Was 2009 als das Insider-Spiel Demon Souls begann, hat sich zu einer der am meisten gefeierten Blockbuster-Serien der Gaming-Geschichte entwickelt. Die Souls-Reihe wird für ihre frustrierende Schwierigkeit gelobt, denn sie bietet keine Tutorials, keine Karten, keine Hilfe, keine Hinweise, keine Anleitung – gar nichts.

Doch das war eine willkommene Abwechslung zum heutigen Ansturm von Casual Gaming. Um den Umsatz zu steigern, sind PC- und Konsolenspiele oft so konzipiert, dass „jeder“ schnell hineinspringen, sofortige Befriedigung erhalten und wenig Frustration erleben kann. Nicht so bei Dark Souls. Die Spieler müssen selbst herausfinden, wie das Spiel funktioniert. Dennoch hatte das Spiel enormen Erfolg bei Spielern und Kritik.

Dark Souls 3 ist keine Ausnahme. Zwar haben sich Steuerung und Geschwindigkeit drastisch verbessert, aber das Spiel ist immer noch eine echte Herausforderung. Leider ist es auch ein Konsolenport und hat daher Probleme mit der grafischen Wiedergabegenauigkeit und der Leistung. Hier kommt dieser Blog ins Spiel.

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-game-screenshot-946x591.jpg

Der folgende Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, die Grafikleistung für Dark Souls 3 über die Grenzen des Spiels hinaus zu steigern (sofern Ihr PC das bewältigen kann). Außerdem sollte er dazu beitragen, dass das Spiel etwas flüssiger läuft, was besonders hilfreich ist, wenn Sie nicht über die neueste Hardware verfügen.

Für diesen Leitfaden haben wir Dark Souls 3 auf einem Microsoft Surface Book Pro getestet sowie auf einem aufgepeppten Alienware Area 51 R2-System, das über zwei 980 TIs (Top-Grafikkarten von NVIDIA) verfügt. Als dieser Artikel geschrieben wurde, gab es nichts viel Schnelleres, und dies ist derzeit die einzige Konfiguration, die moderne Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde (FPS) in 4K-Auflösung ermöglicht. Während das (weit) weniger leistungsfähige Surface Book einige Optimierung benötigte, um eine flüssige Bildrate zu erreichen, war das Alienware-System so konfiguriert, dass es die Schönheit des Spiels in 4K-Auflösung mit absolut ausgereizter Grafikleistung präsentiert.

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-surface-gaming-PC-908x500.png
  • Intel Core i5 6300U 2,5 GHz (Skylake), 2 physische Kerne bei 3 GHz (Boost)
  • 8 GB RAM
  • NVIDIA GeForce Mobile (umbenannt in 940M)
the-ultimate-dark-souls-3-performance-gaming-PC-908x500.png
  • Intel Core i5 5820k (Broadwell), 6 physische Kerne bei 4,4 GHz (übertaktet)
  • 32 GB RAM
  • 2 Gigabyte Windforce 980 TI bei 1450 MHz (ca. 30 % übertaktet)

Kann Ihr PC Dark Souls 3 überhaupt ausführen?

Dark Souls 3 ist zwar nicht so grafisch beeindruckend wie Witcher 3 oder andere Blockbuster-Titel wie das neueste Call of Duty, aber immer noch ein Hardware-Killer.

Mindestspezifikationen:

Betriebssystem: Windows 7/8/10 (64-Bit)
Prozessor: Intel Core i5-2500 3.3 GHZ oder AMD FX-6300 3,5 GHz
Arbeitsspeicher: 8 GB
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX
750 Ti/ATI Radeon HD 6870

Empfohlene Spezifikationen:

Betriebssystem: 10 (64-Bit)
Prozessor:
Intel Core i7 2600 3,4 GHz/AMD FX-8340 4,0 GHz
Arbeitsspeicher:
8 GB
Grafikkarte:
NVIDIA GeForce 970 GTX oder gleichwertig

Unabhängig davon, ob Sie einen Gaming-PC der Unter- oder Oberklasse haben, werde ich Ihnen zeigen, wie Sie möglichst gute Qualität und eine viel flüssigere Bildrate aus dem Spiel herausholen können.

