Lizenzvereinbarungen - AVG 2014 | AVG Deutschland

SOFTWARE-LIZENZVEREINBARUNG FÜR ENDBENUTZER

WICHTIG: Diese Lizenzvereinbarung für Endbenutzer (die „Vereinbarung“ genannt) enthält allgemeine Geschäftsbedingungen, die den Zugriff auf die und die Benutzung der gesamten Software und den gesamten Dienstleistungen der AVG (jede separat eine „Lösung“ genannt) regeln, die Sie und jedes Subjekt oder jede Person, die Sie vertreten oder für deren Rechner, Smartphone oder anderes Gerät Sie die Lösungen erworben haben („Sie”), beeinflussen. Indem Sie auf “AKZEPTIEREN” oder “AKTIVIEREN” oder auf eine ähnliche Option im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung klicken, sind Sie damit einverstanden, durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verpflichtet zu sein, und zwar nicht nur, was die Lösung, die Sie zur Zeit bekommen, angeht, sondern auch für alle zusätzlichen Lösungen, die Sie zum späteren Zeitpunkt direkt oder indirekt mittels der ersten Lösung erwerben, einschließlich neue und verschiedene Produkte und Dienstleistungen oder Updates und Upgrades von der früheren Lösung, für die Sie keine separate Lizenzvereinbarung für Endbenutzer bekommen.

Sollten Sie nicht mit diesen Bedingungen einverstanden sein, klicken Sie bitte auf „ABLEHNEN“ oder „ABBRECHEN“ oder „ZURÜCK“ oder auf eine ähnliche Option, die Ihnen zusammen mit dieser Vereinbarung zur Verfügung steht. In dem Fall werden Sie keine Möglichkeit haben, die Lösungen, auf die sich diese Vereinbarung bezieht, zu benutzen. Sollten Sie diese Vereinbarung ablehnen oder sollten Sie mit einer Lösung aus irgendeinem anderen Grund nicht zufrieden sein, könnte Ihnen die Summe, die Sie für die Lösungen in den letzten 30 Tagen bezahlt haben, zurückerstattet werden, indem Sie diesen Anweisungen folgen.

Die AVG kann diese Vereinbarung jederzeit ändern, indem Sie gemäß dieser Vereinbarung eine Mitteilung bekommen; Ihre weitere Nutzung der Lösung oder Ihre Entscheidung, keine Zurückerstattung für die Lösung zu keinem Zeitpunkt mindestens 30 Tage, nachdem Sie die Mitteilung erhalten, zu verlangen, gilt als Beweis dafür, dass Sie die Änderung der Vereinbarung annehmen. Die AVG kann verlangen, dass Sie die Änderung dieser Vereinbarung akzeptieren, damit Sie weiter die Lösungen, die Sie früher erworben haben, benutzen können. Wenn Sie die Änderungen dieser Vereinbarung ablehnen, kann AVG die Benutzung der betroffenen Lösungen beenden, wird aber die Summen, die Sie für die Lösungen bezahlt haben (anteilmäßig für den noch nicht abgelaufenen Teil des Abonnements), zurückerstatten.

Beachten Sie, dass diese Vereinbarung aus zwei Teilen besteht. Abschnitte 1 bis 11 von dieser Vereinbarung („allgemeine Geschäftsbedingungen“ genannt) gelten für alle Lösungen, einschließlich der Lösungen, die unten aufgelistet sind. In Abschnitt 12 sind zusätzliche Bedingungen gesetzt („besondere Bedingungen“ gennant), die für spezielle Lösungen gelten, einschließlich AVG Identity Alert, AVG Do Not Track, AVG Security Toolbar und SafeGuard Toolbar und mobile Lösungen. Bei Widersprüchen zwischen diesen Geschäftsbedingungen und besonderen Bedingungen gelten bezüglich der Lösung, die den besonderen Bedingungen unterliegt, diese besonderen Bedingungen.

Sollen Sie Fragen oder Bedenken über diese Vereinbarung oder die Lösungen, auf die sie sich bezieht, haben, wenden Sie sich mit diesen an die AVG Kontakte, die in Abschnitt 11.17 ausgewiesen sind.

Beachten Sie auch, dass Sie in dieser Vereinbarung:

  • erklären, dass Sie mindestens 18 Jahre alt und dazu berechtiget sind, diese Vereinbarung im Namen von allen Personen und Subjekten, für die (und für dessen Geräte) Sie die Lösungen erwerben, zu akzeptieren;
  • weisen nach und belegen, dass Sie sich nicht in einem Land befinden, gegen das ein Embargo der US-Regierung verhängt wurde oder das von der US-Regierung als „terrorismus-unterstützendes“ Land bezeichnet wurde, und dass Sie keine Person sind, der es untersagt oder auf eine andere Weise gesetzlich verboten ist, die Lösungen zu bekommen oder gemäß der Gesetze des Landes zu nutzen, wo Sie Ihren Sitz haben oder von dem Sie Zugriff auf die Lösungen haben oder die Lösungen nutzen;
  • anerkennen, dass:
    • falls sich die E-Mail Adresse, die Sie bei der AVG angegeben hatten, geändert hat, müssen Sie Ihr Profil auf der Webseite https://myaccount.avg.com/my-account-login aktualisieren, damit Sie über die Verlängerung der Abonnementsdauer benachrichtigt werden können und Informationen über diese Vereinbarung und die Lösungen bekommen können;
    • die AVG unter besonderen Bedingungen von Zeit zur Zeit jede Lösung aktualisieren oder eine Lösung durch eine andere mit derselben Funktionalität ersetzen kann, ohne Ihre gesonderte Zustimmung einholen oder bekommen zu müssen, und dass Ihr Gerät oder seine bestimmten Funktionen während der Aktualisierung möglicherweise nicht zugänglich sein werden;
    • die AVG sammelt und verwendet Informationen über Ihre Nutzung der Lösungen gemäß ihrer Datenschutzrichtlinie und der Ankündigung der fairen Bearbeitung und
    • einige Lösungen, einschließlich der Lösungen, die Software beinhalten, können über eine „Time-out“-Funktion verfügen, die automatisch die Lösung am Ende der Abonnementsdauer unbrauchbar macht.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  • 1. DEFINITIONEN.

    Zweiggesellschaft bezeichnet in Bezug auf die AVG ein Subjekt, das die AVG kontrolliert, wird von der AVG kontrolliert oder einer gemeinsamen Kontrolle mit der AVG unterliegt. „Kontrolle“, wie sie in diesem Abschnitt benutzt wird, bezeichnet die Beteiligung an mehr als 50% der ausstehenden Stimmrechte des betreffenden Subjekts.

    Gültige Bedingungen in Bezug auf irgendeine Lösung bezeichnet die Abonnementsdauer für die Lösung, die Tatsache, ob sich die Abonnementsdauer automatisch verlängert, der Anzahl und der Typ der Geräte, für die die Lösung zugelassen ist, und andere ähnliche Bedingungen, die die Benutzung der konkreten Lösung regeln. Die gültigen Bedingungen sind i) auf der Abmeldungszahlungsseite aufgelistet, falls Sie die Lösung über das Internet, von einem mobilen App Store oder durch andere elektronische Mittel erwerben, oder ii) auf der Packung, falls Sie die Lösung auf einem CD oder auf einem anderen Träger erwerben.

    Zulässige Zwecke bezeichnen i) im Falle der kostenfreien Lösungen und Beta-Lösungen Ihre persönliche, nicht kommerzielle Nutzung und ii) im Falle der anderen Lösungen Ihre persönliche Nutzung oder interne kommerzielle Nutzung, und jeweils eine nicht für den Weiterverkauf oder andere Verwertung zugunsten von Dritten bestimmte Nutzung.

    Die AVG bezeichnet AVG Niederlande BV, eine Firma, die nach dem niederländischen Recht gegründet worden ist, oder, in Bezug auf eine beliebige Lösung, eine Zweiggesellschaft der AVG, die Ihnen die Lösung zur Verfügung stellt.

    Beta-Lösung bezeichnet jede Auswertungslösung und jede Lösung, die als Beta-Testversion bezeichnet oder sonst genannt wird, unabhängig davon, ob dafür eine Zahlung erfolgte.

