Wie wirken sich Apps wirklich auf Ihr Smartphone aus? Um das herauszufinden, haben wir den ersten Android-App-Leistungsbericht durchgeführt.

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass Ihr Smartphone überraschend wenig Speicherplatz für Dinge wie Fotos oder sogar die neuesten Updates hat? Oder dass sich die Akkulaufzeit und Zuverlässigkeit mit der Zeit verschlechtert haben? Oder vielleicht, dass Ihre monatliche Datennutzung auf unerklärliche Weise zunimmt? Im Laufe der Zeit beeinflussen die Apps, die wir tagtäglich so gern nutzen, unsere Tablets oder Telefone und beeinträchtigen deren Leistung – manchmal während Sie sie verwenden und manchmal völlig unbemerkt im Hintergrund

Die Studie

In unserem ersten Android-App-Leistungsbericht (2./3. Quartal 2014) haben wir uns entschieden, die Auswirkungen von Apps auf Geräte über einen längeren Zeitraum zu untersuchen.

Wenn es um die Leistung unserer Smartphones geht, haben wir festgestellt, dass den Benutzern vor allem an drei Dingen gelegen ist:

  • Speicherverbrauch: Wie viel Platz haben Sie noch für die Dateien, die Ihnen wichtig sind?
  • Akkuverbrauch: Macht Ihr Smartphone schon am Nachmittag oder frühen Abend schlapp?
  • Datenplanverbrauch: Erreichen Sie ständig Ihr Mobildatenlimit?

Wir waren der Meinung, dass wir Daten von realen Geräten verwenden mussten, damit der Bericht wiedergeben konnte, was sich auf den Telefonen der Menschen im wirklichen Leben abspielt. Im Gegensatz zu anderen Tests, die etwa Benchmarking in einer Laborumgebung durchführen, war es uns wichtig, dass diese Ergebnisse auf alltägliche Smartphone-Nutzer zutreffen sollten.

Methodik: App-Bericht 2./3. Quartal 2014

Mit dieser Zielsetzung haben wir anonymisierte Daten von über einer Million AVG Android-App-Anwendern analysiert, um besser zu verstehen, welche Apps sie verwenden und wie sich diese auf ihre Geräte auswirken.

Einige der Ergebnisse waren ziemlich überraschend.

Wichtigste Ergebnisse

Vorinstallierte Apps
Zu den interessantesten Erkenntnissen des ersten Berichts gehörte, dass auf vielen Geräten immer noch eine Menge Apps vorhanden sind, die vom Hersteller installiert wurden. Diese können viel Speicherplatz beanspruchen, aber vor allem die Akkulaufzeit verkürzen – die aufgrund der ständigen Nutzung der meisten Smartphones ohnehin schon knapp ist.

Apps mit Hintergrundaktivität
Ein weiteres Phänomen, das ans Licht kam, war, dass wir zwar ständig weitere Apps hinzufügen, aber nur selten diejenigen entfernen, die wir nicht mehr brauchen. Das bedeutet, dass die begrenzten Ressourcen unserer Geräte im Lauf der Zeit auf eine zunehmende Anzahl von Apps verteilt werden, was die Leistung mindert.

Der Grund dafür ist einfach: Der „Always-On“-Charakter von Apps bedeutet, dass sie oft im Hintergrund weiterlaufen, um nach Benachrichtigungen, Updates oder Downloads zu suchen, und dabei wertvolle Akku- und Datenressourcen verbrauchen.

Social Media- und Nachrichten-Apps
Es ist nicht verwunderlich, dass die Social-Networking-App von Facebook mit ihren ständigen Benachrichtigungsprüfungen im Hintergrund, die auch bei nicht geöffneter App ausgeführt werden, die Gesamtleistung Ihres Mobilgeräts am stärksten beeinträchtigt. Die ständige Abfrage und Übertragung von Daten macht die App zu einer echten Belastung für die Akkulaufzeit und den Datenverbrauch.

App-Wachstum
Als wir den Bericht über mehrere Monate hinweg ausführten, beobachteten wir einige interessante Verhaltensweisen bei Apps, die automatisch aktualisiert werden. Mit der Zeit nahmen sowohl der Speicherbedarf als auch der Akkuverbrauch zu. Dies liegt vor allem an heruntergeladenen Inhalten (Songs für Spotify, Elemente in Spielen etc.), aber auch an automatischen Updates. Wenn automatische Updates aktiviert sind, können Entwickler neue Versionen und Funktionen, die mehr Platz beanspruchen und ressourcenintensiver sind, herausbringen, ohne die Erlaubnis der Benutzer einzuholen. Kombiniert mit der ständig wachsenden Anzahl von Apps, die wir auf unseren Geräten haben (einschließlich derer, die wir heruntergeladen haben und nicht mehr verwenden) können Sie bald einen spürbaren Leistungsabfall beobachten.

Was können Sie tun, um die Leistung Ihres Geräts zu verbessern?
Eine der grundlegendsten Erkenntnisse, die der Bericht ans Licht gebracht hat: Es ist eine arbeitsintensive Aufgabe, Ihr Smartphone in Top-Zustand zu halten. Den Überblick darüber zu behalten, welche Apps im Hintergrund laufen, und das Entfernen von Apps, die Sie nicht verwenden, ist für die meisten von uns ziemlich anstrengend.

Es gibt jedoch eigens entwickelte Produkte, die Ihnen das Leben leichter machen, z. B. AVG Cleaner für Android. Diese Produkte können Ihnen zeigen, wie viel Daten, Speicher und Akkulaufzeit jede Ihrer Apps verbraucht, sodass Sie die richtigen Maßnahmen treffen können, um Probleme zu beheben.

Unser vollständiger Bericht beschreibt nicht nur, welche Apps die stärksten Belastungen verursachen, er beschreibt auch Best Practices und hilft Ihnen, Leistungskiller auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet loszuwerden.