Seltsamerweise hatte Dark Souls 3 auf meinen beiden Rechnern Probleme, die besten Einstellungen zu erkennen. Auf dem Surface Book wurde es in Full HD (1920 x 1080) mit hoher Detailgenauigkeit wiedergegeben – eindeutig zu viel für das ultraportable Laptop-/Tablet-Hybrid, das nur stotternd langsame 10 fps erreichen konnte. Unspielbar. Am anderen Ende des Spektrums hat Dark Souls 3 die Auflösung für mein High-End-Gaming-Rig auf 1080p eingestellt, obwohl es über genug Leistung verfügt, um butterweiches Gameplay bei 4096 x 2160 (4k-Auflösung) zu bieten.

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-graphs-suface-book-alienware-area-default-settings-620x300.png

Tipp 1 – Grundlagen zur Leistung: Ihre PC- und Laptop-Leistung optimieren

Bevor wir mit der Optimierung für Dark Souls 3 beginnen, nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit für die 9 wesentlichen Schritte zur Steigerung Ihrer PC- oder Laptop-Geschwindigkeit (Tipps, die ich vor einiger Zeit veröffentlicht habe). Dies umfasst die Grundlagen, um Ihren Rechner in Topform zu bringen. Folgende Schritte sind am wichtigsten:

  • Aktualisieren Sie Ihre Grafiktreiber und verwenden Sie sogar Beta-Treiber.
  • Übertakten Sie Ihre Grafikkarte (sicher!).
  • Verwenden Sie unser AVG TuneUp, um Hintergrundaktivitäten zu deaktivieren, die zu viel Leistung in Anspruch nehmen.
  • Defragmentieren Sie Ihre Festplatte.

Da Dark Souls 3 immer noch einige Leistungsprobleme hat, sollten Sie Ihren PC oder Laptop bis an seine absolute Leistungsgrenze optimieren, bevor Sie sich mit den spielspezifischen Einstellungen befassen. 

Tipp 2 – Treiber für Dark Souls 3 von NVIDIA und AMD herunterladen

Wie üblich haben sowohl NVIDIA als auch AMD einen speziellen Treiber vorbereitet, der für Dark Souls 3 optimiert ist und zwei GPUs (SLI, wenn Ihr Rig darüber verfügt) für die bestmögliche Leistung ermöglicht.

  • AMD-Benutzer klicken hier, um die neuesten Treiber herunterzuladen. Als dieser Artikel am 23. April geschrieben wurde, war die Version 16.15.21211 verfügbar. Wenn Sie wagemutig sind, sollten Sie die Hotfix-Version ausprobieren, indem Sie auf der rechten Seite auf den neuesten Hotfix-Treiber für Windows klicken.
  • NVIDIA-Benutzer klicken hier, um die neuesten Treiber von der offiziellen Seite herunterzuladen. Version 364.72 wurde für Dark Souls 3 optimiert, also sollte alles, was neuer ist, in Ordnung sein.the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-nvidia-graphic-driver-custom-installation-options-540x400.png
  • Intel Iris: Besitzer des mobilen oder Desktop-Chips für Intel HD Graphics können dieses Forum besuchen (und den neuesten Eintrag oben auswählen), um die neuesten Treiber für optimale Leistung zu finden. Sie können auch die offizielle Intel-Website besuchen. (Beachten Sie, dass Intel manchmal nicht die neuesten Beta-Treiber anbietet, die das Gameplay verbessern.) Ob neue oder alte Treiber, erwarten Sie jedoch nicht, dass Dark Souls 3 auf integrierter Hardware gut läuft – ich kann hier keine Versprechungen machen. 

Hinweis: Einige Laptops verfügen über zwei Grafikprozessoren: eine Intel HD Graphics-GPU für mehr Akkulaufzeit unterwegs und eine separate GeForce- oder AMD-GPU für Multimedia- und Gaming-Aufgaben. Normalerweise tut Windows dies automatisch, aber Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Gerät die leistungsfähigere GPU verwendet. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und rufen Sie die Steuerung Ihrer Grafikkarte auf, z. B. das NVIDIA Control Panel. Wechseln Sie zu „3D-Einstellungen verwalten“ und stellen Sie sicher, dass der bevorzugte Grafikprozessor auf NVIDIA-Hochleistungsprozessor eingestellt ist.