    Gerät bezeichnet jedes Handy, mobile Gerät, Tablet, jede mobile Netzwerkanwendung, jedes andere mobile Produkt (jedes davon „mobiles Gerät“ genannt) oder jeder Privatcomputer, der ein Betriebssystem benutzt, das von der AVG unterstützt wird, wie in den gültigen Bedingungen und technischen Spezifikationen von der Lösung festgelegt ist.

    Eine Streitigkeit hat eine Bedeutung, welche ihr im Abschnitt 11.3.1. dieser Vereinbarung beigemessen worden ist.

    Auswertungslösung bezeichnet eine anders bezahlte Lösung, die die AVG zur Probe oder Auswertung bereitstellt, ohne dafür eine Zahlung zu bekommen.

    Aboverlängerung hat eine Bedeutung, welche ihr im Abschnitt 11.3.1. dieser Vereinbarung beigemessen worden ist.

    Hinweis zur fairen Datenverarbeitung bezeichnet einen Hinweis, der im Abschnitt 9.3 dieser Vereinbarung vorgelegt ist.

    Kostenfreie Lösung bezeichnet eine Lösung, ausgenommen der Beta-Lösung, die die AVG als „kostenfrei“ bezeichnet oder die sie sonst kostenlos zur Verfügung stellt.

    Einführungsabonement für jede Lösung bezeichnet eine Laufzeit, die am Tag, an dem Sie die Lösung erwerben, anfängt und die so lange andauert, wie es in den gültigen Bedingungen beschrieben ist.

    Mobiler App Store bezeichnet ein Internetgeschäft, das zurzeit mobile Lösungen anbietet oder in Zukunft anbieten wird, inklusive der Lösungen, die man mittels Gerät erwerben kann.

    Mobile Lösung bezeichnet eine Lösung, die auf einer Plattform des mobilen Gerätes, z. B. Android, iOS und Windows Phone, zur Verfügung steht.

    Personenbezogene Informationen bezeichnen Informationen, die dazu benutzt werden können, eine Person eindeutig zu identifizieren, zu kontaktieren oder zu lokalisieren oder die mit anderen Quellen dazu benutzen zu können, eine Person eindeutig zu identifizieren, einschließlich (wie nach geltendem Recht verwendbar) personenbezogener Daten (wie der Begriff, der in der EU-Datenschutzrichtlinie 95/46/EG benutzt wird).

    Datenschutzrichtlinie bezeichnet die Datenschutzrichtlinie der AVG, die auf der Webseite http://www.avg.com/privacy zur Verfügung stehen und die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

    Der Service bezeichnet eine Lösung, die Dienstleistungen beinhaltet, die online oder per Telefon geliefert werden.

    Software bezeichnet eine Lösung, die eine Software beinhaltet, die für die Installation auf dem Gerät gemeint ist, und alle Aktualisierungen beinhaltet.

    Eine Lösung hat die Bedeutung, die in der Präambel dargelegt worden ist.

    Die Abonnementsdauer in Bezug auf jede Lösung bezeichnet ein Einführungsabonnement zusammen mit allen Abonnementsverlängerungen.

    Technische Spezifikationen bezeichnen die für die relevante Software anwendbare technische Dokumentation, die auf der Webseite http://www.avg.com/technical-specifications zur Verfügung steht und die von Zeit zu Zeit aktualisiert wird.

    Drittmaterialien bezeichnen die Software, Dienstleistungen, Websites, Angebote und Aktionen oder Produkte, die von Dritten abgeboten werden und die von den Drittgeschäftsbedingungen geregelt werden.

    Geschäftsbedingungen der Drittanbieter bezeichnen jede Lizenzvereinbarung, Nutzungsbedingungen, Service-Bedingungen, Datenschutzbestimmungen und andere Bedingungen, die von Dritten festgelegt wurden und die den Zugriff auf und die Nutzung von Drittmaterialien regeln.

    Aktualisierung bezeichnet einen Inhalt oder Code, den die AVG benutzt, um eine Lösung zu aktualisieren, unter anderem neue Softwareausgaben oder -versionen, aktualisierte Schadprogrammunterschriften, Spyware-Definitionen, Anti-Spam-Regeln, Virusdefinitionen, URL Black-and-white-Listen, Firewallregeln, Intrusion-Detection-Daten, Listen von authentifizierten Webseiten und Schwachstellendaten oder jede andere verfügbare Aktualisierung, die ab und zu von der AVG zur Verfügung gestellt wird.

    US-Regierung bezeichnet die föderale Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika.

