AVG Signal-Blog Leistung Leistungstipps Was Hintergrunddaten sind und wie man sie beschränkt
What-is-background-data-and-how-to-restrict-it-Hero

Viele Apps aktualisieren sich – führen also Updates anhand neuer Daten durch –, wenn Sie sie nicht benutzen. Bei dieser Hintergrundaktualisierung kann schnell ein erheblicher Teil Ihres Datenvolumens aufgebraucht werden. Wenn Sie Ihre Datenobergrenze erreichen, wird Ihr Internetzugriff von Ihrem Anbieter gedrosselt oder eingeschränkt.

Dieser Artikel enthält:

    Was sind Hintergrunddaten?

    Hintergrunddaten sind Daten, die von Apps verbraucht werden, wenn sie nicht aktiv genutzt werden. Wenn eine App keine Verbindung zu einem WLAN herstellen kann, verbraucht sie Ihre mobilen Daten, um ihre Inhalte zu aktualisieren. Bei der Hintergrunddatennutzung kann ein beträchtlicher Teil Ihres monatlichen Datenvolumens aufgebraucht werden.

    Vordergrunddaten hingegen sind Daten, die bei der aktiven Nutzung einer App verbraucht werden, beispielsweise wenn Sie in Instagram scrollen oder eine E-Mail senden.

    Was versteht man unter Hintergrundaktualisierung?

    Hintergrundaktualisierung ist der gängige Begriff für Hintergrunddaten auf iOS-Geräten. Bei der Hintergrundaktualisierung auf iPhones werden Echtzeit-Updates für nicht genutzte mobile Apps bereitgestellt.

    Einige Apps, insbesondere Social Media-Apps, suchen ständig nach Updates und aktualisieren die Inhalte im Hintergrund. Wenn ein Benutzer die App öffnet, sind die aktuellsten Inhalte bereits geladen

    Die Begriffe Hintergrunddaten, Hintergrundaktualisierung und Hintergrundsynchronisierung sind austauschbar . Die Hintergrundsynchronisierung in Android ist das Gleiche wie die Hintergrundaktualisierung bei iPhones.

    Es ist nicht nötig, Apps die Aktualisierung im Hintergrund zu gestatten. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, nach dem Öffnen einer App ein paar Sekunden zu warten, bis sie aktualisiert ist, können Sie auf die Aktivierung von Hintergrunddaten verzichten.

    Welche Apps verbrauchen Daten?

    Die meisten Apps verbrauchen Daten. Aber nicht alle Apps verschlingen so viele Hintergrunddaten wie Social Media- und Streaming-Apps. Facebook, Twitter, YouTube, SnapChat, Twitch und Instagram werden ständig aktualisiert, damit Sie stets neue Inhalte sehen. 

    Streaming-Apps wie Spotify verbrauchen ein erhebliches Datenvolumen. Mithilfe von Hintergrunddaten laden sie die nächsten Songs auf Ihrer Playlist, damit Sie sie ohne Pufferung streamen können

    Wenn Ihr Smartphone ständig alle Apps aktualisiert, können diese Hintergrundprozesse Ihr System überlasten und Probleme mit der Pufferung verursachen. Finden Sie einen Kompromiss, indem Sie einigen Apps die Hintergrundaktualisierung gestatten und andere einschränken.

    Wenn Sie die Datennutzung auf Ihrem Smartphone beschränken möchten, schalten Sie als Erstes die Hintergrunddaten für einzelne App aus. Ist auch Ihr Computer von Apps überlastet? Entfernen Sie unnötige Apps von Ihrem PC, um die Leistung zu optimieren.  

    Mit einem speziellen Bereinigungstool wie AVG Cleaner können Sie die Datennutzung leicht verwalten und wissen stets, welche Apps am meisten Daten verbrauchen. Sie erhalten einen bedienfreundlichen Überblick über alle Apps, die den Akku belasten, zu viele Daten verbrauchen und Platz beanspruchen.

