AVG Signal-Blog Leistung Hardware So prüfen Sie, ob Ihre Festplatte in Kürze ausfällt
Signal-How-to-check-if-your-hard-drive-is-failing-Hero

Woran erkennen Sie einen bevorstehenden Festplattenausfall?

Die häufigsten Anzeichen für einen drohenden Festplattenausfall sind die Überhitzung des Computers, merkwürdige Geräusche (z. B. Klicken oder Surren) und beschädigte Daten oder Dateien. Die Symptome für Festplattenausfälle können schnell in größere Probleme ausarten. Deshalb müssen Sie umgehend handeln, um Ihre Dateien zu sichern und Datenverlust zu vermeiden.

Dieser Artikel enthält:

    Genau wie bei menschlichen Erkrankungen können auch die Symptome von Festplattenausfällen zunächst diskret sein, bevor sie desaströse Ausmaße annehmen. Anzeichen für Festplattenausfälle sind zunächst nur lästig, aber wenn Sie sich nicht darum kümmern, kann Ihr Windows- oder Mac-Computer in kürzester Zeit sein Leben aushauchen. Testen Sie unbedingt Ihre Festplatte, um die Ursache von Problemen zu bestimmen.

    Dies sind die häufigsten Anzeichen für einen bevorstehenden Festplattenausfall:

    • Überhitzung

    • Seltsame Geräusche

    • Beschädigte Daten, Dateien und Ordner

    • Deutliche Verlangsamung

    • Defekter Spindelmotor

    • Häufige Fehlermeldungen

    • Systemabstürze

    • Blauer Bildschirm

    • Defekte Sektoren verhindern den Datenzugriff

    • Fehler beim Booten des Systems

    Verzögerungen, fehlerhafte Anwendungen und andere launische Verhaltensweisen Ihres Computers müssen nicht unbedingt einen Festplattenausfall ankündigen. Lernen Sie, wie Sie 100 % Festplattenauslastung unter Windows beheben. Möglicherweise können Sie die Symptome dadurch aus der Welt schaffen. Oder lesen Sie unseren umfassenden Leitfaden zum Beschleunigen und Bereinigen Ihres PCs, um eine vollständige Bestandsaufnahme zu den eventuellen Ursachen der schwachen Leistung vorzunehmen.

    Wenn Sie eine HDD haben, könnte auch Festplattenfragmentierung vorliegen. Führen Sie ein Defragmentierungstool aus, das beim Entfernen von Junkware hilft (damit entrümpeln Sie sozusagen Ihre Festplatte). Sollten Ihre Probleme anhalten, könnten die Symptome für Festplattenausfall ein echter Wink mit dem Zaunpfahl sein.

    Nicht immer lässt sich sagen, ob die Anzeichen für einen Festplattenausfall auf normale Abnutzung zurückzuführen sind – aber falls Sie abwarten, könnte es bald zu spät sein. Überprüfen Sie Ihr System deshalb unverzüglich mit einem S.M.A.R.T.-Festplattentest, sobald es die ersten Signale für Festplattenprobleme sendet.

    Überprüfen Ihrer Festplatte: Was ist ein S.M.A.R.T.-Festplattentest?

    S.M.A.R.T. steht für „Self-Monitoring, Analysis, and Reporting Technology“ (Selbstüberwachungs-, Analyse- und Berichtstechnologie). Dieser Festplattentest prüft verschiedene Aspekte Ihres Laufwerks, analysiert das Risiko eines Festplattenausfalls und stellt die Ergebnisse in einem Bericht zusammen. Ein S.M.A.R.T.-Festplattentest ist für die meisten modernen Festplattenlaufwerke (HDDs), Solid-State-Laufwerke (SSDs) und eMMC-Laufwerke (Embedded Multimedia Card) verfügbar.

