Im letzten AVG-App-Bericht reihten sich Snapchat, YouTube und Google Maps unter den Top 10-Ressourcenfressern unter Android ein. Netflix zeigte sich hingegen als „am stärksten verbessert“.

Der AVG Android App Performance und Trend-Bericht H1 2016 zeigt, welche der beliebtesten Apps die stärksten Auswirkungen auf Akkulaufzeit, Speicherplatz und Datenflüsse hatten. Im Beobachtungszeitraum Januar bis April 2016 zeigte es sich, dass Foto-, Video- und Standort-Apps den Akku besonders stark belasten.

Top Ten der Apps mit hohem Stromverbrauch – aktiviert von Benutzern Top Ten der Apps, die zu Leistungseinbußen führen – aktiviert beim Start

Der H1 2016-Bericht würdigt auch „am stärksten verbesserte“ Apps wie Netflix, das früher einer der Top-Ressourcenfresser war, diesmal jedoch nicht unter den Top 10 zu finden ist. Ebenso konnte sich AppLock, ein Passwortschutz für Smartphones, der unter den Top 10 der batteriezehrenden Apps des aktuellen Berichts auftaucht, seit April seine Leistung verbessern, was darauf hindeutet, dass mit dem neuesten Update der App das Problem möglicherweise behoben wurde.

In unseren internen Tests der meistgenutzten Apps scheint es, dass Snapchat zwar Bilder und Videos aus Gesprächen entfernt, aber der Cache nur teilweise gelöscht wird, was bedeutet, dass möglicherweise Speicherplatz verschwendet wird. Wir haben auch festgestellt, dass YouTube bis zu 270 MB in Cache-Dateien speichert. Die verbleibenden Apps in den AVG Top 10-Listen für H1 umfassen hauptsächlich Messaging-, Video-, Musik- und Shopping-Apps, was angesichts der gebotenen Funktionen nicht überrascht. Eine interessante Ausnahme bildet die App „The Weather Channel“, die beim Gerätestart ebenfalls gestartet wird (was viele Benutzer vermutlich gar nicht bemerken) und sofort Datenvolumen beansprucht.

„Unser aktueller Bericht deckt ein seltsames Verhalten einiger Apps auf. Ich frage mich zum Beispiel, warum eine Wetter-App ständig verbunden sein muss, anstatt bei Bedarf eine Aktualisierung vorzunehmen", sagt Tony Anscombe, Senior Security Evangelist bei AVG Technologies. „Man könnte auch sagen, dass Snapchat durch das Aufbewahren von im Cache gespeicherten Dateien seine Mission Impossible-artige Selbstzerstörungsstrategie beim Messaging untergräbt. Wenn Sie mehr als ein paar dieser oder ähnlicher Apps auf Ihrem Handy oder Tablet haben, könnten diese für die ärgerlichen regelmäßigen Benachrichtigungen wegen niedrigem Akkustand oder geringem Speicherplatz verantwortlich sein."

Der Bericht hebt auch eine Reihe interessanter Trends hervor, darunter:

  • Der durchschnittliche Android-Smartphone- und Tablet-Nutzer hat heutzutage 33 Apps auf seinem Gerät installiert.
  • Zu den 50 meistgenutzten Apps gehören offensichtliche Kandidaten wie Androids eigene Google-Suchbox oder YouTube, aber auch Überraschungen wie der TripAdvisor, der Nutzer zunehmend von der Website auf die mobile App umsteigen lässt.
  • Sieben der 10 meistgenutzten Smartphones sind 2-4 Jahre alte Samsung Galaxy S-Telefone. Sony Xperia-Geräte bilden den Rest dieser Liste.

Ein All-in-One-Reiniger und -Optimierer wie AVG CleanerTM für AndroidTM kann Ihnen helfen, die wichtigsten mobilen, Ressourcen-bindenden Anwendungen auf Ihren Geräten im Auge zu behalten.

Der vollständige Bericht kann hier heruntergeladen werden.

Methodik

Der AVG App-Bericht wurde aus einer Stichprobe von aggregierten und anonymisierten Daten von mehr als 3 Millionen Android-Nutzern auf der ganzen Welt zusammengestellt. Die in diesem Bericht enthaltenen App-Daten decken einen Zeitraum von Januar 2016 bis April 2016 ab und beinhalten nur Google Play-Anwendungen, bei denen AVG eine Mindeststichprobengröße von 50.000 Nutzungsfällen beobachtet hat.

Info zu AVG Technologies

AVG ist der führende Anbieter von Software zum Schutz von Geräten, Daten und Personen. Das mit Preisen ausgezeichnete Angebot von AVG für Privatanwender umfasst Internetsicherheit, Leistungsoptimierung, Standortdienste, Datenkontrolle und -informationen sowie Datenschutz und Identitätsschutz für Mobil- und Desktop-Geräte. Das mit Preisen ausgezeichnete Angebot von AVG für Unternehmen wird über ein globales Partnernetzwerk vertrieben und umfasst neben Cloud-Sicherheit auch Lösungen für Remoteüberwachung bzw. -verwaltung für den Schutz kleiner und mittlerer Unternehmen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.avg.com.

Alle Marken sind Eigentum der rechtmäßigen Besitzer.