AVG Signal-Blog Leistung Hardware So installieren Sie ein RAM-Upgrade auf Ihrem PC
How_to_upgrade_RAM_memory_in_your_PC-Hero

Warum sollte ich meinen Arbeitsspeicher aufrüsten?

Random Access Memory, oder RAM, entspricht bei Ihrem Computer dem Kurzzeitgedächtnis des Gehirns. Ihr Computer verwendet seinen RAM, um vorübergehend alle Daten zu speichern, die er sofort oder schnell zugreifen muss. Auf diese Weise müssen nicht alle Daten auf Ihrer Festplatte durchsucht werden. Mit anderen Worten, Computer laden Daten für einen schnellen Zugriff in ihren RAM-Speicher.

Dieser Artikel enthält:

    Aus diesem Grund ist ein PC-Speicher-Upgrade eine Möglichkeit, die Geschwindigkeit und Leistung Ihres Computers zu steigern. Je mehr RAM Ihr Computer besitzt, desto spürbar schneller läuft alles. Sie haben schnellere Startzeiten, mehr Browser-Registerkarten ohne Unterbrechung, höhere FPS (Frames pro Sekunde) beim Spielen, mehr Freiheit beim Multitasking mit verschiedenen Apps und insgesamt schnellere Leistung.

    Sind Sie bereit, es zu testen? Lesen Sie weiter – hier ist die vollständige Anleitung zur Installation von PC-Speicher.

    Holding a new RAM module by its edges in order to insert it into a PC

    Wie genau wirkt sich ein RAM-Upgrade aus?

    Durch das RAM-Upgrade erhält Ihr Computer die notwendigen Ressourcen, um Daten vorübergehend von der Festplatte auf die CPU zu übertragen, um sie zu verarbeiten. Selbst die schnellsten Solid-State-Laufwerke (SSD) sind träge im Vergleich dazu, wie schnell RAM Ihren Computer mit den benötigten Daten versorgt. Ohne RAM, oder ohne ausreichenden RAM, würde die Arbeit am Computer unerträglich langsam werden oder überhaupt nicht mehr funktionieren.

    Im Allgemeinen fügen die Benutzer mehr RAM hinzu, um:

    Beachten Sie, dass alle oben aufgeführten Gründe direkt damit zusammenhängen, Ihren PC schneller und leistungsfähiger zu machen. Das ist der Hauptgrund für das RAM-Upgrade.

    Gibt es irgendwelche Risiken?

    Wer nicht wagt der nicht gewinnt! Ein RAM-Upgrade selbst durchzuführen, ist nicht ungefährlich. Die Hauptgefahr dabei ist, dass die empfindlichen internen Komponenten Ihres Computers beschädigt werden können, obwohl das auch jedes Mal passieren kann, wenn Sie den PC öffnen, um ihn sich von innen anzuschauen, oder ein wenig vom Staub zu befreien. Auch verfällt wahrscheinlich die Herstellergarantie, falls Sie eine haben.

    Lesen Sie weiter, um sich vorab über die wichtigsten Faktoren zu informieren, damit Sie genau wissen, was zu tun ist, wenn Sie Ihr RAM-Upgrade durchführen müssen.

    Wenn Sie das RAM-Upgrade lieber nicht durchführen möchten, können Sie dennoch mit einem speziellen PC-Optimierungstool mehr Leistung aus Ihrem Computer herausholen. AVG TuneUp löscht automatisch Datenmülldateien, deaktiviert unnötige Software und führt eine ganze Reihe anderer leistungssteigernder Maßnahmen aus, um Ihren PC auf dem neuesten Stand zu halten.

    Wählen Sie Ihren neuen Arbeitsspeicher

    Es gibt einige Schlüsselkriterien bei der Auswahl von Arbeitsspeicher für Ihr Motherboard. Stellen Sie sich folgende Fragen, bevor Sie ein RAM-Upgrade auf Ihrem PC durchführen:

    1. Wie viel RAM habe ich momentan?

    2. Wie viel RAM brauche ich?

    3. Wie viel RAM kann mein PC tatsächlich verarbeiten?

    4. Welche Art von RAM ist die beste für mich?

    Auf diese Weise wissen Sie genau, welche Art und wie viel RAM Sie sich zulegen müssen.

    Wie viel RAM haben Sie momentan?