    Mit einem S.M.A.R.T.-Festplattentest können Sie verhindern, dass kleinere Probleme per Schneeballeffekt zu einer Problemlawine anwachsen. Führen Sie regelmäßig einen S.M.A.R.T.-Test durch, um Ihre Festplatte im Blick zu behalten. Und für höchste Leistung sollten Sie lernen, wie Sie Ihre Festplatte formatieren und noch einmal ganz von vorne anfangen.

    Ein S.M.A.R.T.-Festplattentest warnt Sie vor einem anstehenden Ausfall, damit Sie Datenverlust verhindern und das Festplattenlaufwerk rechtzeitig austauschen können. In modernen Windows-Versionen ist eine S.M.A.R.T.-Testsoftware direkt enthalten.

    So prüfen Sie unter Windows, ob Ihre Festplatte in Kürze ausfällt

    So überprüfen Sie den Zustand Ihrer Festplatte unter Windows mit einem S.M.A.R.T.-Test:

    1. Geben Sie in der Taskleiste im Suchfeld cmd oder command ein und klicken Sie auf Eingabeaufforderung, um diese zu öffnen.

      Eingeben von „cmd“ in der Suchleiste unter Windows 10, um die Eingabeaufforderung zu öffnen
    2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl wmic diskdrive get status ein und drücken Sie die Eingabetaste.

      Eingeben von „wmic diskdrive get status“ in der Eingabeaufforderung unter Windows 10
    3. Lautet der Status OK, wurde der Test unter Windows 10 bestanden und Ihr Festplattenlaufwerk befindet sich in ordnungsgemäßem Zustand.

    4. Lautet der Status Pred Fail, hat Windows mindestens einen Fehler gefunden und Ihr Festplattenlaufwerk weist keinen einwandfreien Zustand auf. Aber bevor Sie versuchen, das Festplattenproblem zu beheben, sollten Sie unverzüglich Ihre Dateien sichern oder Ihre Festplatte klonen.

    Wurde bei Ihrem Windows-Test ein Fehler gemeldet, können Sie diesen eventuell mit einem anderen Windows-Tool namens CHKDSK beheben. In unserem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie Ihr Laufwerk unter Windows mit CHKDSK reparieren. Führen Sie anschließend einen weiteren S.M.A.R.T.-Test durch, um zu überprüfen, ob Ihre Festplatte wieder in Ordnung ist. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Festplatte auszutauschen.

    Nun wissen Sie, wie Sie einen Festplattentest unter Windows 10 durchführen. Die Festplattendiagnose unter Windows 10 lässt sich mit einem internen Computer-Arzt vergleichen. Genau wie der Checkup bei Ihrem Hausarzt empfiehlt sich auch eine regelmäßige Überprüfung des Festplattenzustands, damit alles einwandfrei funktioniert.

    So überprüfen Sie Ihre Mac-Festplatte auf Ausfallsymptome

    Seltsame surrende oder brummende Geräusche, lautes Klicken, Überhitzung und Dateibeschädigung sind auf Mac-Computern häufige Warnsignale, wenn ein Festplattenausfall bevorsteht.

    Dies sind die häufigsten Anzeichen für einen drohenden Festplattenausfall auf einem Mac:

    • Merkwürdige summende oder klickende Geräusche

    • Überhitzung

    • Einfrieren oder Verzögerungen

    • Leistungseinbußen

    • Dateien oder Ordner verschwinden

    • Dateien oder Ordner sind nicht zugänglich

    • Fehler beim Ausführen von Anwendungen

    • Fehler beim Bootvorgang

    Zum Testen einer Mac-Festplatte führen Sie das Mac-eigene Festplattendienstprogramm aus, das einen S.M.A.R.T.-Festplattentest umfasst.

    So führen Sie einen S.M.A.R.T.-Festplattentest auf einem Mac durch:

    1. Öffnen Sie Programme und dann den Ordner Dienstprogramme. Klicken Sie auf Festplattendienstprogramm.

      Aufrufen von Programme > Dienstprogramme > Festplattendienstprogramm auf einem Mac
    2. Wählen Sie in der linken Navigationsleiste das Hauptlaufwerk, das oben als erste Option erscheinen sollte.