  • 2. LIZENZERTEILUNG; ALLGEMEINES

    • 2.1 Lizenzerteilung. Unter den allgemeinen Geschäftbedingungen gewährt die AVG eine nicht exklusive, unübertragbare Lizenz für die Benutzung jeder Lösung, die Sie erwerben oder sich auf eine andere korrekte Weise anschaffen, während der einschlägigen Abonnementsdauer für die berechtigte Zwecke, und zwar gemäß der geltenden Bedingungen und technischen Spezifikationen. Die Abonnementsdauer für kostenfreie Lösungen ist unbegrenzt, ohne dass es nötig wäre, sie zu verlängern, bis Sie oder die AVG sie gemäß dieser Vereinbarung kündigen.
    • 2.2 Beschränkungen.
      • 2.2.1 Allgemeines. Sie werden nicht und werden auch Drittparteien nicht erlauben i) eine Lizenz oder eine Bewilligungsnummer, die von der AVG in Zusammenhang mit einer Lösung geliefert wurden, auf mehr Geräten zu benutzen als in den gültigen Bedingungen vorgesehen ist, ii) eine Lizenz oder Bewilligungsnummer nicht anderen Parteien als der AVG oder den von der AVG benannten Vertreter zu offenbaren, iii) außer, als ausdrücklich gesetzlich zugelassen, A) eine Lösung (unter anderem Schadprogrammunterschriften und Malware-Erkennungsroutinen) zurückzuentwickeln, in Bestandteile zu zerlegen, zu dekompilieren, zu übersetzen, zu rekonstruieren, zu transformieren oder zu extrahieren oder B) eine Lösung (unter anderem jede zugehörige Schadprogrammunterschrift und Malware-Erkennungsroutine) zu ändern oder auf sonstige Weise zu modifizieren, iv) eine Lösung zu veröffentlichen, weiterzuverkaufen, zu verteilen, in Funk oder Fernsehen zu veröffentlichen, zu übertragen, zu kommunizieren, zu transferieren, zu verpfänden, zu vermieten, zu teilen oder eine Unterlizenz zu gewähren, v) einer Drittpartei einen Zugang oder eine Verwendung der Lösung über Serviceunternehmens-, Timesharing-, Abonnements- oder Anwendungsdienste oder mithilfe einer anderen Plattform zu gewährleisten, vi) ohne vorherige schriftliche Zustimmung der AVG (die Sie auf der Webseite http://www.avg.com/benchmarking beantragen können) eine Lösung zu testen oder zu vergleichen oder die Ergebnisse eines Tests oder Vergleichs offenzulegen oder zu veröffentlichen oder vii) eine Kontrolle der Installation oder der Verwendung der Kopien einer Lösung umzugehen oder zu vereiteln, dies zu versuchen, oder einer Drittpartei dazu behilflich zu sein.
      • 2.2.2 Software. Zusätzlich zu den im Abschnitt 2.2.1 festgelegten Beschränkungen werden Sie nicht i) die Software kopieren, außer was üblicherweise erforderlich ist, damit die Software so benutzt wird, wie in der Vereinbarung vorgesehen, und 1 nicht installierte / Offline-Kopie für die Wiederherstellung des Normalbetriebs behalten, ii) die Software auf ein Betriebssystem, das nicht von der AVG unterstützt ist, installieren, wie in technischen Spezifikationen erwähnt ist, oder iii) Mitteilungen über Urheberrecht und Markenzeichen oder andere Mitteilungen über patentrechtlich geschützte Eigenschaften entfernen.
      • 2.2.3 Rechte des Administrators. Einige Lösungen erteilen Ihnen oder einem anderen Benutzer administrative Privilegien, die unter anderem dem Administrator das Recht geben können, andere Geräte, bzw. den Stand der Lösungen, die auf anderen Geräten eingesetzt sind, zu kontrollieren, einschließlich z. B. Abo-Status, Ankündigungen in Bezug auf die Lösungen and Mitteilungen. Sie weisen nach und belegen, dass Sie Administratorenrechte lediglich in Bezug auf die Geräte und Lösungen, für welche Sie berechtigt sind, und zu keinem anderen Zweck ausüben werden. Ferner weisen Sie nach und belegen, dass Sie berechtigt sind, diese Vereinbarung im Namen der Besitzer und Benutzer von diesen verwalteten Geräten anzunehmen und hiermit diese Vereinbarung in deren Namen anzunehmen.
      • 2.2.4 Warnung. FALLS SIE EINE LÖSUNG FÜR ANDERE ZWECKE ALS FÜR DIE ZWECKE, DIE AUSDRÜCKLICH IN DER VEREINBARUNG ERLAUBT SIND, VERWENDEN, BEGEHEN SIE EINE ERHEBLICHE VERLETZUNG DER VEREINBARUNG UND KÖNNEN DAS GELTENDE URHEBERRECHT VERLETZEN, WAS DAZU FÜHRT, DASS ALLE GARANTIEN FÜR DAS PRODUKT SEITENS DER AVG UNMITTELBAR NACH DIESER VERLETZUNG BEENDET SIND.
    • 2.3 Drittgebühren. Es können Zugangsgebühren oder Gebühren für Daten oder Benutzung anfallen, die seitens Dritter entstehen (z. B. Internetanbieter oder Netzbetreiber) in Zusammenhang mit der Benutzung der Lösung. Zum Beispiel können Gebühren anfallen, wenn Sie die AVG Antivirus mobile Lösung benutzen, und es werden Aktualisierungen, einschließlich der Definitionen des Schadprogramms, heruntergeladen. Für alle solche Gebühren sind Sie verantwortlich.
    • 2.4 Aktualisierungen. Ab und zu während der Abonnementsdauer und ohne Ihre gesonderte Erlaubnis oder Zustimmung kann die AVG Aktualisierungen für jede Lösung installieren und es kann passieren, dass Sie die zutreffende Lösung oder das zutreffende Gerät (oder einige Funktionen des Geräts) nicht benutzen können, bis die Aktualisierung vollkommen durchgeführt worden ist. Im Sinne dieser Vereinbarung sind Aktualisierungen als ein Teil der Lösung angesehen. Aktualisierungen können sowohl Ergänzungen als auch Beseitigungen der konkreten Funktionalität der Lösung beinhalten oder können eine Lösung komplett ersetzen. Der Inhalt und die Funktionalität einer solchen Aktualisierung liegen im alleinigen Ermessen der AVG. Die AVG oder Ihr Gerät können Ihnen eine Möglichkeit anbieten, die Aktualisierungen abzulehnen oder zu verschieben, um jedoch einen maximalen Nutzen aus der Lösung zu erreichen, müssen Sie alle verfügbaren Aktualisierungen herunterladen und ihre Installation zulassen. Die AVG kann die Unterstützung der Lösung beenden, bis Sie alle Aktualisierungen angenommen und installiert haben. Die AVG bestimmt, ob und wann Aktualisierungen angebracht sind, und ist nicht verpflichtet, Ihnen Aktualisierungen zur Verfügung zu stellen. Es liegt im alleinigen Ermessen der AVG, ob Aktualisierungen für jede Version der Lösung zur Verfügung gestellt werden, außer der neuesten Version, oder Aktualisierungen, die die Lösung in Zusammenhang mit allen Versionen des Operationssystems, des E-Mail-Programms, des Browsers oder einer anderen Software, mit denen die Lösung funktionieren soll, unterstützen.
    • 2.5 Funktionalitätskonflikte und Desinstallationen. Bestimmte Software kann während der Installation schon vorhandene Funktionalität ausschalten, wie z. B. die Firewall, und sie mit einer Funktionalität ersetzen, die zusammen mit der Lösung zur Verfügung gestellt wird. Falls Sie die Lösung desinstallieren, können Sie aufgefordert werden, eine andere Software zu aktivieren. Die AVG empfehlt nachdrücklich, diese andere Software umgehend nach der Desinstallation der Lösung wie aufgefordert zu aktivieren. Einige Drittanwendungen, wie z. B. andere Virenschutzprodukte, können dazu führen, dass Lösungen nicht installiert werden können oder dass sie nicht richtig funktionieren. Falls Sie die Hinweise, die während der Installation der Lösung angegeben werden, ignorieren, kann es vorkommen, dass die Lösungen nicht richtig funktionieren, und ungeachtet anders lautender Bestimmungen dieser Vereinbarung lehnt die AVG sämtliche Gewährleistungen und Verantwortung in Bezug auf diesen Lösungen ab. Ferner unterstützt die AVG keine Drittanwendungen, die Desinstallation unserer Lösungen ermöglichen, da sie weitere Probleme für den Endbenutzer verursachen können. Falls Sie sich entscheiden, die Desinstallationsprogramme der Dritten zu benutzen, lehnt die AVG ungeachtet anders lautender Bestimmungen dieser Vereinbarung sämtliche Gewährleistungen und Verantwortung in Bezug auf diese Lösungen ab.
    • 2.6 Bemerkungen der Benutzer. Die AVG begrüßt Ihre Bemerkungen hinsichtlich der Lösungen, einschließlich Mitteilungen über fehlgeschlagene Funktionen, Fehler oder Funktionsstörungen, und Empfehlungen, was zusätzliche oder andere Eigenschaften und Funktionen angeht. Bitte benutzen Sie für Ihre Mitteilungen und Empfehlungen das Formular, das sich auf der Webseite http://www.avg.com/feedback-entry befindet. Die AVG fühlt sich nicht verpflichtet, auf diese Mitteilungen oder Empfehlungen zu antworten oder zu reagieren und die Aufforderung zu Mitteilungen stellt keine Verschuldensanerkennung oder Produktfehlerhaftigkeit in Bezug auf die Lösung dar. Sie jedoch erteilen der AVG im Rahmen Ihrer jeglichen Rechte an geistigem Eigentum ein unbefristetes, unwiderrufliches, übertragbares, unterlizenzierbares, voll einbezahltes, gebührenfreies, weltweites Recht und eine Bewilligung dazu, dass die AVG Ihre Mitteilungen und Empfehlungen in beliebiger Lösung und in anderen Produkten und Dienstleistungen benutzen, kopieren, aufzeichnen, verbreiten, nachmachen, offenbaren, verkaufen, weiterverkaufen, (auf mehreren Ebenen) sublizenzieren, abändern, auslegen, öffentlich vorführen, übertragen, verlegen, aussenden, übersetzen, abgeleitete Werke schaffen oder in irgendeiner Weise verwerten wird.
    • 2.7  Benutzerinhalt. Einige Lösungen machen es möglich, dass Sie den Inhalt, den Sie entwickelt oder von anderen Quellen bekommen haben („Benutzerinhalt“ genannt), hochladen, veröffentlichen oder teilen. Vorbehaltlich der Rechte, Lizenzen oder anderer Bedingungen dieser Vereinbarung, einschließlich der entsprechenden Rechte der anderen auf Benutzerinhalt, den sie benutzen oder ändern können, behalten Sie sämtliche Rechte an geistigem Eigentum, die Sie schon nach dem geltenden Recht in Bezug auf den Benutzerinhalt haben. Sie erteilen der AVG ein unbefristetes, unwiderrufliches, übertragbares, unterlizenzierbares, voll einbezahltes, gebührenfreies, weltweites Recht und Bewilligung dazu, dass die AVG Ihren sämtlichen Benutzerinhalt (und abgeleitete Werke) oder einen Teil davon benutzen, kopieren, aufzeichnen, verbreiten, nachmachen, offenbaren, verkaufen, weiterverkaufen, (auf mehreren Ebenen) sublizenzieren, abändern, auslegen, öffentlich vorführen, übertragen, verlegen, aussenden, übersetzen, abgeleitete Werke schaffen oder in irgendeiner Weise verwerten darf, und zwar ausschließlich für die Zwecke, Ihnen die Lösungen gemäß dieser Vereinbarung zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Benutzerinhalte übermitteln, weisen Sie nach und belegen, dass Sie im Land, wo Sie ihren Sitz haben, mindestens volljährig oder ein Elternteil oder ein gesetzlicher Vormund sind oder alle nötigen Zustimmungen des Elternteils oder des gesetzlichen Vormunds eines Minderjährigen haben, der in Benutzerinhalten, die Sie übermitteln, abgebildet ist oder zu diesen beigetragen hat, und dass, bezüglich des Benutzerinhaltes, a) Sie der einzige Autor und Besitzer des geistigen Eigentums und anderer Rechte auf den Benutzerinhalt sind oder Sie gesetzlich zustehende Rechte haben, den Benutzerinhalt zu übermitteln und der AVG das Recht zu erteilen, den Benutzerinhalt zu benutzen, wie in diesem Abschnitt beschrieben ist, ohne dass die AVG dazu verpflichtet wäre, den Inhalt einer Drittpartei zu erwerben, und ohne dass damit für die AVG irgendeine Verpflichtung oder Haftung entsteht, b) der Benutzerinhalt korrekt ist, c) der Benutzerinhalt nicht gegen ein Recht an geistigem Eigentum oder gegen ein anderes Recht einer Drittpartei verstößt, was die zugelassenen Verwendungszwecke und die Nutzung seitens der AVG, die in dieser Vereinbarung vorgesehen sind, angeht, und d) der Benutzerinhalt nicht gegen diese Vereinbarung verstößt und niemandem Schaden oder Beschädigung zufügen kann.
    • 3. ABO-VERLÄNGERUNG, ABO-KÜNDIGUNG.