    Was ist mit „Hintergrunddaten beschränken“ gemeint?

    Hintergrunddaten beschränken bedeutet, die Ausführung einer App im Hintergrund zu verhindern, wenn diese App nicht aktiv genutzt wird. Die App wird weder deaktiviert, noch ist ihre Funktionalität bei späterer Ausführung beschränkt. Nach Wunsch können Sie Hintergrunddaten für einzelne oder alle Apps auf Ihrem Smartphone beschränken.

    Beide Modi, also die Beschränkung aller oder nur einiger Apps, sind sowohl auf iPhones als auch auf Android-Geräten verfügbar.

    Was geschieht, wenn Sie Hintergrunddaten beschränken?

    Durch die Deaktivierung von Hintergrunddaten wird die Fähigkeit einer App beschränkt, sich zu aktualisieren, wenn sie nicht in Gebrauch ist. Wenn Sie die App öffnen, sehen Sie dann nicht sofort die neuesten Inhalte, sondern müssen ein paar Sekunden warten, bis die aktuellsten Inhalte geladen sind.

    Der größte Vorteil der Beschränkung von Hintergrunddaten ist die geringere Datennutzung – was insbesondere bei monatlichen Tarifen mit fixiertem Datenvolumen wichtig ist. Wenn Sie online fernsehen und viele Inhalte streamen, ist dies ein weiterer Grund, Hintergrundaktualisierungen zu beschränken. Apps können nicht nur Ihre Daten verschlingen, sondern auch den Akku leeren. 

    Beachten Sie, dass die Beschränkung der Hintergrunddaten in der Regel nicht bedeutet, dass auch Push-Benachrichtigungen beschränkt werden. Wenn Sie die Hintergrunddaten für eine App ausschalten, müssten Sie weiterhin Benachrichtigungen erhalten. Die Push-Benachrichtigungsfunktion hängt vom Messaging-Dienst ab, der von der App verwendet wird. Für Apps wie Facebook für Android, die Google Cloud Messaging (GCM) verwenden, werden auch bei beschränkten Hintergrunddaten noch Push-Benachrichtigungen angezeigt.

    Hintergrund-Apps sind nicht nur für Smartphones ein Problem. Im Hintergrund ausgeführte Apps belegen den Arbeitsspeicher (RAM) und die CPU-Ressourcen und können bewirken, dass ein Computer langsamer läuft. Wenn Sie diese Apps in den Ruhezustand versetzen, wird die Geschwindigkeit Ihres Computers erheblich beschleunigt.

    AVG TuneUp bietet für PCs eine Funktion namens „Schlafmodus“, mit dem verhindert wird, dass Apps im Hintergrund ausgeführt werden und die Leistung beeinträchtigen. AVG TuneUp für PC oder Mac hilft Ihnen, Junk-Dateien und Fotoduplikate zu entfernen, und bewirkt, dass Ihr Rechner wieder wie am ersten Tag läuft.

    So beschränken Sie Hintergrunddaten auf Android-Geräten

    Wenn Sie einmal festgestellt haben, welche Apps in Android Daten verbrauchen (sehr einfach mit AVG Cleaner), finden Sie heraus, wie Sie sie manuell stoppen. Falls Sie Ihr Android-Smartphone weiter individuell anpassen und die von Ihnen verwendeten Apps optimal nutzen möchten, erwägen Sie Apps auf Ihrem Android-Smartphone zu verbergen. Dies bietet sich an, wenn Sie Ihr Kind online schützen möchten oder wenn Sie Banking- bzw. Finanz-Apps weiter absichern möchten.

    Beschränken von Hintergrunddaten für bestimmte Android-Apps

    Sie können die Nutzung von Hintergrunddaten für bestimmte oder sämtliche Apps beschränken. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie erkennen, welche Apps auf einem Android-Gerät Daten verbrauchen, und wie Sie die Datennutzung beschränken:

    1. Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet > Mobiles Netzwerk.