      Bildschirm mit den Ergebnissen des Festplattendienstprogramms auf einem Mac
    3. Neben S.M.A.R.T.-Status sehen Sie den Festplattenstatus auf Ihrem Mac. Überprüft bedeutet, dass Ihr Mac-Festplattenlaufwerk in Ordnung ist. Ausfall bedeutet, dass die Festplatte in den letzten Zügen liegt. Erstellen Sie in diesem Fall unverzüglich ein Backup Ihrer Dateien und planen Sie den Austausch Ihrer Festplatte.

    Festplattenlaufwerke sind auf Macs genauso anfällig für Ausfälle wie auf PCs. Überprüfen Sie Ihre Festplatte regelmäßig auf Fehler. Sollte Ihr Mac nach der Festplattenprüfung weiterhin langsam sein, bereinigen Sie Ihren Mac.

    Kostenlose Tools zur Festplattenüberprüfung

    Ein S.M.A.R.T.-Festplattentest verrät Ihnen, ob Ihre Festplatte ordnungsgemäß funktioniert oder ein Ausfall droht. Aber falls Sie eine zweite Meinung wünschen, können Sie ein kostenloses Tool zur Festplattenüberprüfung einsetzen. Drittanbieter-Tools zur Festplattenüberprüfung bieten vielfältige Optionen zum Testen Ihres Laufwerks.

    Hier finden Sie einige der besten kostenlosen Tools zur Festplattenüberprüfung:

    Seagate SeaTools (nur Windows)

    Neben einer Diagnose des Festplattenzustands zeigt SeaTools von SeaGate auch die Seriennummer Ihrer Festplatte, ihre Kapazität, die Cache-Größe, den Firmware-Status und die Rotationsgeschwindigkeit an. Sie können SeaTools wie jedes andere Programm auf Ihrem PC installieren, und es ist mit den meisten Festplattenherstellern kompatibel. So finden Sie ganz leicht heraus, warum Ihre Festplatte in Kürze ausfallen könnte.

    GSmartControl

    GSmartControl überprüft Ihr Festplattenlaufwerk mit S.M.A.R.T. auf Fehler und liefert Ihnen Informationen über die Leistungsfähigkeit und Merkmale Ihrer Festplatte. Dabei ist auch ein erweiterter Selbsttest möglich, der das Scannen der gesamten Festplattenoberfläche, die Ausführung verschiedener Testroutinen und die Protokollierung Ihrer Festplattenleistung in jedem Bereich umfasst. Darüber hinaus kann GsmartControl automatisch alle Festplattenanomalien melden.

    HDDScan (nur Windows)

    Neben der Überprüfung Ihres internen Laufwerks kann HDDScan einen S.M.A.R.T.-Scan für jeden externen Datenträger durchführen, der mit Ihrem Computer verbunden ist, z. B. ein USB- oder FireWire-Laufwerk. Ferner können Sie mit HDDScan die Parameter des Laufwerks ändern, beispielsweise das AAM (automatisches Akustikmanagement) zum Steuern der Geräuschabgabe – so wird Ihre Festplatte leiser. Außerdem eignet sich HDDScan zum Starten und Anhalten des Spindelmotors Ihrer Festplatte für Wartungszwecke.

    DiskCheckup (nur Windows)

    DiskCheckup von PassMark ist ein schlankes Tool, das mit dem S.M.A.R.T.-System nach defekten Laufwerken sucht und andere relevante Festplattendaten ermittelt. Neben der Meldung, ob der Festplattentest bestanden wurde oder nicht, erhalten Sie weitere Informationen: die „Anlaufzeit“ Ihrer Festplatte, die Anzahl der Start- und Stoppvorgänge, die Betriebsstundenzahl und die Festplattentemperatur. Mithilfe dieser Funktionen können Sie die genaue Ursache für einen Festplattenausfall bestimmen.