      • 3.1 Abo-Verlängerung. Am Ende der Abonnementsdauer können Sie Ihr Abonnement mehrmals gemäß diesem Abschnitt 3.1 für aufeinanderfolgende Verlängerungsperioden (jede „Abo-Verlängerung“ genannt) verlängern.
        • 3.1.1 Automatische Verlängerung. Falls sich unter den gültigen Bedingungen für eine bestimmte Lösung die Abonnementsdauer automatisch für einen weiteren Monat, ein weiteres Jahr oder für eine ähnliche darauffolgende Periode verlängert, kann die AVG Ihnen eine Mittelung zukommen lassen, mit den Anweisungen, wie Sie Ihr Abo am Ende der laufenden Abonnementsdauer kündigen können und wie Sie die Zahlungserstattung für Kündigungen innerhalb 30 Tage von dem Beginn der neuen Abonnementsdauer beantragen sollen. Sie können Ihr Abo am Ende der Abonnementsdauer kündigen, indem sie den Anweisungen in der Mitteilung folgen. Sollten Sie Ihr Abo nicht kündigen, wird die AVG Ihre Kreditkarte oder Debitkarte mit Verlängerungsgebühr belasten und, sobald die Zahlung eingegangen ist, Ihre Abonnementsdauer entsprechend der Abo-Verlängerung verlängern.
        • 3.1.2 Manuelle Verlängerung. Falls sich unter den gültigen Bedingungen die Abonnementsdauer nicht automatisch verlängert, kann die AVG (ist aber nicht verpflichtet) Sie vor dem Ablauf der Abonnementsdauer darüber informieren, dass sich die Abonnementsdauer kurz vor dem Ablauf befindet, und Ihnen die Möglichkeit anbieten, die Abonnementsdauer zu dem aktuellen Preis bei der AVG zu verlängern. Sie können das Angebot annehmen, indem sie den Anweisungen, die in der Mitteilung erhalten sind, folgen. In dem Falle verlängert sich die Abonnementsdauer um den Zeitabschnitt, den Sie auswählen.
      • 3.2 Zahlungserstattung. Für die Mehrheit der Lösungen bietet die AVG eine 30-tägige Geldzurückgarantie. Falls Sie für das infrage kommende Produkt innerhalb der abgelaufenen 30-Tagsperiode bezahlt haben, können sie eine Zahlungserstattung bekommen, indem Sie den Anweisungen, die in diesem Abschnitt angegeben sind, folgen.
        • 3.2.1 Zahlungserstattung für mobile Lösungen. Der schnellste Weg, eine Zahlungserstattung für eine mobile Lösung zu bekommen, ist, dem Prozess folgen, der in dem mobilen App-Store eingeführt worden ist, wo Sie ihre Lösung erworben haben. Falls der mobile App-Store Ihrem Erstattungsantrag nicht stattgibt, Sie sich aber innerhalb der 30-tägigen Frist von dem ursprünglichen Erwerb / Erstanschaffung befinden, können Sie Ihre mobile Lösung zurückgeben, indem Sie den folgenden Anweisungen auf der Webseite http://www.avg.com/billing folgen, und die ganze Summe, die Sie bezahlt haben, Ihnen erstattet wird.
        • 3.2.2 Andere Lösungen. Soweit in dieser Vereinbarung nichts Gegenteiliges bestimmt ist, können Sie eine beliebige Lösung, außer den mobilen Lösungen, die Sie erworben haben, zurückgeben, indem Sie den folgenden Anweisungen auf der Webseite http://www.avg.com/billing folgen.
      • 3.3 Zahlungsinformationen. Um sicherzustellen, dass es zu keiner Unterbrechung Ihrer Lösungsbenutzung kommt, kann die AVG an den wiederkehrenden Abrechnungsprogrammen oder Kontoaktualisierungsdienstleistungen teilnehmen. Falls sich die Abonnementsdauer automatisch verlängert und der AVG es nicht möglich ist, Ihre Kredit- oder Debitkarte, die die AVG als Ihre Karte gespeichert hat, zu belasten, kann die AVG nach ihrem Ermessen eine aktualisierte Kartennummer, Ablaufdatum oder andere aktualisierte Zahlungsinformationen von Ihrer Bank oder von einer anderen Quelle einholen, oder Ihr Kartenherausgeber kann Ihre Karte automatisch belasten, ohne dass er die AVG oder Sie darüber in Kenntnis setzt.
      • 3.4 Kündigung. Neben anderen Rechten aufgrund von Gesetz oder Billigkeit oder sonstigen Rechten kann die AVG Ihre Lizenz auf jede oder alle Lösungen ohne weitere Verpflichtungen kündigen, und zwar i) einvernehmlich fünf (5) Tage nach Vorankündigung, vorausgesetzt, dass Ihnen die AVG nach ihrem alleinigem Ermessen für die bezahlten Lösungen entweder a) die von Ihnen bezahlten Gebühren anteilig für die aktuelle Abonnementsdauer zurückerstattet oder b) eine Lizenz auf das grundsätzlich gleiche Produkt für den Rest der Abonnementdauer erteilt oder ii) jederzeit ohne Vorankündigung bei einem Bruch der Vereinbarung Ihrerseits begründet. Um Missverständnisse auszuschließen, hat die AVG im Falle der kostenfreien Lösungen und Beta-Lösungen keine weitere Verpflichtung Ihnen gegenüber, außer Sie fünf (5) Tage vorher über die Kündigung gemäß diesem Abschnitt zu informieren, und ist nicht verpflichtet, Sie über die Kündigung zu informieren, falls Sie gegen diese Vereinbarung verstoßen.
      • 3.5 Auswirkungen der Kündigung. Nach dem Ablauf der geltenden Abonnementdauer für eine relevante Lösung oder nach der Kündigung der Abonnementsdauer für eine relevante Lösung oder dieser Vereinbarung müssen Sie aufhören, die relevanten Lösungenzu benutzen, die AVG kann aufhören, Ihnen die Aktualisierungen zur Verfügung zu stellen und die relevante Lösung kann aufhören zu funktionieren. Die Gültigkeit der Abschnitte 1, 2.6, 2.7, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 und 12 ist auch nach dem Ablauf oder der Kündigung dieser Vereinbarung beibehalten.
    • 4. DRITTANBIETERMATERIALIEN; GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER DRITTANBIETER.