Tipp 3 – Grundeinstellungen für Dark Souls 3 optimieren

Die Grafikeinstellungen im Spiel zeigen deutlich, dass Dark Souls 3 ein Konsolenport ist. Es gibt nicht allzu viele Einstellungen, die Sie optimieren können: 

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-screenshot-advanced-system-graphics-settings-600x375.jpg

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-screenshot-advanced-settings-texture-quality-600x375.jpg

Auf unserem Gaming-PC laufen die absolut höchsten Einstellungen bei 4096 x 2160 (4K-Auflösung) flüssig. Wenn Ihr Rig leistungsstark, aber nicht ganz 4K-fähig ist, reduzieren Sie die Schatten-Qualität auf „Mittel“, da dies einer der ressourcenintensivsten Effekte ist. Die Änderung sollte zu wenig bis gar keinen visuellen Unterschieden führen (siehe unten):

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-screenshot-shadow-set-at-maximum-6-FPS-1280x800.jpgSchatten auf „Maximal“  Spiel läuft mit unspielbaren 6 fps. 

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-screenshot-shadow-set-at-medium-35-FPS-1280x800.jpg

Schatten-Qualität auf „Mittel“  Spiel läuft mit 35 fps. Wenn Sie genau hinsehen (öffnen Sie die Bilder im Vollbildmodus), sehen Sie möglicherweise einen kleinen Unterschied bei den Schatten auf dem Haus oder Gras. Aber um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass eines besser oder schlechter aussieht  sie sind einfach unterschiedlich.

Bei einigen Einstellungen gab es keine oder nur geringe Auswirkungen, wenn von Max/Hoch zu Niedrig/Aus gewechselt wurde. Dazu gehören Dazu gehören Reflexionsqualität, Shader-Qualität, Effektqualität, SSAO und Wasserqualität. Durch Ändern dieser Einstellungen können Sie ein bisschen mehr Bildrate herausholen, aber im Vergleich zur Grafik, die Sie verlieren, lohnt sich das nicht. Wenn Sie wirklich die Leistung verbessern möchten, deaktivieren Sie Anti-Aliasing und reduzieren Sie die Texturqualität . Dies führt zwar zu gewissen Qualitätseinbußen, lässt aber das Spiel nicht wirklich wie aus den frühen 2000er Jahren aussehen.

Die effektivste Methode zur Leistungsoptimierung besteht natürlich darin, die Auflösung zu reduzieren. Während 1080p auf meinem Surface Book viel schärfer aussah, ist eine niedrige zweistellige Bildrate nicht wirklich spielbar.Also ging ich herunter auf 1280 x 720, was die Bildrate tatsächlich verdreifachte.

Tipp 4 – Für ältere NVIDIA-GPUs: Zeit für ein Downgrade

Wissen Sie noch, was wir über das Herunterladen der neuesten Treiber gesagt haben? Vergessen Sie all das – zumindest wenn Sie eine ältere NVIDIA-Karte aus der 5xx- oder 6xx-Serie (unterhalb der Mindestspezifikationen) verwenden. Durch ein Downgrade schafft es der folgende YouTuber von 12-16 fps im Startbereich auf über 45 fps mit einer GeForce 560 Ti:


550ti-Benutzer hier. Bin von 10~20 fps (800 x 600) auf 30~40 fps (1280 x 720) hoch, und vielleicht geht es noch höher, sobald ich aus dieser verstaubten Karte rauskomme. Vielen Dank!

Das ist klasse. Ich war gestern so wütend, dass ich selbst bei 800 x 600 im Fenstermodus keine Bildrate über 30 fps halten konnte, und jetzt erreiche ich > 50 fps bei niedrigen Einstellungen und 720p. Danke. Ernsthaft, danke.

Ich will nur sagen, Mann, du hast mir 500 Dollar gespart. Ich war letzte Nacht so ... traurig. Ich betreibe zwei 570 GTX in SLI und heraus kam Diashow-Suppe. Jetzt bin ich auf 1080p mit allem auf niedrig und erziele ca. 35-45 fps.