      Anzeigen von „Einstellungen“ und „Netzwerk & Internet“ in Android 11
    2. Schritt 2: Tippen Sie auf App-Datennutzung, um zu sehen, welche Apps am meisten Daten verbrauchen. Wählen Sie einen Datumsbereich, um Details zum letzten Monat oder zu einem anderen Zeitraum anzuzeigen. Um die Daten für eine bestimmte App zu beschränken, wählen Sie diese App aus.

      Anzeigen der Apps in Android 11, die am meisten Daten verbrauchen
    3. Schritt 3: Stellen Sie den Schalter für Hintergrunddaten auf Aus.

      Beschränken der Hintergrunddatennutzung für eine bestimmte App

    Diese App kann nun keine Hintergrunddaten mehr nutzen. Sie können auch alle Apps beschränken. 

    Beschränken von Hintergrunddaten für alle Android-Apps

    Um Hintergrunddaten in Android vollständig zu beschränken, müssen Sie den Datensparmodus einschalten. So schalten Sie den Datensparmodus ein, um in Android die Hintergrunddaten für sämtliche Apps zu verwalten: 

    1. Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet > Datensparmodus.

      Öffnen von Einstellungen für „Netzwerk & Internet“ in Android 11.
    2. Schritt 2: Schalten Sie Datensparmodus verwenden ein. Um bestimmte Apps von dieser Beschränkung auszuschließen, tippen Sie auf Uneingeschränkter Datenzugriff.

      Einschalten des Datensparmodus, um die Nutzung von Hintergrunddaten in Android 11 für alle Apps zu beschränken.
    3. Schritt 3: Um einer bestimmten App den uneingeschränkten Datenzugriff zu gestatten (und gleichzeitig die Hintergrunddaten für alle anderen Apps zu beschränken), schieben Sie den Schalter für diese App in die Ein-Position.

      Verwenden der Liste unter „Datenverwendung bei Datensparen erlaubt“ im Datensparmodus, um die pauschale Beschränkung von Hintergrunddaten für eine einzelne App aufzuheben.

    Leider ist es lästig, die Hintergrunddatennutzung zu verfolgen. Aus diesem Grund hat unser internes Performance-Team AVG Cleaner entwickelt. Sie erhalten eine hilfreiche Momentaufnahme der Apps, die Ihre Ressourcen übermäßig belasten, damit Sie schnell reagieren und die Akkunutzungsdauer und Performance insgesamt optimieren können.

    Mit AVG Cleaner für Android finden Sie leicht heraus, welche Apps Ihre Ressourcen am meisten belasten.Verschaffen Sie sich mit AVG Cleaner für Android einen Überblick über die Datennutzung jeder App sowie über die Apps, deren Hintergrunddatennutzung aus dem Ruder zu laufen scheint. Und das beste ist: Die Installation ist kostenlos und die Software ist leicht zu bedienen.

    So beschränken Sie Hintergrunddaten auf iPhones

    In puncto Hintergrunddaten gibt es auf iPhones genau wie in Android Probleme mit hohem Datenverbrauch. Wenn Sie Hintergrunddaten auf einem iPhone ausschalten möchten, können Sie die Hintergrundaktualisierung für einzelne oder sämtliche Apps beschränken. 

    Auf iPhones ist eine weitere Anpassung möglich, denn Sie können die Hintergrundaktualisierung nur auf WLAN beschränken. Dies bedeutet, dass bei der Aktualisierung von Apps im Hintergrund keine mobilen Daten verbraucht werden.