      Ob direkt oder mittels einer Lösung, die AVG kann die Links präsentieren oder namens Drittanbieters Materialien anbieten, die allesamt durch den Drittanbieter kontrolliert sind und die meistens den Geschäftsbedingungen des Drittanbieters unterliegen. Lesen Sie diese Bedingungen vor der Annahme sorgfältig durch. Die AVG ist nicht für den Inhalt oder die Leistung der solchen Drittanbietermaterialien verantwortlich, diese weder gewährleistet oder unterstützt sie diese, noch übernimmt sie oder hat Verantwortlichkeit Ihnen oder dem Drittanbieter gegenüber, was die Drittanbietermaterialien angeht. Der Zugriff auf oder das Herunterladen oder die Nutzung von Drittanbietermaterialien erfolgt auf eigene Gefahr.

    • 5. EIGENTUM.

      • 5.1 Die AVG behält sich alle Rechte auf die Lösungen, die durch diese Vereinbarung nicht ausdrücklich erteilt sind, vor. Alle Urheberrechte, Marken und andere denkbare Rechte an geistigem Eigentum in der und in Bezug auf eine Lösung (unter anderem Schadprogrammunterschriften und andere Dateien, Abbildungen, die in der Lösung in Erscheinung treten, und Bildschirmdarstellungen und auch die ganze Dokumentation bezüglich der Lösung) sind Eigentum der AVG und ihrer Lizenzgeber und sind durch das amerikanische und ausländische Urheberrecht, internationale Abkommen und andere geltende Gesetze geschützt. Jede Kopie einer Lösung, die Ihnen nach dieser Vereinbarung erlaubt ist, herzustellen, müssen den gesamten Copyright-Vermerk und andere Vermerke, die die Originalkopie der Lösung beinhaltet, tragen.
      • 5.2 Alle Markennamen, Handelsmarken, Dienstleistungszeichen, Logos, Domänennamen oder charakteristischen Firmenzeichen, die zusammen mit Drittanbieterprodukten oder -dienstleistungen, einschließlich Drittanbietermaterialien, die auf der oder durch eine Lösung zur Verfügung stehen, benutzt werden oder die mit ihnen in Verbindung stehen, sind das Eigentum der Drittanbieter oder ihrer entsprechenden Lizenzgeber.
    • 6. GEWÄHRLEISTUNG.

      • 6.1 Allgemeines. Mit Ausnahme der Fälle nach Abschnitt 6.2 die AVG versichert, dass in Bezug auf jede Lösung nach ihrer Lieferung und für dreißig (30) Tage nachher i) der Träger (soweit vorhanden), auf dem die Lösung geliefert wurde, frei von Sachmängeln sein und ii) vorbehaltlich des Abschnitts 6.3 die Lösung mit der Beschreibung (soweit vorhanden) festgelegt in den geltenden Bedingungen, bzw. technischen Spezifikationen, übereinstimmen wird. Die Gewährleistung gilt für die Lösungen nur so, wie sie ursprünglich geliefert wurden, und betrifft nicht die Aktualisierungen oder Defekte, die durch die Kombination, Funktionieren oder Benutzung der Lösung mit Software, Hardware oder mit anderen Materialien, die nicht von der AVG bereitgestellt worden sind, verursacht sind, oder die durch die Geräte, Software oder andere Materialien, die nicht den Forderungen der AVG, die in den technischen Spezifikationen festgestellt sind, verursacht sind. Ihre einzige und ausschließliche Möglichkeit bei dem Verstoß gegen die Gewährleistung in diesem Abschnitt 6.1 ist der Austausch des mangelhaften Trägers oder der mangelhaften Lösung oder, als Alternative der AVG, die Rückgabe der Lösung gegen die Rückerstattung des gesamten Betrags. Damit Sie Ihre Rechte gemäß diesem Abschnitt 6.1 geltend machen können, müssen Sie alle Kopien der Lösung, die Sie gemacht haben könnten (einschließlich aller archivierten Kopien) desinstallieren und vernichten und den Anweisungen auf der Webseite http://www.avg.com/billing folgen.
      • 6.2 Kostenfreie Lösungen und Beta-Lösungen. DIE BESTIMMUNGEN DIESES ABSCHNITTES 6.2 GELTEN IN BEZUG AUF KOSTENFREIE LÖSUNGEN UND BETA-LÖSUNGEN ANSTELLE DES ABSCHNITTS 6.1. ALLE KOSTENFREIEN LÖSUNGEN UND BETA-LÖSUNGEN DER AVG SIND SO ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, „WIE SIE SIND“, „MIT ALLEN MÄNGELN“ UND „WIE SIE VERFÜGBAR SIND“, OHNE JEGLICHE GARANTIE UND OHNE UNTERSTÜTZUNG ODER ANDERE DIENSTLEISTUNGEN DER AVG.
      • 6.3 Haftungsablehnung. AUSSER IN DEN IM ABSCHNITT 6.1 DIESER VEREINBARUNG AUSDRÜCKLICH VORGESEHENEN FÄLLEN STEHT JEDE LÖSUNG ZUR VERFÜGUNG, „WIE SIE IST“, „MIT ALLEN MÄNGELN“ UND „WIE SIE VERFÜGBAR IST“ UND AVG UND IHRE ZWEIGGESELLSCHAFTEN, AGENTEN, LIZENZGEBER, VERTRETER, ZULIEFERER, GROSSHÄNDLER, WIEDERVERKÄUFER, NETZBETREIBER, ÜBER WESSEN NETZ DIE LÖSUNG BEREITGESTELLT WIRD, ODER ANDERE GESCHÄFTSPARTNER UND ALLE IHRE ZWEIGGESELLSCHAFTEN, VERTRETER, VERKÄUFER, AGENTEN ODER ZULIEFERER SCHLIESSEN SÄMTLICHE GARANTIEN UND ZUSICHERUNGEN BEZÜGLICH DER LÖSUNGEN, MEDIEN UND ANDERER VERTRAGSGEGENSTÄNDE, SEI ES AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, AUS, SEIEN SIE VON IRGENDEINEM DRITTLIZENZGEBER. DAZU ZÄHLT JEDE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG HINSICHTLICH DER HANDELSÜBLICHEN QUALITÄT, JEDE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG, DASS DIE WARE FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK GEEIGNET IST, UND JEDE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER NICHTVERLETZUNG. DIE AVG ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHRLEISTUNG DAFÜR, DASS DIE FUNKTION DER LÖSUNGEN STÖRUNGS- ODER FEHLERFREI SEIN WIRD, ODER DASS DIE LÖSUNGEN AUF IHREN GERÄTEN ODER MIT EINER BESTIMMTEN KONFIGURATION DER HARDWARE, BZW. SOFTWARE RICHTIG FUNKTIONIEREN WERDEN ODER DASS DIE LÖSUNGEN EINEN UMFASSENDEN SCHUTZ DER INTEGRITÄT VON AUSGEWÄHLTEN DATEN, INFORMATIONEN ODER INHALT, DIE MITTELS INTERNET GESPEICHERT ODER ÜBERTRAGEN WERDEN, BIETEN. Einige Rechtssysteme gestatten keine Beschränkungen von bestimmten Gewährleistungen, so dass obige Beschränkungen möglicherweise für Sie nicht gelten. Evtl. stehen Ihnen je nach Ihrem Rechtssystem andere Rechte zu.
      • 6.4 Gefahrbereiche. Die Lösungen sind nicht für die Benutzung in Gefahrbereichen bestimmt oder lizenziert, einschließlich ohne Beschränkung der Atomanlagen, Flugnavigationssysteme, Kommunikationssysteme an Bord der Flugzeuge, Flugsicherung, lebenserhaltenden Systeme oder Waffensysteme und in allen anderen Bereichen, in denen die Unfähigkeit, irgendeine Lösung zu benutzen, zur Körperverletzung oder zum Tod führen könnte. Ohne Einschränkung der Bestimmungen der Abschnitte 6.2. und 6.3. dieser Vereinbarung schließen die AVG und ihre Lizenzgeber hiermit jede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung für die Tauglichkeit bei derartiger Verwendung aus.
    • 7. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN.