    Der erste Schritt besteht darin, den aktuellen Arbeitsspeicher Ihres Computers zu überprüfen. Denken Sie daran, dass Sie nicht den gesamten Speicherplatz Ihres Computers ermitteln möchten, das ist Ihre Festplatte, sondern nur den verfügbaren Speicher Ihres Computers.

    Checking the RAM on a PC with Windows 10

    Wenn Sie Windows 10 verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste unten auf Ihren Desktop und wählen Sie Task Manager. Sie können ihn auch öffnen, indem Sie Strg + Umschalt + Esc drücken. Wählen Sie die Registerkarte Leistung und suchen Sie Ihren Speicher. Ihr aktueller RAM wird in Gigabyte (GB) angezeigt.

    Wie viel RAM benötigen Sie?

    Angenommen, Ihr aktueller RAM ist nicht ausreichend, wie viel RAM benötigen Sie wirklich? Es ist genauso gut möglich, zu viel RAM wie zu wenig RAM hinzuzufügen. Sie sollten diese Frage daher frühzeitig klären.

    Berücksichtigen Sie bei Ihrer Entscheidung die folgenden Faktoren:

    • Hauptverwendungszweck: Wofür wollen Sie Ihren Computer hauptsächlich verwenden? Rechenintensive Aufgaben wie High-End-Spiele und Videobearbeitung erfordern viel mehr RAM, sodass Sie für eine konstante Leistung mindestens 16 GB benötigen. Für normales Surfen im Internet oder Textverarbeitung sollten 8 GB ausreichen.

    • Budget: RAM ist nicht preiswert. Obwohl Sie online gute Angebote für RAM finden, ist es am besten, bei seriösen Anbietern mit Garantien und soliden Rückgaberichtlinien zu kaufen.

    • Einschränkungen: Ihr PC kann nur eine Gewisse Menge RAM verarbeiten. Wenn Sie zu viel kaufen, können Sie nicht alles verwenden. Lesen Sie weiter, um mehr über den RAM-Grenzwert zu erfahren, und wie Sie ihn herausbekommen können.

    Als Faustregel betrachten Sie 4 GB RAM als Minimum, nehmen Sie jedoch lieber 8 GB, wenn es ihr Budget zulässt. Mit 8 GB RAM haben Sie eine wesentlich höhere

    Für wie viel RAM ist Ihr PC ausgelegt?

    Sie können Ihrem Computer nicht einfach mehr RAM hinzufügen, ohne vorher einige Dinge zu prüfen. Jeder PC hat zwei Grenzen für seinen maximalen RAM: sein Motherboard und sein Betriebssystem (OS). Der niedrigere Grenzwert legt den maximalen Arbeitsspeicher für Ihren PC fest.

    Ermitteln des maximalen Arbeitsspeichers für Ihr Motherboard

    Ihr Motherboard verfügt über eine maximale RAM-Größe und eine feste Anzahl von RAM-Steckplätzen – die physischen Bereiche, in denen sich die RAM-Module befinden. Beachten Sie diese Faktoren, wenn Sie beurteilen, wie Sie RAM für Ihr Motherboard auswählen.

    A PC motherboard showing the four available RAM slots

    Sehen Sie die vier Steckplätze in der oberen linken Ecke dieses Motherboards? An dieser Stelle bauen Sie Ihr RAM ein. Auf diesem speziellen Motherboard stehen vier Steckplätze zur Verfügung, wie es heute üblich ist.

    Finden Sie zunächst heraus, welche Art Motherboard Sie haben. Damit Sie dafür nicht Ihren PC auseinandernehmen müssen, können Sie ein Drittanbieter-Tool wie Speccy von CCleaner verwenden, das Ihnen alle Kerninformationen Ihres Computers anzeigt, ohne dass Sie danach suchen müssen. Identifizieren Sie den Hersteller und das Modell Ihres Motherboards und suchen Sie online oder in Ihrer Bedienungsanleitung nach der maximalen RAM-Kapazität.

    Using the Speccy tool by CCleaner to check the motherboard information on a PC

    RAM-Module sind in verschiedenen Kapazitäten erhältlich. Selbst wenn Sie nur über wenige RAM-Steckplätze verfügen, können Sie das RAM-Maximum Ihres Motherboards durch den Kauf von RAM-Modulen mit höherer Kapazität erreichen. Wenn Ihr Motherboard beispielsweise über vier RAM-Steckplätze verfügt und maximal 32 GB RAM zur Verfügung stehen, können Sie vier 8-GB-RAM-Module installieren.

    Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gekaufte Arbeitsspeicher mit Ihrem Motherboard kompatibel ist. Der moderne Arbeitsspeicher ist als DDR4 bekannt, während die vorherige Generation als DDR3 bezeichnet wird. Ein Motherboard mit DDR4-Steckplätzen ist nicht für DDR3-RAM-Module geeignet und umgekehrt.

    Das RAM-Maximum für Ihr Betriebssystem finden

    Alle 32-Bit-Windows-Betriebssysteme sind auf 4 GB RAM beschränkt. Selbst wenn Ihr Motherboard den nötigen Platz bietet, kann Ihr Betriebssystem den Arbeitsspeicher nicht verwenden, und damit ist er verschwendet.

    64-Bit-Betriebssysteme können mehr RAM verarbeiten. Die Grenzwerte variieren jedoch von Betriebssystem zu Betriebssystem. Die 64-Bit-Version von Windows 10 Home kann auf maximal 128 GB RAM zugreifen, während die 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium bis zu 16 GB RAM nutzen kann. Überprüfen Sie online, wie viel RAM Ihr Betriebssystem verarbeiten kann.

    Welche Art von RAM sollte ich mir zulegen?

    Wenn Sie online nach RAM suchen, werden die verschiedenen Beschreibungen Sie wahrscheinlich verwirren. Hier erklären wir einige der komplexeren Begriffe, damit Sie genau wissen, was Sie kaufen.

    • DDR4-XXXX (zum Beispiel DDR4-3200): Dies ist die Frequenz Ihres Speichers. Der billigste und am häufigsten verwendete RAM läuft derzeit mit 2133 bis 2666 MHz. Spieler und Ersteller von Inhalten wünschen sich vielleicht mehr Leistung – 3200, 3600, 4000 MHz oder mehr.

      Eine höhere Frequenz oder „Taktrate“ bedeutet, dass der RAM mehr Berechnungen pro Sekunde ausführen kann – d. h., dass er mehr Aktivität verarbeiten kann als der RAM mit einer niedrigeren Taktrate. Beispielsweise können wir aufgrund zahlreicher interner Tests sagen, dass unsere durchschnittliche Gaming-Leistung mit der rasant schnellen Power von 4266 MHz RAM um rund 15 % angestiegen ist, verglichen mit eher gemächlichen, bei 2666 MHz liegenden Geschwindigkeiten.

    • CLXX/Timings: Dies ist die Latenz Ihres Speichers: Die Zeit, die der RAM benötigt, um Daten an seine Pins (die Metallteile, die an Ihr Motherboard angeschlossen werden) auszugeben. Beispielsweise werden Beschreibungen wie CL16-18-18-38 angezeigt. Hier benötigt der RAM 16 Taktzyklen, um eine Aufgabe abzuschließen. Weitere Informationen finden Sie in dieser vollständigen technischen Aufschlüsselung der Speicherzeiten und ihrer Auswirkungen.

      Denken Sie daran: Weniger Latenz ist besser. Sie werden auch feststellen, dass superhoch getakteter Speicher – 4600 oder sogar 5000 MHz – eine höhere Latenz aufweist, was sich eher nachteilig auf die Leistung auswirkt. Der Sweet Spot für viele Gamer liegt zwischen 3600 und 4200 MHz. Ich persönlich habe mich für ein System mit 4266 MHz und einer annehmbaren Latenz von 19 entschieden.

    • Dual Channel vs. Quad Channel: Wenn Sie RAM kaufen, erhalten Sie normalerweise zwei Module in einem Paket als Dual-Channel-Version, wodurch sich die Datenübertragungsrate im Wesentlichen verdoppelt. Auf professionellen PCs für Workstations, normalerweise mit einer Intel Core X- oder AMD Threadripper-CPU, erhalten Sie sogar Quad-Channel.

