148416934749
AVG Signal-Blog Leistung Leistungstipps CPU vs. GPU: Was ist der Unterschied?
Signal-cpu-vs-gpu-comparison-Hero

Verfasst von Anthony Freda
Veröffentlicht am September 8, 2023

Was ist eine CPU?

CPU steht für Central Processing Unit. Dieser Prozessor führt die Befehle und Prozesse aus, die Ihre Software benötigt, um zu funktionieren. Physisch gesehen ist die CPU nur ein kleiner Chip auf der Hauptplatine Ihres Computers, aber diese wichtige Komponente fungiert als das Gehirn des Computers.

Was ist der Zweck der CPU?

Eine CPU dient der Verarbeitung von Berechnungen, die zur Ausführung eines Programms oder einer Anwendung erforderlich sind. Die CPU ist das „Gehirn“ eines Computers und enthält die Schaltkreise, die Eingaben verarbeiten, Daten speichern und Ausgaben liefern. Wenn Sie z. B. Befehle per Mausklick eingeben, kommt die Reaktion darauf von der CPU.

Eine CPU verfügt über einen oder mehrere Prozessorkerne, d. h. diskrete Einheiten innerhalb der CPU, die Befehle empfangen und ausführen, um die von der CPU verarbeiteten Aufgaben zu erfüllen. Wenn Ihre CPU über mehrere Kerne verfügt, kann dies je nach den auszuführenden Aufgaben zu einer höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit beitragen.

Falls Sie eine hohe CPU-Auslastung haben und die CPU-Temperatur erhöht ist, bedeutet dies, dass Ihre CPU überlastet ist und wahrscheinlich zu einer Überhitzung Ihres Computers sowie zu anderen Leistungsproblemen führt.

Was ist eine GPU?

GPU steht für Graphics Processing Unit (Grafikprozessor). Diese Komponente hilft bei der Verarbeitung von grafikbezogenen Aufgaben wie Videos und Effekten. Ein Grafikprozessor hat viele kleinere Kerne, die bei der Verarbeitung von Aufgaben helfen, die aufgeteilt werden können, was die Leistung verbessert.

Der wichtigste Vergleich bzw. die wichtigste Überlegung bei der Entscheidung, welche GPU angeschafft werden soll, besteht darin, ob sie diskret oder integriert sein soll. Ein diskreter Grafikprozessor verfügt über eine eigene, unabhängige Platine und einen eigenen Arbeitsspeicher (RAM), während ein integrierter Grafikprozessor seine Schaltkreise und seinen Arbeitsspeicher mit der CPU teilt. Die integrierte GPU ist infolgedessen weniger leistungsstark.

Wozu dient eine GPU?

Grafikprozessoren (GPUs) sind seit langem wichtig für Gamer, Videobearbeiter und alle, die intensive Multimedia-Anwendungen nutzen. Ein Grafikprozessor ist auch für die Forschung in den Bereichen Wissenschaft und Medizin wichtig, wo eine hochwertige 3D-Bildgebung eine breite Palette von Szenarien unterstützt. Sie brauchen auch einen leistungsstarken Grafikprozessor, wenn Sie eine VDI (virtuelle Desktop-Infrastruktur) verwenden, um Anwendungen optimal nutzen zu können.

GPUs werden auch in anderen modernen Technologien eingesetzt. Sie sind die einzigen Komponenten, die leistungsstark genug sind, um KI (maschinelles Lernen und Deep Learning) und Kryptomining zu ermöglichen.

GPUs können sehr realistische Umgebungslichteffekte erzeugen.GPUs können sehr realistische Umgebungslichteffekte erzeugen.

Wie funktionieren eine CPU und eine GPU zusammen?

Für die meisten digitalen Aufgaben, die heutzutage anfallen, benötigen Sie eine angemessene Kombination aus Grafikprozessor und CPU. Es geht nicht darum, GPU- und CPU-Leistung in Konkurrenz zu setzen – beide sind unverzichtbar für Spiele, Videobearbeitung sowie wissenschaftliche und technische Anwendungen. Das liegt daran, dass sie zusammenwirken, um den Datendurchsatz zu erhöhen.

Vor- und Nachteile von CPU und GPU

Für die heutzutage anfallenden Aufgaben mit Computern werden generell sowohl CPU als auch GPU benötigt. Hier vergleichen wir jedoch beide, um die Unterschiede zwischen ihnen zu verdeutlichen. GPUs sind wesentlich leistungsfähiger als CPUs, was aber nicht bedeutet, dass sie für alles geeignet wären, was wir auf unseren Computern so tun. Der Hauptunterschied zwischen einer CPU und einer GPU besteht darin, was sie verarbeiten können.

CPU

GPU

Besser geeignet für die schnelle Verarbeitung einer Folge von Anweisungen

Besser geeignet für viele parallel ablaufende Prozesse

Zur Ausführung sämtlicher Aufgaben eines Computers konzipiert

Konzipiert für einen bestimmten Zweck

Flexibel und effizient, kann allerdings keine großen Auslastung verarbeiten

Für die Bearbeitung und Verarbeitung großer Datenmengen ausgelegt

Geringe Latenzzeit bedeutet, dass alles außer den größten Datenanforderungen schnell verarbeitet werden kann.