      IM VOLLEN VON DER RECHTSSPRECHUNG ZUGELASSENEN RAHMEN LEHNEN DIE AVG UND IHRE ZWEIGGESELLSCHAFTEN, AGENTEN, LIZENZGEBER, VERTRETER, ZULIEFERER, GROSSHÄNDLER, WIEDERVERKÄUFER, NETZBETREIBER, ÜBER WESSEN NETZ DIE LÖSUNG BEREITGESTELLT WIRD, ODER ANDERE GESCHÄFTSPARTNER AB, EINE HAFTUNG IHNEN ODER DRITTEN GEGENÜBER FÜR INDIREKTE ODER BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN, STRAFE EINSCHLIESSENDEN SCHADENERSATZ, BESONDERE ODER FOLGESCHÄDEN ZU ÜBERNEHMEN, UNABHÄNGIG VON DER URSACHE ODER DER RECHTSGRUNDLAGE, ODER FÜR SCHÄDEN (SEIEN SIE DIREKTE ODER INDIREKTE), EINSCHLIESSLICH SCHÄDEN AUS ENTGANGENEN GEWINNEN ODER EINNAHMEN, AUS VERLUSTEN DES DATENSCHUTZES, AUS VERLUSTEN DER LÖSUNG, EINSCHLIESSLICH DER LÖSUNG, VERWENDBARKEIT DES GERÄTES ODER KOSTEN FÜR DIE BESCHAFFUNG VON ERSATZWARE ODER -LEISTUNGEN, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNG, VERLUST VON GESCHÄFTSINFORMATIONEN ODER SONSTIGE FINANZIELLE VERLUSTE BEZÜGLICH DIESER VEREINBARUNG ODER DER LÖSUNG, DIE IN DIESER VEREINBARUNG VORGESEHEN SIND, SELBST WENN DIE AVG AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. DIE AVG HAFTET NICHT FÜR DEN UNBEFUGTEN ZUGRIFF AUF BZW. DIE BESCHÄDIGUNG, LÖSCHUNG, DEN DIEBSTAHL, DIE ZERSTÖRUNG, VERÄNDERUNG, UNBEABSICHTIGTE OFFENLEGUNG ODER DEN VERLUST VON DATEN, INFORMATIONEN ODER INHALTEN, DIE AUF DEN SYSTEMEN DER AVG ÜBERTRAGEN, EMPFANGEN ODER GESPEICHERT WERDEN, UNABHÄNGIG VON DER URSACHE. IN KEINEM FALL WIRD DER SCHADENERSATZ DER AVG BEZÜGLICH IRGENDEINER LÖSUNG DIE GERINGERE VON BEIDEN SUMMEN ÜBERSTEIGEN: I) DIE GEBÜHREN, DIE SIE FÜR DIE LÖSUNG BEZAHLT HABEN, UND II) DEN VON DER AVG EMPFOHLENEN VERKAUFSPREIS VON DER LÖSUNG AN DEM TAG, AN WELCHEM SIE DIESE BEKOMMEN HABEN (ODER US$ 5.00 FÜR KOSTENFREIE LÖSUNGEN ODER BETA-LÖSUNGEN (UND US$ 1.0 FÜR KOSTENFREIE ODER BETA MOBILE LÖSUNGEN)). DIE VORGENANNTE BESCHRÄNKUNG GILT UNBESCHADET DESSEN, DASS DER WESENTLICHE ZWECK EINER HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG VERFEHLT WIRD.

    • 8. SCHADLOSHALTUNG.

      SIE WERDEN DIE AVG UND IHRE ZWEIGGESELLSCHAFTEN, AGENTEN, LIZENZGEBER, VERTRETER, ZULIEFERER, GROSSHÄNDLER, WIEDERVERKÄUFER UND ANDERE GESCHÄFTSPARTNER UND DEREN VERWALTUNGSMITGLIEDER, FUNKTIONSTRÄGER, ANGESTELLTEN UND VERTRETER AUF JEGLICHE VERLUSTE, AUFWENDUNGEN, SCHÄDEN UND KOSTEN FREISTELLEN, VERTEIDIGEN UND SCHADLOS HALTEN, EINSCHLIESSLICH VERTRETBARER RECHTSANWALTSGEBÜHREN, DIE DURCH JEGLICHEN VERSTOSS GEGEN DIESE VEREINBARUNG IHRERSEITS ENTSTEHEN, UNTER ANDEREM DURCH EINE VERLETZUNG ODER ANGEBLICHE VERLETZUNG IHRER ZUSICHERUNGEN, GEWÄHRLEISTUNGEN, VERPFLICHTUNGEN UND BESPRECHUNGEN GEMÄSS DIESER VEREINBARUNG. DIE AVG BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR, UND ZWAR IN SEINEM ALLEINIGEN ERMESSEN, DIE ALLEINIGE VERTEIDIGUNG UND KONTROLLE ÜBER EINE SACHE ZU ÜBERNEHMEN, DIE DER FREISTELLUNGSVERPFLICHTUNG DURCH SIE UNTERLIEGT, UND IN EINEM SOLCHEN FALL WERDEN SIE BEI DER GELTENDMACHUNG DER VERFÜGBAREN GEGENMASSNAHMEN VOLL UND GANZ MIT DER AVG ZUSAMMENARBEITEN.

    • 9. PRIVATSPHÄRE UND SICHERHEIT.