 

Lesen Sie den ursprünglichen Diskussionsthread hier. Unser Tipp: Deinstallieren Sie die Treiber mit dem neuesten Display Driver Uninstaller und installieren Sie die oben genannten Treiber neu. 

Tipp 5 – Für absolute Low-End-Laptops und -PCs: Niedrige Auflösung

Sie haben einen über 5 Jahre alten Laptop oder PC? Ihnen ist egal, wie das Spiel aussieht? Es gibt eine Möglichkeit, eine Breitbild-Auflösung unterhalb der „offiziell“ zulässigen 800 x 600-Einstellung auszuwählen, die bei gängigen Displays falsch und sehr seltsam aussieht. Und so funktioniert es: Halten Sie die WINDOWS-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und drücken Sie gleichzeitig R. Geben Sie in das Feld „AUSFÜHREN“ %appdata% (siehe unten) ein:

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-run-window-620x300.png

Doppelklicken Sie auf den Ordner DarkSoulsIII, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei GraphicsConfig.xml und öffnen Sie anschließend das Dialogfeld Öffnen mit. Der Windows-Editor (Notepad) funktioniert einwandfrei. 

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-editing-graphics-config-620x300.png

Ändern Sie Resolution-FullScreenWidth in 816 und Resolution-FullScreenHeight in 510. Speichern Sie die Datei und starten Sie das Spiel. Es sollte jetzt deutlich schneller laufen und auch den Bildschirm füllen.

Wenn das nicht funktioniert, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und setzen Sie sie unter Eigenschaften auf Schreibgeschützt, damit das Spiel sie nicht auf die vorherige Einstellung zurücksetzt.

Hinweis: Wenn Sie zu den Standardeinstellungen zurückkehren möchten, entfernen Sie die Einstellung „Schreibgeschützt“ und stellen Sie im Spielmenü die Standardoptionen wieder her.

Tipp 6 – Einige spezifische Einstellungen für NVIDIA- und ATI-Benutzer

Sowohl NVIDIA- als auch ATI-GPUs verfügen über eigene Steuerungen, an deren Einstellungen Benutzer im Allgemeinen nicht herumbasteln sollten. Bei Dark Souls 3 können jedoch Änderungen an einigen dieser Einstellungen tatsächlich die Leistung verbessern. Um auf diese Steuerung zuzugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und klicken Sie auf NVIDIA Control Panel bzw. AMD Radeon Settings. Gehen Sie anschließend wie folgt vor:

  • NVIDIA Control Panel: Gehen Sie zu 3D-Einstellungen verwalten. Ändern Sie zuerst Vertikale Synchronisation zu Adaptiv. Aktivieren Sie anschließend Dreifach-Puffer und Threaded-Optimierung. Zu guter Letzt ändern Sie Maximale Anzahl der vorgerenderten Einzelbilder zu 1. Wiederholen Sie dies für vorgerenderte Virtual Reality-Einzelbilder. the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guid-nvidia-control-panel-manage-3D-settings-545x400.png
  • ATI/AMD Radeon Crimson: Starten Sie die App AMD Radeon Settings und wechseln Sie zu Globale Einstellungen. Wechseln Sie unter Tessellations-Modus von AMD-optimiert zu 8x oder 16x, um die Leistung zu steigern. Stellen Sie anschließend die Texturfilterqualität auf Leistung ein. Beide Einstellungen haben nur minimalen Einfluss auf die Wiedergabegenauigkeit und beseitigen lästiges Ruckeln. the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-AMD-Radeon-global-settings-946x330.png

Tipp 7 – Abfall der Bildrate oder Ruckeln auf Windows 10- und Xbox-Controllern beheben

Meine Güte, wie ich darunter gelitten habe. Nicht nur in Dark Souls 1 und 3, sondern auch in einigen anderen Spielen wie Witcher 3. Nach einigen Minuten Gameplay beginnt das Spiel zu ruckeln, wenn ich die Analogsticks auf meinen Xbox 360-, One- oder Elite-Controllern verwende.

Zum Glück habe ich eine Lösung gefunden.

