Windows 10

    3. Wenn Sie auf Ihrer Taskleiste Platz sparen möchten, können Sie festlegen, dass lediglich die höchste Temperatur zu jedem beliebigen Zeitpunkt angezeigt wird. Gehen Sie dazu in Core Temp zu Optionen > Einstellungen > Tray-Symbol und wählen Sie Höchste Temperatur pro Prozessor.

      Changing the Notification Area display settings in Core Temp for Windows 10

    Überwachung der CPU-Temperaturen im Vollbildmodus

    Wenn Sie im Vollbildmodus ein Spiel spielen oder einen Film wiedergeben, können Sie die Taskleiste nicht sehen. Daher benötigen Sie einen anderen Lösungsansatz, wenn Sie die Temperaturen Ihrer CPU während dieser Aktivitäten im Auge behalten möchten. Im GPU-Übertaktungsprogramm MSI Afterburner ist ein raffiniertes kleines Tool namens RivaTuner enthalten, das Ihnen die Anzeige Ihrer CPU-Temperaturen im Vollbildmodus ermöglicht.

    RivaTuner kann auch eigenständig heruntergeladen werden, doch der Entwickler empfiehlt für eine optimale Leistung die gleichzeitige Ausführung mit MSI Afterburner. So richten Sie es für die Temperaturüberwachung im Vollbildmodus ein:

    1. Öffnen Sie nach der Installation von MSI Afterburner und RivaTuner Ihre Hintergrundapps und klicken Sie auf das MSI Afterburner-Symbol.

      Opening MSI Afterburner from the Windows 10 taskbar

    2. Öffnen Sie die Einstellungen und wechseln Sie zur Registerkarte Überwachung. Scrollen Sie nach unten, klicken Sie aufCPU-Temperatur und aktivieren Sie das Kontrollkästchen bei Zeige On-Screen-Einblendung (OSD).

      Configuring the Monitoring settings within MSI Afterburner for Windows 10

    3. Wechseln Sie zur Registerkarte On-Screen Display (OSD-Einblendung) und wählen Sie ein Tastenkürzel, mit dem Sie Ihre Überwachungsdaten einblenden können. Jedes Mal, wenn Sie jetzt eine Anwendung im Vollbildmodus ausführen, können Sie Ihr Tastenkürzel verwenden, um Ihre CPU-Temperaturen anzuzeigen.

      Viewing CPU core temperatures with RivaTuner for Windows 10

    Ist meine CPU zu heiß?

    All dieses Gerede von Prüfen und Überwachen ist ja schön und gut, doch wie hoch ist überhaupt die normale Betriebstemperatur einer CPU? Die soeben vorgestellten Methoden werden Ihnen von weitaus größerem Nutzen sein, wenn Sie wissen, welche CPU-Temperaturen zu hoch sind und wie die Betriebstemperaturspanne im Normalfall aussehen sollte.

    Unter normalen Umständen liegt die gewünschte Temperatur selbst bei anspruchsvollen Aufgaben wie dem Spielen von hochmodernen Videospielen bei 40 bis 65 Grad Celsius bzw. für unsere amerikanischen Freunde bei 104 bis 149 Grad Fahrenheit. Jeder Messwert in diesem Temperaturfenster ist normal und gut.

    Je nach Gerät und CPU-Modell kann diese Temperaturspanne variieren. So sind beispielsweise in einem individuell zusammengestellten High-End-Gaming-PC mit jeder Menge teurer Kühlvorrichtungen Temperaturen um die 50 Grad Celsius (122°F) keine Seltenheit. Bei einem leistungsstarken Laptop hingegen können aufgrund des Mangels an Platz und Kühlmöglichkeiten durchaus Betriebstemperaturen um die 75 Grad Celsius (167°F) verzeichnet werden.

    Wird die CPU bis an Ihre Grenzen gebracht, können die Temperaturen sogar 80 Grad Celsius (176°F) übersteigen. Das ist nicht unbedingt ein Grund zur Beunruhigung, doch Sie sollten Ihren Computer nicht über einen längeren Zeitraum bei diesen Betriebstemperaturen laufen lassen, wenn es sich vermeiden lässt, da Sie sonst Leistungseinbußen beobachtet werden können. Längere Gaming-Sessions können auch Ihren Grafikprozessor (GPU) belasten. Daher sollten Sie bewusst auch die Temperatur Ihrer GPU prüfen und überwachen. Dies ist besonders wichtig, wenn in Ihrem PC ein speziell für optimale Gaming-Leistung entwickelter High-End-Grafikprozessor verbaut ist, da Sie höchstwahrscheinlich über mehrere Stunden hinweg spielen werden.

    Anhaltende Temperaturen von über 90 Grad Celsius (194°F) können zu physischen Schäden an Ihrer CPU führen. Wenn Sie über mehrere Tage hinweg solche Messwerte beobachten, sollten Sie Maßnahmen zur Entlastung Ihrer CPU ergreifen.

    Wirken sich hohe CPU-Temperaturen auf die Leistung aus?