      • 9.1 Allgemeines. Die AVG kann bestimmte Informationen hinsichtlich der Nutzer von bestimmten Lösungen, einschließlich personenbezogener Daten, und Informationen vom Gerät des Benutzers sammeln und an ihre Zweiggesellschaften und bestimmten Drittparteien senden, einschließlich i) bestimmter Informationen über die Software und Hardware ihres Geräts, wie Ihre IP-Adresse, Ihr Betriebssystem, Informationen über die Lösungen und ihre installierten Funktionen, Ihre Webbrowsersoftware und -version, ii) der Daten in Zusammenhang mit potenziellen Malware-Bedrohungen und den Zielen dieser Bedrohungen, einschließlich der Dateinamen, der kryptologischen Hashfunktion, des Lieferanten, der Größe, des Datumstempels, der Informationen über die Systemkontrollpunkte Ihres Geräts, die Pfad-, Datei- und Anwendungsnamen beinhalten können, iii) der Kopien von Anwendungen, Dateien oder Programmen, die als schädlich oder infiziert eingestuft werden oder die potenzielle Bedrohungen enthalten können, sowie Informationen über das Verhalten, durch das die Schädlichkeit oder Infektion erkannt wurde, über die Anwendungseinstellungen und -konfigurationen wie assoziierte Registrierungsdatenbank-Schlüssel und iv) der Informationen über Anwendungen und Dateien, die fälschlicherweise als schädlich eingestuft wurden, d. h. denen vom Nutzer nach Erkennung die Ausführung gestattet wurden, und v) Ihre E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Gerättyp und IMEI- oder MEID-Nummer, Netzanbieter und - name, Telefonnummer, SIM-Nummer und Abonnementskundenummer, Drittsoftware, die auf Ihrem Gerät installiert wurde, und ihre Einstellungen, Gerätseinstellungen, Seriennummer, zugelassene Betriebs-, Installations- und Desinstallationsgebühren, Gerätssprache und -hersteller, Display-Größe und Gerätsmodell und alle anderen technischen Informationen, die die AVG benötigt, um die Lösung gemäß dieser Vereinbarung bereitzustellen, der Gerätssicherheitsinformationen (Passwortmerkmale, Verschlüsselungsniveau), Informationen über Ihr lokales Netzwerk und über alle Geräte, die an dieses Netzwerk angeschlossen sind, Datum und Zeit, Land und IP-Adresse des Geräts, das zum AVG-Back-End-Server angeschlossen ist, standortspezifischen Informationen auf der Grundlage von den GPS/WIFI/Kommunikationsnetzwerkstandortinformationen. Die AVG kann jede oder all diese Informationen benutzen, damit Produktempfehlungen und Dienstleistungsmitteilungen direkt auf Ihr Gerät gesendet werden können. Die AVG kann auch Ihre E-Mail Adresse und persönlichen Informationen an ausgewählte Partner, Zulieferer, Großhändler oder Wiederverkäufer weitergeben, damit sie Sie kontaktieren können, um Ihnen lokale Lizenzen und technische Unterstützung anzubieten. Hiermit sind Sie einverstanden, dass die AVG diese Informationen erheben und benutzen und Produkt- und Dienstleistungsmitteilungen direkt auf Ihr Gerät zusenden wird, und bestätigen, dass für die Erhebung und Benutzung solcher Informationen durch die AVG Datenschutzrichtlinie und die Mitteilung über eine faire Datenverarbeitung gelten.
      • 9.2  Registrierungsinformationen. Um eine Lösung zu aktivieren, könnte es notwendig sein, dass Sie oder eine Drittpartei, die Sie in Ihrem Namen dazu berechtigt haben, sich bei der AVG über das Internet oder per Telefon registrieren. Eine wesentliche Voraussetzung für die Gewährung der mit dieser Vereinbarung beabsichtigten Lizenz ist, dass Sie versichern, dass die Registrierungsinformationen, die Sie oder eine berechtigte Drittpartei die AVG gegenüber angeben (im Besonderen, Ihre E-Mail-Adresse), zum Zeitpunkt der Registrierung richtig und vollständig sind und dass, UNGEACHTET DER BESTIMMUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE DER AVG, SIE FÜR DIE DAUER DER VEREINBARUNG UND EIN JAHR DANACH (ODER SO LANGE, WIE UNTER ANWENDBAREM RECHT GESTATTET IST), DAMIT EINVERSTANDEN SIND, DASS i) DIE AVG IHRE KONTAKTDATEN AN SEINE ZWEIGGESELLSCHAFTEN, AGENTEN, LIZENZGEBER, VERTRETER, ZULIEFERER, GROSSHÄNDLER, WIEDERVERKÄUFER UND ANDERE GESCHÄFTSPARTNER WEITERGIBT UND DASS ii) DIE AVG, SEINE ZWEIGGESELLSCHAFTEN, AGENTEN, LIZENZGEBER, VERTRETER, ZULIEFERER, GROSSHÄNDLER, WIEDERVERKÄUFER UND ANDERE GESCHÄFTSPARTNER DIESE KONTAKTDATEN NUTZEN, UM IHNEN INFORMATIONEN ZUKOMMEN ZU LASSEN, DIE FÜR SIE RELEVANT SEIN KÖNNEN, EINSCHLIESSLICH ANGEBOTE ÜBER SOFTWARE, DIENSTLEISTUNGEN UND ANDERE PRODUKTE. Weitere Einzelheiten zur Registrierung von Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzrichtlinie. Sie können Ihre Einstellungen auf Ihrer Kontoseite verwalten.
      • 9.3  Hinweis zur fairen Verarbeitung. Die AVG und ihre Zweiggesellschaften werden Ihre personenbezogenen Informationen gemäß der Datenschutzrichtlinie verarbeiten. Die AVG wird Ihre bestimmten personenbezogenen Informationen an ihre Zweiggesellschaften, Agenten, Lizenzgeber, Vertreter, Zulieferer, Großhändler, Wiederverkäufer, Drittdienstleistungsanbieter und andere Geschäftspartner lediglich dafür übermitteln, damit die AVG die Verpflichtungen gemäß dieser Vereinbarung oder anderer Vereinbarungen mit Geschäftspartnern erfüllt oder wenn dies gesetzlich gefordert ist. Die AVG und ihre Zweiggesellschaften können die von Ihnen erhobenen Informationen weltweit benutzen, einschließlich der Länder, die möglicherweise weniger strenge Datenschutzgesetze haben als Ihr Land. Die Informationen, die die AVG und die Lösungen von Ihrem Gerät sammeln, werden dazu benutzt, die Produkte zu verbessern und die Sicherheit zu steigern, die Mittelungen zu Ihrem Gerät zu übersenden und E-Mail-Marketing abzuwickeln. Sie können den Erhalt von E-Mails mit Werbematerial jederzeit beenden, indem sie auf den relevanten Link in der E-Mail-Mitteilung der AVG klicken oder den Kundendienst auf der Webseite www.avg.com/supportkontaktieren.
    • 10. NUTZUNGSÜBERWACHUNG / EINHALTUNG DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

      DIE AVG KANN DIE NUTZUNG DER LÖSUNG ÜBERWACHEN, UM SICHERZUSTELLEN, DASS DIE BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG EINGEHALTEN WERDEN. SOLLTE DIE AVG FESTSTELLEN, DASS SIE DIESE VEREINBARUNG VERLETZT HABEN, HAT DIE AVG NEBEN ANDEREN RECHTEN AUFGRUND VON GESETZ ODER BILLIGKEIT DAS RECHT, IHRE RECHTE GEMÄSS ABSCHNITTE 3 UND 8 VON DIESER VEREINBARUNG AUSZUÜBEN.

    • 11. VERSCHIEDENES.