Ein hoher Datendurchsatz bedeutet, dass trotz hoher Latenzzeiten eine große Menge an Daten auf einmal übertragen werden kann

Kann die hohen Rendering-Anforderungen der neuesten Spiele nicht erfüllen

Konzipiert zum Rendern außergewöhnlich großer Datenmengen

Durchschnittlich zwei bis acht Kerne

Normalerweise Hunderte von Kernen

Unverzichtbar für alle Benutzer

Nur für manche Benutzer wichtig

Lange Lebensdauer

Wird schneller obsolet

Sollte ich zuerst meine CPU oder meine GPU upgraden?

Ob Sie zuerst Ihre CPU oder Ihre GPU upgraden, hängt von Ihrer spezifischen Situation und Ihren Bedürfnissen ab.

Gründe für ein Upgrade Ihrer CPU:

  • Es ist weniger kostspielig.

  • Sie wird länger halten als eine GPU.

  • Eine CPU steuert alle Aspekte des Systems.

  • Ein PC, der langsam läuft, profitiert am meisten von einer aufgerüsteten CPU.

Gründe für ein Upgrade Ihrer GPU:

  • Sie würden gern die besten (und neuesten) Spiele erleben.

  • Ihre GPU ist über fünf Jahre alt.

  • Sie arbeiten viel mit Videobearbeitung oder anderen rechenintensiven Anwendungen.

  • Ihre CPU ist bereits für Ihr Arbeitsaufkommen geeignet.

Ihr Computer läuft einwandfrei, aber Sie können die neuesten Spiele oder Videobearbeitungssoftware nicht ausführen? Vielleicht sollten Sie Ihre GPU upgraden. Überprüfen Sie die technischen Daten hinsichtlich der Spiele, die Sie spielen wollen, oder der Software, die Sie verwenden müssen.

Zuvor sollten Sie jedoch Ihre Grafiktreiber aktualisieren und sich über andere Möglichkeiten informieren, wie Sie Ihre Gaming-Ausrüstung verbessern können, um die besten Grafikeinstellungen für Grand Theft Auto V und andere beliebte Spiele verwenden zu können. Die Übertaktung des Grafikprozessors ist eine fortgeschrittene Technik, die die Leistung steigert. Seien Sie jedoch vorsichtig beim Übertakten, da dadurch die Temperatur des Grafikprozessors ansteigt und dieser überhitzen könnte.

Wie viele Kerne benötige ich?

Wie viele CPU-Kerne benötigen Sie? Dies hängt von den Spezifikationen der übrigen Hardware und von den Verwendungszwecken Ihres Computers ab. Zum einen haben Laptop-CPUs in der Regel weniger Kerne als Desktops, weil in Laptops weniger Platz für Kühllösungen vorhanden ist.

Schauen wir uns an, wie viele Kerne Sie je nach Ihren Verwendungszwecken für Ihre CPU benötigen:

  • 2 Kerne: Dies ist die beste Option für preisbewusste Benutzer, die grundlegende Computeraufgaben wie das Schreiben von E-Mails und die Erstellung von Dokumenten erledigen.

  • 4 Kerne: Dies ist geeignet für normale Aufgaben in Schule und Beruf.

  • 6 Kerne: Geeignet für normale Spieler, die streamen.

  • 8+ Kerne: Dies ist erforderlich für 3D-Rendering-Arbeiten, wenn Sie Videobearbeitungstools verwenden oder wenn Sie ein ernsthafter Gamer sind, der intensive Spiele streamt.

Falls Sie die eine bestmögliche Grafik wünschen, können Sie mit weniger Kernen auskommen, wenn Sie sich für einen leistungsstärkeren Grafikprozessor entscheiden. Sie können auch Ihre CPU übertakten, um mehr aus Ihren Kernen herauszuholen, obwohl dies mit einigen Risiken verbunden ist. Falls Sie sich für ein Upgrade entscheiden, sollten Sie überlegen, ob eine AMD- oder Intel-CPU Ihren Anforderungen am besten entspricht. Lesen Sie auch unseren Leitfaden, um mehr über den Unterschied zwischen Intel i5- und i7-Prozessoren zu erfahren.

Mehrere Kerne bedeuten, komplexe Aufgaben effizienter zu erledigen.Mehrere Kerne helfen, komplexe Aufgaben effizienter zu erledigen.

GPU-Kerne in verschiedenen Architekturen lassen sich nicht leicht vergleichen, da jede eine andere Programmiersprache verwendet. Wie lassen sich GPUs also vergleichen? Verwenden Sie ein Tool wie GPU Check, um nützliche GPU-Benchmarks wie Frames per Second (FPS) für eine GPU im Vergleich zu einer anderen (oder mehreren gleichzeitig) anzuzeigen.

Geschwindigkeit und Leistung steigern mit AVG TuneUp

Egal, was unter der Haube Ihres Computers steckt: Sie können ihn immer noch ein bisschen besser machen. AVG TuneUp kann Ihren Computer optimieren, indem es Datenmüll-Dateien löscht, nicht benötigte Anwendungen deinstalliert und Programme auf dem neuesten Stand hält. Diese Lösung sorgt nach einmaliger Einstellung für eine optimale Geschwindigkeit und Gesamtleistung Ihres Computers. Testen Sie AVG TuneUp noch heute kostenlos.

Schützen Sie Ihre iPhone-Ressourcen mit AVG Mobile Security

Kostenlos installieren

Optimieren Sie Ihr Smartphone und sorgen Sie für einen reibungslosen Betrieb mit AVG Cleaner

Kostenlos installieren
Leistungstipps
Leistung
Anthony Freda
8-09-2023