Ob ich nun von zu Hause, vom Büro oder von unterwegs arbeite, ich bin häufig mit langsamen Internetgeschwindigkeiten konfrontiert. Dafür gibt es zahlreiche Gründe und viele Abhilfemaßnahmen, aber wir werden es hier einfach halten. Anhand der folgenden fünf Schritte sollten Sie herausfinden können, warum Ihr Internet langsam ist – und was Sie tun müssen, um Ihre Internetgeschwindigkeit zu erhöhen.

1. "Es liegt nicht an Ihnen, sondern an denen!"

Manchmal ist alles in Ordnung mit Ihrer Internetverbindung. Aber nicht bei Ihrem Internet Service Provider (ISP) oder den Websites, die Sie zu besuchen versuchen. Um diese zu überprüfen, besuchen Sie die Dienststatus-Sites Ihres Providers oder die Sites für den Online-Dienst, den Sie zu erreichen versuchen. Wenn beispielsweise meine OneDrive- oder Office Online-Konten nicht antworten, überprüfe ich die Dienststatus-Website von Microsoft. Wenn mein Steam irgendwelche Ausfälle oder Leistungsprobleme hat, schaue ich mir die Steam-Statistiken an. Wenn Skype nicht erreichbar ist, ist dies die Adresse der Wahl.

Microsoft-Dienststatus

   Microsoft-Dienststatus

Natürlich kann nicht von Ihnen erwartet werden, dass Sie jede Status-Site für jeden von Ihnen verwendeten Dienst finden und mit einem Lesezeichen versehen – und für viele existieren sie nicht! In diesen Fällen können Sie einfach mit Begriffen wie "X down" oder "X outage" nach Ausfällen googeln. Filtern Sie anschließend die Ergebnisse für den letzten Tag oder die letzte Stunde:

Erweiterte Google-Suche

Gehen Sie einfach zu "Suchwerkzeuge" und filtern Sie nach "Letzte Stunde" oder "Letzte 24 Stunden". Und Voilá! Wenn Sie Ergebnisse sehen, liegt es in der Regel daran, dass jemand anderes eine Frage in einem Firmenforum oder auf Reddit gepostet hat und fragt, ob der Dienst nicht erreichbar ist. Wenn ja, wird es Antworten geben, oft von Seiten des Unternehmens, dass es an einer Lösung arbeitet.

Wenn all dies fehlschlägt, gehen Sie zu DownDetector.com, wo Sie eine Liste von Diensten und Benutzerproblemen finden. Zum Beispiel:

Pokémon Go-Statistikseite

Pokémon Go-Statistikseite

Wenn der Dienst das Problem ist, sieht unser Rat wie folgt aus: Warten Sie! Wenn der Ruf des Unternehmens auf dem Spiel steht, wird es seinen Dienst so schnell wie möglich wieder in Betrieb nehmen.

2. Ihre Verbindungsgeschwindigkeit ist möglicherweise weg

Es ist fast zu einem Ritual von mir geworden: Wann immer ich Verlangsamungen erlebe oder eine Verbindung zu einem neuen Netzwerk herstelle, überprüfe ich dessen Geschwindigkeit mit www.speedtest.net:

Ookla-Geschwindigkeitstest

 

Es ist ein Schnelltest und zeigt Ihnen, wie schnell Ihre Verbindung ist und ob sie hält, was Ihr Provider verspricht. Wenn sie unter dem liegt, was man Ihnen versprochen hat, rufen Sie dort an (und erwähnen Sie, dass Sie sich andere Anbieter anschauen, die das liefern, was sie angeblich anbieten).

3. Bandbreitenengpässe bremsen Sie aus (nur Win 10)

Wenn mein Download schnell beginnt (z. B. bei 5-6 MB/s) und sich dann auf wenige hundert Kilobyte pro Sekunde verlangsamt, ist das in der Regel ein Zeichen dafür, dass ein anderer PC oder ein Programm auf meinem PC meine verfügbare Bandbreite vollständig absorbiert. Glücklicherweise bietet Windows 10 eine einfache Möglichkeit, diese Engpässe zu finden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf Ihre Taskleiste, klicken Sie auf Task-Manager und dann auf die Registerkarte "Netzwerk", um laufende Programme nach Bandbreitennutzung zu sortieren:

Task-Manager-Benutzeroberfläche

   Windows Task-Manager

In diesem Beispiel hat Steam ein Update für ein Spiel im Hintergrund heruntergeladen, wodurch meine Bandbreite vollständig aufgebraucht und alle anderen Online-Aktivitäten verlangsamt wurden. Wenn Sie das, was Ihre Bandbreite beansprucht, nicht benötigen, dann sollten Sie es ausschalten oder komplett deinstallieren.

Um zu sehen, wie viele Daten jedes Programm verwendet hat, klicken Sie auf das Startsymbol in der linken unteren Ecke und anschließend auf das kleine Zahnrad (Einstellungen). Dadurch wird die Einstellungs-App unter Windows 10 geöffnet. Gehen Sie zu "Netzwerk und Internet" und dann zu Datennutzung. Schauen Sie sich die Liste der datenhungrigsten Apps an und stellen Sie fest, welche dieser Apps Sie in Zukunft stilllegen können.

Nutzungsdetails-Benutzeroberfläche

    Nutzungsdetails zu Windows-Einstellungen

4. Ihr Router benötigt eine Optimierung

Ihr Router ist das Gateway zum Internet. Wenn er nicht an der richtigen Stelle oder richtig konfiguriert ist, verschwenden Sie wertvolle Online-Geschwindigkeiten. Deshalb haben wir vor einiger Zeit geschrieben, wie Sie Ihren Router optimieren können: So verstärken Sie Ihr WLAN-Signal zu Hause.

Signalkarte


Testen Sie aus, wie Sie mehr aus Ihrem Router herausholen können.

Browserverlauf löschen

Windows Edge-Einstellungen zum Bereinigen der Browserdaten

Oder Sie können einen gründlicheren Ansatz verfolgen, indem Sie unseren AVG PC TuneUp Browser Cleaner verwenden (die Testversion erhalten Sie hier). Es erkennt und bereinigt tiefgehender als die Tools im Browser – und das automatisch alle drei Tage.

AVG TuneUp kostenlos Testen