NEU

Patch Management für Windows

Identifizieren Sie verfügbare Software-Update-Patches, automatisieren Sie deren Bereitstellung und sorgen Sie somit dafür, dass Ihre Anwendungen immer auf dem neusten Stand bleiben.

UI Notebook Was ist das Patch Management?

Was ist das Patch Management?

Bei Patches handelt es sich um Updates von Softwareprogrammen und Betriebssystemen, die dem Schließen von Sicherheitslücken innerhalb einer Anwendung dienen. Softwareanbieter veröffentlichen ständig neue Patches, um Schwachstellen zu beheben und erweiterte Sicherheitsfunktionen anzubieten. Das regelmäßige Implementieren von Patches kann sehr aufwändig und zeitintensiv sein, doch gleichzeitig dürfen Software-Updates unter keinen Umständen ignoriert werden.

Durch das Versäumen von zeitnahen Installationen von Patches können Netzwerke großen Risiken ausgestellt werden. Das Patch Management von löst diese Sicherheitsprobleme, indem es Ihnen die Identifizierung und Bereitstellung wichtiger Patches erleichtert und die Möglichkeit zur Überwachung von Aktivitäten über eine zentrale Cloud Management Console bietet.

UI Notebook Was ist das Patch Management?

So funktioniert es

1. Geräte scannen

1. Geräte scannen

Planen Sie automatische Patch-Scans ein. Sie haben die Wahl zwischen täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Scans.

2. Patches bereitstellen

2. Patches bereitstellen

Patches werden automatisch für alle Softwareanwendungen bereitgestellt. Anwendungen, die Sie nicht patchen möchten, können Sie ganz leicht von der Bereitstellung ausschließen.

3. Dashboard prüfen

3. Dashboard prüfen

Das Dashboard bietet Ihnen einen Überblick über den Status aller Patches, inklusive fehlender Patches und Patch-Schweregraden.

Leistungsstarke Funktionen zum Schutz Ihrer Anwendungen

Flexible Bereitstellungspläne
Flexible Bereitstellungspläne

Genehmigte Patches können für einen gewünschten Zeitpunkt geplant und bereitgestellt werden oder das Patchen kann manuell für Gruppen oder einzelne Geräte erfolgen.

Konfigurierbare Patches
Konfigurierbare Patches

Wählen Sie Softwareanbieter, Produkte und den Schweregrad der Patches für den Scan und die Installation aus. Erstellen Sie mühelos Ausnahmen für Anwendungen.

Master-Agent-Funktionen
Master-Agent-Funktionen

Laden Sie alle fehlenden Patches auf einen Master-Agent herunter, der sie nahtlos auf alle verwalteten Geräte im Netzwerk verteilt.

Automatische Scans
Automatische Scans

Planen Sie die automatische Ausführung von Patch-Scans alle 24 Stunden und die automatische Bereitstellung von Patches an jedem Donnerstag. Diese Standardeinstellungen lassen sich beliebig anpassen.

Intuitives Dashboard
Intuitives Dashboard

Sie können alle Software-Patches verwalten und erhalten für alle verwalteten Geräte eine grafische Übersicht über alle installierten, fehlenden Patches bzw. fehlgeschlagenen Patches.

Tausende Patches
Tausende Patches

Stellen Sie für einen umfassenden Schutz Patches für Windows-Betriebssysteme und Tausende weiterer Softwareanwendungen von Drittanbietern bereit.

Patch-Scan-Ergebnisse
Patch-Scan-Ergebnisse

Sehen Sie detaillierte Ergebnisse über eine zentrale Plattform ein, die Informationen zu fehlenden Patches, die jeweiligen Schweregrade, Wissensdatenbank-Links, Veröffentlichungsdaten, Beschreibungen und mehr enthält.

Rollbacks durchführen und Patches ignorieren
Rollbacks durchführen und Patches ignorieren

Führen Sie auf einzelnen Geräten einfach Rollbacks von Patches durch, wenn sich diese als instabil erweisen, oder setzen Sie sie diese auf ignorieren, damit Sie nicht mehr in den Patch-Ergebnissen aufgelistet oder erneut implementiert werden.

Datenblatt herunterladen

Holen Sie sich Patch Management in unserer Cloud Management Console

Verwalten Sie all Ihre AVG-Lösungen für den Schutz von Endgeräten über eine zentrale Plattform. Die Patchverwaltung kann nur über die Konsole erfolgen. Weitere Informationen zur Verwaltungskonsole

100 % Geld-zurück-Garantie, grünes Symbol

Geld-zurück-Garantie

Kaufen ohne Risiko! Wenn Sie innerhalb der ersten 30 Tage nicht zufrieden sind, erstatten wir Ihnen Ihr Geld zurück. Weitere Informationen

Boxshot AntiVirus Business edition no shadow

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Sollte Windows Update vor der Nutzung von Patch Management deaktiviert werden?