    Beschränken von Hintergrunddaten für bestimmte iPhone-Apps

    Legen Sie fest, welche Apps Zugriff auf die Hintergrundaktualisierung auf dem iPhone haben. Sie können diese Berechtigungen nach Wunsch mit einem einfachen Schalter ein- und ausschalten. So verwalten Sie die Hintergrunddatennutzung für einzelne Apps auf einem iPhone:

    1. Schritt 1: Starten Sie auf dem Home-Bildschirm die App Einstellungen und tippen Sie auf Allgemein.

      Gehen Sie in der App „Einstellungen“ zum Tab „Allgemein“, um die Hintergrundaktualisierung für einzelne iPhone-Apps zu beschränken.
    2. Schritt 2: Tippen Sie auf Hintergrundaktualisierung. Eine Liste der Apps, die Hintergrundaktualisierung verwenden, wird angezeigt. Schalten Sie die Hintergrundaktualisierung für einzelne Apps aus, indem Sie den Schalter von Grün auf Grau umschalten.

      Anzeigen von „Hintergrundaktualisierung“ und Ausschalten der Option für einzelne Apps.

    Beschränken von Hintergrunddaten für alle iPhone-Apps

    Wenn Sie alle Hintergrunddaten für alle iPhone-Apps ausschalten möchten, stehen Ihnen drei Einstellungen zur Auswahl, mit denen Sie den Zugriff gewähren oder beschränken können: Aus, Nur WLAN und WLAN und mobile Daten. So verwalten Sie die Hintergrunddatennutzung für alle Apps auf einem iPhone:

    1. Schritt 1: Starten Sie auf dem Home-Bildschirm die App Einstellungen und tippen Sie auf Allgemein.

      Gehen Sie in der App „Einstellungen“ zum Tab „Allgemein“, um die Hintergrundaktualisierung für alle iPhone-Apps zu beschränken.
    2. Schritt 2: Tippen Sie auf Hintergrundaktualisierung und wählen Sie dann erneut Hintergrundaktualisierung .

      Tippen Sie auf „Hintergrundaktualisierung“ und wählen erneut „Hintergrundaktualisierung“, um Optionen für die vollständige Beschränkung von Hintergrunddaten anzuzeigen.
    3. Schritt 3: Zum Ausschalten der Hintergrundaktualisierung für alle Apps wählen Sie Aus. Wenn Sie sich für die Beschränkung auf WLAN entscheiden, werden Apps weiterhin im Hintergrund aktualisiert, wenn eine Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk besteht, nicht aber bei der Verwendung mobiler Daten.

      Schalten Sie die Hintergrundaktualisierung für alle Apps aus oder geben Sie an, dass die Hintergrundaktualisierung nur bei einer WLAN-Verbindung erfolgen soll.

    Wenn Sie den Home-Bildschirm des iPhones bereinigen möchten, erwägen Sie, iPhone-Apps zu verbergen, die Sie zwar behalten möchten, aber nur selten benutzen.

    So schalten Sie Hintergrunddaten in Android ein

    Wenn Sie die Hintergrundsynchronisierung beschränkt haben und jetzt Hintergrunddaten wieder einschalten möchten – kein Problem. Befolgen Sie einfach die gleichen Schritte wie beim Beschränken der Hintergrunddaten, aber anstatt die Hintergrunddaten in Android auszuschalten, schalten Sie sie ein. 

    Es ist wichtig zu verstehen, welche Apps Hintergrunddaten verwenden. Sie müssen auch wissen, welche Android-App-Berechtigungen es gibt und wie Sie sie auf intelligente Weise nutzen. Es ist so leicht Apps herunterzuladen – insbesondere wenn sie kostenlos sind – dass viele von uns dabei keinen Gedanken an die Sicherheit dieser Apps verschwenden. Glücklicherweise können Sie prüfen, ob eine Android-App sicher ist und installiert werden kann.

    Wenn Sie den Datensparmodus verwenden, können Sie ihn einfach ausschalten, damit alle Apps Hintergrunddaten nutzen können.

    So schalten Sie Hintergrunddaten in Android ein: 

    1. Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet.

    2. Schritt 2: Tippen Sie auf Datensparmodus und stellen Sie den Schalter auf Aus.

      Anzeigen und Ausschalten des Datensparmodus in Android 11

    Damit sind die Hintergrunddaten für alle Apps eingeschaltet. 