      Wenn Sie den Typ der CPU oder des Mainboard ermittelt haben, wissen Sie, ob Sie die Dual- oder Quad-RAM-Konfigurationen verwenden können. Bei Verwendung eines Doppelkanals gibt es einen geringfügigen Unterschied in der Gesamtleistung. Es ist daher immer ratsam, dieses Kit zu kaufen, wenn Sie können. Der Quad-Channel-Speicher hat dagegen nur begrenzte Auswirkungen auf die Geschwindigkeit.

    So führen Sie ein RAM-Upgrade auf einem Desktop-PC durch

    Wenn Sie eine geeignete Menge an Arbeitsspeicher erworben haben, können Sie ein Desktop-Speicher-Upgrade durchführen. So führen Sie ein RAM-Upgrade auf Ihrem Desktop durch:

    1. Fahren Sie Ihren Computer herunter und warten Sie, bis er vollständig abgekühlt ist.

    2. Ziehen Sie alle Kabel, Leitungen und Zubehör ab.

    3. Öffnen Sie das Computergehäuse. Spezifische Anweisungen zu Ihrem PC finden Sie in der Bedienungsanleitung. Sie müssen es wahrscheinlich abschrauben. Merken Sie sich also, welche Schrauben wohin gehören. Es gibt unter ihnen wahrscheinlich unterschiedliche Typen und Größen.

      Opening the casing of a PC to access the motherboard

    4. Berühren Sie eine nicht lackierte Metallfläche in Ihrem Computer, um Ihren Körper statisch zu entladen. Dies hilft, die empfindlichen internen Komponenten Ihres Computers vor versehentlicher Beschädigung zu schützen.

    5. Suchen Sie den Arbeitsspeicher. Ihre Bedienungsanleitung hilft Ihnen dabei.

    6. Entfernen Sie vorsichtig Ihre jetzigen RAM-Module. Wenn Ihr Computer Clips verwendet, um die RAM-Module an Ort und Stelle zu halten, schieben Sie sie zur Seite. Dadurch sollte auch das RAM-Modul angehoben werden, sodass Sie es leicht entfernen können.

      Removing a RAM module from a PC motherboard

    7. Setzen Sie Ihre neuen RAM-Module vorsichtig ein, indem Sie die Seite mit den goldenen Anschlüssen in den RAM-Steckplatz stecken und das Modul einrasten lassen. Richten Sie die Kerbe im RAM-Modul richtig aus, so dass sie vollständig in den Steckplatz gleitet. Berühren Sie Ihre RAM-Module nur an den Ecken und Kanten, nicht an den Oberseiten, und berühren Sie niemals die goldenen Anschlüsse!

      A PC motherboard showing several modules of newly installed RAM

    8. Bringen Sie das Computergehäuse wieder an.

    9. Schließen Sie alle Kabel und Anschlüsse wieder an.

    So führen Sie ein RAM-Upgrade auf einem Laptop durch

    Gibt es eine Möglichkeit, den Arbeitsspeicher eines Laptops zu erweitern? Solange Sie den maximalen Arbeitsspeicher Ihres Systems nicht erreicht haben, ja! Die gleichen Regeln wie beim RAM-Upgrade des Desktops gelten auch für die RAM-Obergrenze Ihres Laptops.

    Außerdem eignen sich einige Laptops möglicherweise gar nicht für ein RAM-Upgrade. Manchmal werden die RAM-Module direkt auf das Motherboard gelötet, sodass Sie sie nicht selbst entfernen können. Überprüfen Sie online, ob Ihr Laptop über austauschbaren RAM verfügt.

    Wenn Ihr Laptop mehr RAM verarbeiten kann, fügen Sie ihn so hinzu:

    1. Fahren Sie Ihren Laptop herunter, schließen Sie ihn und lassen Sie ihn abkühlen.

    2. Ziehen Sie alle Kabel, Leitungen und Zubehör ab.

    3. Drehen Sie ihn um und legen Sie ihn verdeckt auf Ihre Arbeitsfläche.

    4. Öffnen Sie die Unterseite des Gehäuses oder entfernen Sie den Teil, der Ihren RAM abdeckt. Die Einzelheiten hängen hier vom Typ Ihres Laptops ab. Wenn Sie das Gehäuse aufschrauben müssen, denken Sie daran, welche Schraube zu welchem Gewinde gehört, da die Schrauben unterschiedliche Größen haben können.

    5. Berühren Sie eine nicht lackierte Metallfläche in Ihrem Laptop, um Ihren Körper statisch zu entladen. Dies hilft, die empfindlichen internen Komponenten Ihres Laptops zu schützen.