Ja, es wird dringend empfohlen, die Einstellungen für Windows Update auf Ihrem Gerät über das Windows Update Center und/oder die Gruppenrichtlinien zu ändern, damit Updates über Patch Management vorgenommen werden können.

Der Windows Update-Dienst darf nicht deaktiviert werden, er muss auf Manuell oder Automatisch gestellt sein, damit die Patches bereitgestellt werden können. Außerdem muss für Windows Update auf den einzelnen Zielgeräten (Systemsteuerung > System und Sicherheit > Windows Update > Einstellungen ändern) die Option Nie nach Updates suchen ausgewählt sein.

Wie richtet man einen Zeitplan für das Patchen von Gruppen und/oder Geräten ein?

Sie können Ihre Planung für Patches unter Geräteeinstellungen > Richtlinie > Patch Management > Schritt 2 vornehmen. Alle Geräte und Gruppen, die der Patch Management-Richtlinie unterliegen, folgen dem eingerichteten Plan.

Worin besteht der Unterschied zwischen den Seiten „Patches“ und „Geräte“?

Die Seite „Patches“ bietet einen Überblick über alle fehlenden Patches für alle Geräte, die mit Ihrer Konsole verbunden sind. Auf der Seite „Geräte“ finden Sie eine Liste Ihrer Geräte und auf der Registerkarte mit den Patch-Ergebnissen für ein Gerät werden die dort fehlenden Patches angezeigt.

Wie erkenne ich den Patchstatus meiner verwalteten Geräte?

Sie erhalten detaillierte Informationen zum Schweregrad von fehlenden und installierten Patches enthalten, inklusive Angaben zum Hersteller und zur jeweiligen Softwareanwendung.

Wo lässt sich herausfinden, wie viele Geräte für den Patch lizenziert sind?

In der Konsole können Sie die Anzahl der zum Patchen lizenzierten Geräte im Bereich „Abonnements“ einsehen.

Warum werden meine Mac OS X-Geräte nicht gepatcht?

Wir haben die Absicht, die Patch Management-Unterstützung für Mac OS X-Geräte zu einem späteren Zeitpunkt anzubieten.

Warum sind einige Geräte auch nach Bereitstellung der Patches nicht gepatcht?

Das könnte eine der folgenden Ursachen haben:

  • 1. Der Patch wird auf diesen Geräten installiert und mit der Konsole synchronisiert, nachdem die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde.
  • 2. Die Installation des Patches ist möglicherweise fehlgeschlagen. Es wird eine erneute Installation in Übereinstimmung mit Ihrem Plan zur Patch-Bereitstellung vorgenommen.
  • 3. Das Gerät ist offline.

Wo kann ich die Patchplanung ändern und Ausnahmen hinzufügen?

Unter „Geräteeinstellungen > Richtlinie auswählen > Patch Management“ können Sie die geplante Patch-Bereitstellung ändern und bestimmte Anbieter oder Anwendungen ausschließen.

Lassen sich alle meine Geräte in einem Vorgang patchen?

Ja, Sie können in einem Vorgang Patches manuell für einzelne Geräte und Gerätegruppen bereitstellen.

Welchen Status haben die Patches?

Patches können einen der folgenden Status haben.

  • Geplant: Graues Symbol – Patch freigegeben und die Bereitstellung auf dem/den Gerät(en) ist geplant
  • Bereitgestellt: Grünes Symbol – Patch wurde erfolgreich auf dem/den Gerät(en) bereitgestellt
  • Bereitstellung fehlgeschlagen: Rotes Symbol – Patch(es) konnte(n) auf dem/den Gerät(en) nicht bereitgestellt werden
  • Fehlende Patches: Gelbes Symbol – Patch fehlt auf dem/den Gerät(en)
  • Warten auf Scan: Graues Symbol – Warten auf die Patch-Scan auf dem Gerät
  • Scan fehlgeschlagen: Rotes Symbol – Patch-Scan auf dem Gerät ist fehlgeschlagen

Wie lange dauert das Patchen eines Geräts?

Es kann sich von einigen Sekunden bis hin zu mehreren Stunden erstrecken. Die Zeitdauer ist abhängig von der Größe des heruntergeladenen Patches, der zu aktualisierenden Software und der Hardware des Geräts.

Kann mein als Master-Agent eingerichtetes Gerät Patches herunterladen und auf anderen Geräten bereitstellen?

Ja, auf dem von Ihnen als Master-Agent ausgewählten Gerät werden die Software-Patches gespeichert und an die im Netzwerk befindlichen Geräte verteilt, sodass Bandbreite gespart wird. Wenn Sie keinen Master-Agent ausgewählt haben, laden die Geräte Patches für Softwareanwendungen direkt aus dem Internet herunter (nicht empfohlen).

Weiter zum Inhalt Weiter zum Menü