Zunächst einmal liegt dies an einem aktualisierten Treiber in den neueren Versionen von Windows 10 (Insider Builds und Anniversary Edition). Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Startmenü-Symbol und dann auf Geräte-Manager klicken.the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-start-menu-device-manager-271x599.jpg
  2. Gehen Sie zu Xbox-Peripheriegeräte und doppelklicken Sie auf Xbox-Controller. Gehen Sie zu Treibersoftware aktualisieren, klicken Sie auf Auf dem Computer nach Treiber-Software suchen und gehen Sie anschließend zu Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen. Gehen Sie zum Treiber 2.1.0.1349 zurück. 

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-xbox-controller-models-620x300.png

Tipp 8 – Lassen Sie es schön aussehen: Cinematic FX

Standardmäßig sieht Dark Souls 3 unter Umständen etwas verwaschen aus. Zum Glück gibt es Filter von Drittanbietern, die die Schärfe, den Kontrast und die visuellen Effekte verbessern. Die spezielle Voreinstellung, die ich empfehlen würde, heißt Cinematic FX und kann von https://www.nexusmods.com/darksouls3/mods/3 heruntergeladen werden. (Sie müssen sich möglicherweise registrieren, keine Sorge, es ist kostenlos.)

Hier sehen Sie, welchen Unterschied es ausmachen kann:

the-ultimate-dark-souls-3-performance-tweak-guide-screenshots-cinematic-FX-effects-comparison-1214x676.jpg

Links:  Standardfarbschema und -effekte für Dark Souls 3. Sieht etwas ausgewaschen aus, Farben sind gedeckt.
Rechts:: Verbesserte „Cinematic FX“-Effekte.

Auch wenn einige dunkle Bereiche vielleicht ein bisschen zu dunkel werden (es hängt alles von Ihrem Monitor und Ihren persönlichen Vorlieben ab), finde ich insgesamt, dass es eine ziemliche Verbesserung ist. Um es zu installieren, laden Sie die ZIP-Datei unter dem oben genannten Link herunter und extrahieren Sie sie. In diesem Ordner finden Sie die folgenden Dateien: 

Kopieren Sie diese Dateien in das Verzeichnis von Dark Souls 3 unter: C:\Program Files(x86)\Steam\steamapps\common\DARK SOULS III\Game.

Das ist alles. Starten Sie das Spiel und drücken Sie zum Ein- oder Ausschalten die ROLLEN-Taste:

the-ultimate-dark-souls-performance-tweak-guide-scroll-key.png

Abschließende Bemerkungen

Wenn Sie all diese Optimierungen kombinieren, sollte Dark Souls 3 entweder schöner aussehen oder viel flüssiger laufen. Auf meinem Gaming-Rig hatte sogar die verbesserte visuelle Voreinstellung keine Wirkung und die Bildrate blieb konstant bei 60 fps – Ihre Ergebnisse können variieren. Auf dem Surface Book konnte ich die Bildrate von unspielbaren 10 FPS auf einen vernünftigen Durchschnitt von 47 FPS tatsächlich verdreifachen.

Hat Ihnen das gefallen? Dann probieren Sie Folgendes aus:

Beschleunigen Sie Ihren Gaming-PC - Optimierungen bezüglich GPU-Übertaktung und FPS-Beschleunigung

Ein schneller PC oder Laptop ist für das Spielen unerlässlich. Mit den praktischen Tipps von AVG können Sie Ihre Grafikkarte übertakten, die Bildrate verbessern und vieles mehr.

Der ultimative Leitfaden zur Beschleunigung und Reinigung Ihres PCs

Alles, was Sie wissen müssen, um Ihren PC zu beschleunigen und ihn wie neu laufen zu lassen. Von der Reinigung der Registrierung bis zur Reinigung des Bildschirms, von der Defragmentierung bis zur Neuformatierung

Mythos und Wahrheit: VPN für Gaming – ist das wirklich notwendig?

Die Wahrheit darüber, wie Spieler VPNs verwenden. Egal, ob Sie ein Profi oder Gelegenheitsspieler sind: Hier finden Sie alle Argumente, die für die Verwendung eines VPN sprechen – und alle, die dagegen sprechen.

5 Gründe, warum Windows 10 spürbar optimiert werden muss

Windows 10 ist auf dem Markt und angeblich besser als denn je. Doch stimmt das wirklich? Wir haben das Betriebssystem getestet und überraschende Ergebnisse erhalten.