    6. Entfernen Sie die alten RAM-Module, indem Sie die Clips, mit denen sie befestigt sind, vorsichtig beiseite schieben. Jedes RAM-Modul sollte sich in einem Winkel aufstellen. So können Sie es aus dem RAM-Steckplatz ziehen.

    7. Nehmen Sie Ihre neuen RAM-Module an den Kanten oder Ecken auf. Berühren Sie auf keinen Fall die goldenen Anschlüsse oder andere Komponenten auf der Oberseite des Moduls!

    8. Richten Sie die Kerbe Ihres neuen RAM-Moduls korrekt am RAM-Steckplatz aus. Dann setzen Sie sie ein. Drücken Sie das Modul nach unten, bis es einrastet.

    9. Drücken Sie das RAM-Modul nach unten, damit es flach in Ihrem Laptop liegt. Die Clips sollten wieder in ihrer Position einrasten.

    10. Setzen Sie die Rückseite des Laptop-Gehäuses wieder ein, drehen Sie den Laptop um und schließen Sie alle Kabel und Leitungen wieder an.

    Führen Sie eine Überprüfung des RAM-Upgrades durch

    Schalten Sie nach der Installation des neuen Arbeitsspeichers Ihren Computer ein und überprüfen Sie den Arbeitsspeicher erneut, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Sie können wie oben beschrieben zum Task-Manager zurückkehren oder mit der rechten Maustaste auf Ihrem Desktop auf Dieser PC klicken und Eigenschaften auswählen.

    Viewing basic computer information on a PC running Windows 10

    Suchen Sie nach den Speicherinformationen Ihres Computers und stellen Sie sicher, dass die angezeigte Gesamtspeichermenge mit dem soeben installierten RAM übereinstimmt. Herzlichen Glückwunsch – Sie haben Ihren Arbeitsspeicher erfolgreich aufgerüstet!

    Hier können Sie mehr RAM erwerben

    Sie können Ihren neuen RAM entweder online oder direkt bei einem Computerhändler kaufen – aber in jedem Fall sollten Sie vorher recherchieren. RAM ist teuer und Sie sollten sicher sein, dass Sie durch zuverlässige Garantien und Rückgaberichtlinien geschützt sind, falls Sie den falschen RAM kaufen oder etwas nicht richtig funktioniert. Kaufen Sie RAM immer bei einem seriösen Anbieter.

    Die Verwendung von ausschließlich neuem Arbeitsspeicher ist die sicherste, aber auch die teurere Option. Sie können RAM auch bei jemandem kaufen, der Arbeitsspeicher wieder aufarbeitet. Dies bedeutet, dass der Speicher wieder in einen neuwertigen Zustand versetzt wurde. Beachten Sie jedoch, dass es zwar billiger als neuer RAM ist, Ihr Garantieschutz jedoch nicht so lange hält. Sie können natürlich auch gebrauchten RAM kaufen, aber dann häufig auf eigenes Risiko und ohne jeglichen Kundendienst nach dem Kauf.

    Gute PC-Leistung hängt von mehr Faktoren als nur vom RAM ab

    Obwohl viele so denken, ist RAM nicht immer der wichtigste Aspekt der PC-Leistung. Sie können über den gesamten Arbeitsspeicher der Welt verfügen – oder zumindest über den gesamten Arbeitsspeicher Ihres Computers –, aber wenn der Rest Ihres PCs nicht für eine effektive Leistung optimiert ist, sitzen Sie immer noch in der Tinte.

    AVG TuneUp entfernt alle nutzlose Software und anderen Datenmüll, um die Geschwindigkeit Ihres PCs zu erhöhen und ihn wieder in Form zu bringen. Bevor Sie Ihren Computer für ein RAM-Upgrade öffnen, sollten Sie herauszufinden, was er leistet, wenn er sein volles Potential ausspielen kann. Und selbst nach der Installation eines neuen Arbeitsspeichers stellt AVG TuneUp sicher, dass Sie die Leistung des gesamten neuen Speichers maximieren.

    Schutz für Ihr iPhone mit AVG Mobile Security

    Kostenlose Installation

    Optimieren Sie Ihr Android-Gerät mit AVG Cleaner

    Kostenlose Installation