    Ariolic Disk Scanner (nur Windows)

    Bei Ariolic Disk Scanner handelt es sich um ein winziges Tool, das die defekten Bereiche Ihrer Festplatte und die betroffenen Dateien visualisiert. Ariolic Disk Scanner eignet sich für alle Arten von Laufwerken, sogar Flash-Laufwerke, Micro SD-Karten und CD- oder DVD-Laufwerke. Weil Ariolic „schreibgeschützt“ funktioniert, wird Ihr Laufwerk ohne Gefahr für Ihre Daten auf Fehler gescannt.

    Anzeichen für einen Festplattenausfall können auch auf andere Computerprobleme hinweisen, z. B. Datenmüll oder Programme, die Arbeitsspeicher und Rechenleistung fressen, oder unzureichender Festplattenplatz.

    AVG TuneUp scannt Ihr Laufwerk automatisch, um Ihnen den Status Ihrer Festplatte mitzuteilen. Und die integrierte Funktion „Automatische Wartung“ stellt sicher, dass Ihr Computer immer auf optimale Leistung getrimmt ist.

    Top-Tipp: Sichern Sie Ihre Festplatte

    Als beste Vorkehrung gegen Datenverlust durch einen Festplattenausfall gilt ein Backup Ihrer Festplatte. Und dieses Backup stellen Sie am einfachsten her, indem Sie Ihre Festplatte auf ein externes Laufwerk kopieren oder einen Cloud-Backup-Dienst nutzen.

    Zum Sichern Ihrer Festplatte auf einem externen Laufwerk schließen Sie dieses Laufwerk an und schalten Ihren Computer ein. Das Betriebssystem erkennt normalerweise das externe Laufwerk. (Externe Laufwerke erhalten Sie bei jedem Computerhändler.)

    Gehen Sie unter Windows zu den Einstellungen, klicken Sie auf Sicherung und wählen Sie das Laufwerk aus, für das Sie ein Backup erstellen möchten. Unter Mit Dateiversionsverlauf sichern klicken Sie auf die Option Laufwerk hinzufügen und wählen das soeben angeschlossene externe Laufwerk aus.

    Backup einer Festplatte unter Windows über die Einstellungen und „Sicherung“

    Nach der Auswahl des Backup-Laufwerks befolgen Sie die Anweisungen, um Ihre Festplatte zu sichern.

    Falls Sie Ihre Festplatte dringend sichern müssen, bevor das Laufwerk ausfällt, können Sie Ihre Daten auch an die Cloud senden. Mit einem Cloud-Dienst genügt ein Mausklick, um Ihre Festplatte auf einen externen Server hochzuladen. Die Nutzung von Cloud-Diensten ist kostenpflichtig, aber ein Festplattenausfall kann Sie wesentlich teurer zu stehen kommen. Ein Ersatzlaufwerk in der Cloud schützt nicht nur Ihre Daten, sondern lässt Sie auch beruhigt schlafen.

    Bereinigen Sie Ihre Festplatte automatisch mit AVG TuneUp

    Die regelmäßige Wartung von Geräten verlängert ihre Lebensdauer – und das gilt auch für Festplatten. Unsere Leistungsexperten wissen genau, wie mühsam das Testen, die Wartung und die Fehlerbehebung für Ihre Festplatte sein können.

    Deshalb haben wir spezielle Optimierungssoftware entwickelt, die Ihre Festplatte automatisch von Datenmüll befreit und sicherstellt, dass Ihr Computer jederzeit reibungslos und ohne Datenbeschädigung läuft.

    AVG TuneUp bietet eine integrierte Speicherreinigung, die Ihr Laufwerk scannt, um alle temporären Dateien, Junk-Programme oder Dateiduplikate zu entfernen, die das System ausbremsen. So halten Sie Ihre Festplatte sauber, Ihre Dateien sicher und Ihre Daten intakt.

    Optimieren Sie Ihr Smartphone mit AVG Cleaner

    Kostenlos installieren

    Schützen Sie Ihr iPhone mit AVG Mobile Security vor Bedrohungen

    Kostenlos installieren