    Um Hintergrunddaten für eine bestimmte App (anstatt für alle Apps) zu aktivieren, fügen Sie sie der Liste der erlaubten Apps hinzu. So schalten Sie Hintergrunddaten für einzelne Apps ein:

    1. Schritt 1: Gehen Sie zum Datensparmodus und tippen Sie auf Uneingeschränkter Datenzugriff.

       Anzeigen des Datensparmodus in Android 11
    2. Schritt 2: Fügen Sie die Apps hinzu, die uneingeschränkten Datenzugriff haben sollen.

      Zulassen eines uneingeschränkten Datenzugriffs für bestimmte Apps trotz Datensparmodus in Android 11

    Sie haben keinen Datensparmodus? So können Sie Hintergrunddaten App für App aktivieren:

    1. Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen. Wählen Sie eine bestimmte App aus und dann Mobile Daten & WLAN.

      Anzeigen der Infos zur Facebook-App in Android 11
    2. Schritt 2: Stellen Sie den Schalter für Hintergrunddaten auf Ein.

      Aktivieren der Nutzung von Hintergrunddaten für eine bestimmte App in Android 11

    Wenn Sie diese Einstellungen noch nie geändert haben, sind Hintergrunddaten für die Apps wahrscheinlich automatisch zugelassen.

    Sorgen Sie sich, dass Ihre Datennutzung ausufern könnte, wenn Sie die Hintergrunddaten wieder einschalten? Wenn Sie die kostenlose AVG Cleaner App für Android installieren, können Sie die Hintergrunddaten einschalten und gleichzeitig Datenmüll und Datennutzung im Auge behalten – und all das auf einem leicht zu bedienenden Bildschirm.

    So schalten Sie Hintergrunddaten auf einem iPhone ein

    Wenn Sie die Hintergrunddaten wieder einschalten möchten – kein Problem, es ist sehr einfach. So lassen Sie die Hintergrunddatennutzung auf einem iPhone zu: 

    1. Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung. 

    2. Schritt 2: Tippen Sie auf Hintergrundaktualisierung (erneut). 

    3. Schritt 3: Sie können die Hintergrundaktualisierung für alle Apps einschalten, indem Sie entweder auf WLAN oder WLAN & Mobile Daten tippen.

      Durch die Wahl von „WLAN“ gestatten Sie Apps die Hintergrundaktualisierung nur, wenn eine Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk besteht, wie bereits oben erwähnt. Durch die Wahl der Option „WLAN & Mobile Daten“ wird die Hintergrundaktualisierung vollständig und unabhängig von der Verbindungsart wiederhergestellt.

      Wählen Sie, ob die Hintergrundaktualisierung nur bei einer WLAN-Verbindung oder bei WLAN und mobilen Daten erfolgen soll.
    4. Schritt 4: Schalten Sie alternativ die Hintergrundaktualisierung für einzelne Apps ein, indem Sie den entsprechenden Schalter von Grau auf Grün umschalten.

      Schalten Sie die Hintergrundaktualisierung für einzelne Apps an, indem Sie den entsprechenden Schalter von Grau auf Grün umschalten.

    Hintergrunddaten stets unter Kontrolle mit AVG Cleaner

    Behalten Sie mit AVG Cleaner für Android die Kontrolle über Ihre Apps und Hintergrunddaten. Dieser intelligente Assistent zeigt Ihnen auf einen Blick, welche Apps am meisten Ressourcen beanspruchen, wo sich Ihre Junk-Dateien verstecken und wie Sie die Akkudauer durch praktische Maßnahmen verlängern können. Mit AVG Cleaner für Android wissen Sie stets, wie Ihre Daten verwendet werden.

    Android bereinigen und Speicherplatz freigeben mit AVG Cleaner

    Kostenlose Installation

    iPhone vor Sicherheitsbedrohungen schützen mit AVG Mobile Security

    Kostenlose Installation