    Wie bereits erwähnt, kann und wird sich Ihr Computer mit hoher Wahrscheinlichkeit verlangsamen, wenn Sie ihn über einen längeren Zeitraum hinweg bei hohen Temperaturen laufen lassen. Bei Temperaturen von 90 Grad Celsius (194°F) und mehr kann sich Ihre CPU selbst drosseln oder ihre Aktivitäten regulieren, um die zusätzliche Hitzeentwicklung zu reduzieren. In einigen Fällen kann das dazu führen, dass Ihr 3 GHz-Prozessor beispielsweise um 800 Mhz gedrosselt wird, was zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Leistung Ihres PCs führt. Andere CPUs können sich gänzlich abschalten, um dauerhafte Schäden zu vermeiden.

    Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie die Temperaturen Ihrer CPU tagtäglich im Auge behalten. Das kann sich besonders dann als nützlich erweisen, wenn Sie vorhaben, die Leistung Ihres PC mithilfe einer Übertaktung zu optimieren. Die Übertaktung ist ein sehr beliebtes Verfahren, bei dem einem Gaming-PC mehr Leistung entlockt werden kann, was allerdings mit höheren Betriebstemperaturen einhergeht. Wir alle würden GTA V liebend gerne in höchster Grafikqualität und mit der höchsten Bildrate spielen, doch jede Hardware hat ihre Grenzen.

    Ohne ausreichende Kühlung könnten Sie Gefahr laufen, dass Sie es zu weit treiben. Aus diesem Grund kommt in vielen individuell zusammengestellten Gaming-PCs eine Wasserkühlung zum Einsatz, mit der die Leistung gesteigert werden kann. Da die Temperatur direkten Einfluss auf die Leistung nimmt, müssen Sie die Wärmeentwicklung Ihres Computers regulieren, wenn Sie Ihren PC beschleunigen wollen.

    Außerdem führt auch jede Art von Malware zu einer starken Belastung Ihrer CPU, was wiederum zu einem Temperaturanstieg führt. Daher sollten Sie stets ein verlässliches Antivirenprogramm wie AVG AntiVirus FREE verwenden, um jede Art von Malware auf Ihrem Computer zu erkennen, zu blockieren und zu entfernen.

    Holen Sie es sich für PC, Mac, iOS

    So senken Sie die Temperatur Ihrer CPU

    Der erste Schritt zum Senken der Betriebstemperatur Ihrer CPU besteht in der Verbesserung der Luftzufuhr zu Ihrem PC. Stellen Sie Ihren Laptop auf eine glatte, feste Oberfläche wie einen Tisch bzw. Schreibtisch (nicht Ihr Bett!). Dasselbe gilt für Ihren Desktop-PC: Halten Sie ihn von Ihrem Teppich fern. Ziehen Sie auch die Verwendung eines Laptop-Kühlständers in Betracht, der Ihren Laptop mit einem gleichmäßigen Luftstrom versorgen kann. Der wichtigste Punkt dabei ist, dass die Luftkühlung darauf beruht, dass die Umgebungsluft kühler ist, als die Luft in Ihrem PC, weshalb Sie die Nutzung Ihres Computers in einer heißen Umgebung auf ein Minimum beschränken sollten.

    Mit ein wenig Muskelschmalz und viel Vorsicht können Sie einen einfachen PC-Eingriff durchführen, um Ihren alten PC wieder in einen Top-Zustand zu bringen und seine Temperaturen niedrig zu halten. Verwenden Sie eine Druckluft-Dose um Ihre Lüfter und Lüftungsschlitze zu entstauben und ersetzen Sie die Wärmeleitpaste Ihrer CPU. Eine Wärmeleitpaste verbessert die Effizienz des Kühlkörpers Ihrer CPU, was wiederum zu niedrigeren Betriebstemperaturen führt.

    Jeder Computer wird mit der Zeit langsamer und ein Großteil dieser Leistungseinbußen ist auf eine Anhäufung nicht benötigter Daten zurückzuführen. Entschlacken Sie Ihre Festplatte, indem Sie Bloatware entfernen, nicht benötigte Apps loswerden und anschließend Ihr Laufwerk defragmentieren, um ihm einen Neuanfang zu ermöglichen.

    Machen Sie Schluss mit Überhitzung und erhalten Sie sofort mehr Leistung

    Ein effizienter Computer wird immer glatter, schneller und bei niedrigeren Temperaturen laufen als einer, der mit Junk-Dateien und nutzloser Software überfüllt ist. AVG TuneUp beseitigt jeglichen überflüssigen Ballast, um Ihre CPU für jene Aufgaben freizugeben, auf die es wirklich ankommt, und hält dabei die Temperaturen Ihres Prozessors auf einem niedrigen Niveau, während seine Leistung gesteigert wird, ohne dass Sie Änderungen an Ihrer Hardware vornehmen müssen.

    Holen Sie es sich für Android, PC

    Schutz für Ihr iPhone mit AVG Mobile Security

    Kostenlose Installation

    Optimieren Sie Ihr Android-Gerät mit AVG Cleaner

    Kostenlose Installation