      • 11.1 Mitteilungen. Die AVG kann Ihnen jederzeit eine Mitteilung mittels elektronischer Post, des Überlagerungsfensters, Dialogfensters oder auf einem anderen Weg senden, obwohl Sie in einigen Fällen erst dann die Mitteilung bekommen, wenn Sie die Lösung starten. Alle solche Mitteilungen sind an dem Tag als zugestellt betrachtet, an dem die AVG sie zur Verfügung mittels der Lösung stellt, unabhängig davon, wann Sie sie in Wirklichkeit bekommen.
      • 11.2 Rechtswahl. Die Auslegung, Gültigkeit und Erfüllung dieser Vereinbarung und aller außerverträglicher Schuldverhältnisse aus oder in Zusammenhang mit dieser Vereinbarung werden nach den Gesetzen des amerikanischen Staats Delaware geregelt, mit Ausnahme der Regelungen des internationalen Privatrechts.
      • 11.3 Verbindliche Schiedsvereinbarung und Verzicht auf Sammelklage.
        • 11.3.1 Diese verbindliche Schiedsvereinbarung und Verzicht auf Sammelklage gelten für alle Streitigkeiten zwischen Ihnen und der AVG, bzw. ihren Zweiggesellschaften, die durch die Lösung entstehen oder damit in Verbindung stehen. „Streitigkeit“ im Sinne dieser Bestimmung ist eine Auseinandersetzung, Maßnahme oder Klage, abgesehen von dem Klagegrund (z. B. unter anderen potenziellen Klagegründen und Rechtsgrundlagen beinhaltet es Schadenersatzansprüche für die Verletzung der Vertragspflichten, Betrug, Verletzung einer Satzung oder einer Regelung). Der angegebenen Definition der „Streitigkeit“ wird die möglichst umfassende Bedeutung beigelegt, die gemäß dem Recht zugelassen ist.
        • 11.3.2 Im Falle einer Streitigkeit müssen Sie der AVG eine Mitteilung bezüglich der Streitfrage zuleiten, in der der Name, die Adresse und die Kontaktinformationen der Partei, die die Mitteilung erfasst hat, in schriftlicher Form vorliegen und genauso enthält die Mitteilung den Ausgangssachverhalt und die Forderung. Sie müssen eine solche Mitteilung bezüglich der Streitfrage per E-Mail an die AVG an consumer-legalnotice@avg.com schicken (mit Angabe des Betreffs: Abschnitt 11.3 Mitteilung bezüglich der Streitfrage gemäß Lizenzvereinbarung für Endbenutzer).
        • 11.3.3 Falls es Ihnen oder der AVG nicht gelingt, die Streitigkeit auf informeller Verhandlungsebene zu lösen, werden alle anderen Versuche, die Streitigkeit beizulegen, ausschließlich durch ein verbindliches Schiedsverfahren, das dem amerikanischen Federal Arbitration Act („FAA“ genannt) 9 U.S.C. § 1 ff. unterliegt, geregelt. Sie verzichten auf das Recht, die Streitigkeiten in einem Gericht dem Richter oder dem Preisrichter vorzuführen (oder an einem Prozess als Partei oder Mitglied der Sammelklägergruppe teilzunehmen). Stattdessen werden alle Streitfragen vor einem neutralen Richter am Schiedsgericht verhandelt. Dessen Entscheidung ist endgültig, mit Ausnahme des eingeschränkten Rechts auf Berufung, die das FAA vorsieht.. Jedes für die Parteien zuständige Gericht kann einen Schiedsspruch durchsetzen.
        • 11.3.4 Jedes Verfahren, in dem eine Streitigkeit gelöst oder vor Gericht vorgeführt werden soll, wird ausschließlich individuell geregelt. Sie leiten keinerlei Sammelklagen, Privatklagen oder andere Verfahren in Bezug auf Streitfragen ein, bei denen eine der Parteien als Kläger auftritt oder aufzutreten versucht. Kein Schieds- oder anderes Verfahren wird ohne die vorherige schriftliche Zustimmung aller an sämtlichen betroffenen Schieds- oder anderen Verfahren beteiligten Parteien mit einem anderen Verfahren kombiniert.
        • 11.3.5 Das Schiedsverfahren wird von der Amerikanischen Schiedsgerichtsvereinigung (American Arbitration Association, die „AAA“ genannt wird) und wird von den „Ergänzenden Regelungen für Verbraucher-bezogene Streitigkeiten“ der AAA, die seit dem 15. September 2005 wirksam sind, und den damit verbundenen „Schiedsverfahrenskosten (einschließlich der Verwaltungsgebühren der AAA)“, die seit dem 1. März 2013 wirksam sind (nachfolgend gemeinsam „Verbraucherverfahren“ genannt) geregelt. Diese Verbraucherverfahren werden in angemessener Weise auf alle Streitigkeiten angewendet und Sie werden in keinem Verfahren etwas anderes fördern. Sie werden das Schiedsverfahren nur in dem Land oder in einer ähnlichen Gebietskörperschaft, in denen Sie Ihren Wohnsitz haben, einleiten. Solche Schiedsverfahren fallen unter die Gesetzgebung des Bundesstaats Delaware. Die AVG wird dem Verbraucher den in Abschnitt i) von „Kosten des Schiedsverfahren (einschließlich der Bearbeitungsgebühren AAA)“ angegebenen Preis gültig ab 1. März 2013 zahlen. Die AVG stimmt der Übernahme weiterer Kosten nicht zu.
        • 11.3.6 Stellt sich diese Bestimmung als rechtswidrig, unwirksam oder nicht durchsetzbar, was die sämtliche Streitigkeit oder Teile davon betrifft, dann gilt der Abschnitt 11.3 für diese Teile nicht. Stattdessen und nur unter diesen Umständen werden diese Teile abgetrennt und unter Vorbehalt aller anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung dem Gericht vorgelegt; in diesem Fall gilt für alle solche Gerichtsverfahren die ausschließliche Rechtssprechung und Gerichtsbarkeit der Staat- oder Bundesgerichte mit Sitz im Staat Delaware. Für die Zwecke von Gerichtsverfahren stimmen Sie der Gerichtshoheit dieser Gerichte über Sie zu, stellen sie nicht in Frage und verzichten auf Einreden der Unzuständigkeit oder des Forum non conveniens und streben keine Verlegung in ein anderes Gebiet oder eine andere Zuständigkeit an.
      • 11.4 Auslegung. Die Überschriften in dieser Vereinbarung haben keinen Einfluss auf ihre Auslegung. Die Verwendung eines Genus beinhaltet alle Genera. Die Begriffe, die in der Einzahl verwendet werden, umfassen auch die Mehrzahl und umgekehrt. Wo das Wort oder der Ausdruck definiert ist, haben seine anderen grammatikalischen Formen eine entsprechende Bedeutung.
      • 11.5 Salvatorische Klausel. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung gemäß geltender Gesetze und Vorschriften rechtswidrig, unwirksam oder nicht durchsetzbar sein, so bleiben alle anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung uneingeschränkt in Kraft und wirksam.
      • 11.6 Unmöglichkeit. Die AVG haftet nicht für eine fehlgeschlagene oder verspätete Leistung, die ganz oder teilweise an Gründe zurückzuführen ist, die nicht ihrer angemessenen Kontrolle unterliegen, unter anderem bei Netzausfällen, Übertragungsstörungen, Telefonnetzstörungen, Telefonanlagestörungen, Streiks oder anderen Arbeitsunterbrechungen (unter anderem Streiks und Arbeitsunterbrechungen in Bezug auf die AVG und ihre Zweiggesellschaften, Agenten, Lizenzgeber, Vertreter, Zulieferer, Großhändler, Wiederverkäufer und andere Geschäftspartner), Krieg und Terroranschläge, Überschwemmungen, Sabotage, Feuer, Natur- oder anderen Katastrophen und bei höherer Gewalt.
      • 11.7 Verzicht. Soweit eine Partei nicht darauf besteht, dass die Regelungen, Bedingungen und Bestimmungen dieser Vereinbarung unbedingt erfüllt werden müssen, gilt dies nicht als Verzicht auf Einhaltung dieser Vereinbarung in der Zukunft und die Regelungen, Bedingungen und Bestimmungen dieser Vereinbarung bleiben uneingeschränkt in Kraft und wirksam. Der Verzicht einer Partei auf eine Klausel oder Bestimmung dieser Vereinbarung wird zu gleich welchem Zweck unwirksam, sofern eine derartige Verzichtserklärung nicht schriftlich und mit Unterschrift der Partei vorliegt. Der Verzicht einer Partei auf eine Verletzung einer Bestimmung dieser Vereinbarung durch die andere Partei gilt nicht als vorgesetzter Verzicht im Hinblick auf diese Verletzung oder als Verzicht auf alle anderen Verletzungen derselben oder anderer Bestimmungen dieser Vereinbarung.
      • 11.8 Abtretung. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von der AVG dürfen Sie Ihre Rechte oder Pflichten aus dieser Vereinbarung nicht abtreten. Die AVG kann diese Vereinbarung nach eigenem Ermessen jederzeit abtreten, auch ohne Ihre vorherige schriftliche Zustimmung.
      • 11.9 Deutung. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf gilt für diese Vereinbarung nicht und seine Anwendung wird ausdrücklich ausgeschlossen. Im Falle einer Unklarheit oder einer Frage bezüglich des Inhalts oder der Auslegung, in Zusammenhang mit einem Gerichtsverfahren oder in einer anderen Weise, gelten die Bestimmungen dieser Vereinbarung so, als wären sie gemeinsam von den Parteien erfasst worden, und die Urheberschaft der jeglichen Bestimmung dieser Vereinbarung darf nicht zu Vermutungen oder Beweislast, die zu Gunsten oder Ungunsten einer der Parteien ausfallen, führen.
      • 11.10 Die Lizenz der US-Regierung. Jegliche Lösung, die der US-Regierung zur Verfügung gestellt wird, verfügt über kommerzielle Lizenzrechte und -beschränkungen, die auf einer anderen Stelle in dieser Vereinbarung beschrieben sind. Die AVG behält sich alle unveröffentlichten Rechte gemäß den Urheberrechten der Vereinigten Staaten vor.
      • 11.11 Vollständige Vereinbarung. Diese Vereinbarung, einschließlich anwendbarer Bedingungen, technischer Spezifikationen, Datenschutzrichtlinie, Hinweis zur fairen Datenverarbeitung und anderer Dokumente, stellt die vollständige Vereinbarung zwischen den Parteien dar und ersetzt alle vorherigen mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen und Erklärungen oder Vereinbarungen in Bezug auf den Vertragsgegenstand.
      • 11.12 Ausfuhrkontrollen. Sie müssen sowohl alle anwendbaren amerikanischen und internationalen Gesetze einhalten, die Ausfuhr und Wiederausfuhr der Lösungen regeln, einschließlich der amerikanischen Exportvorschriften (US Export Administration Regulations) als auch die Beschränkungen, die von der amerikanischen und anderen Regierungen ausgegeben worden sind und die sich auf Endbenutzer, Endbenutzung und Zielort beziehen. Unbeschadet der Allgemeingültigkeit des Vorhergehenden i) erklären Sie, dass Sie nicht auf der US-Versagunslisten (Denied Person List, Unverified List, Entity List, Specially Designated Nationals List, Debarred List) oder auf irgendeinem Verzeichnis, das von der US-Regierung veröffentlicht wurde, aufgelistet sind, ii) werden Sie die Lösung weder benutzen noch in die Gebiete und Zielorte oder an die Firmen oder Personen ausführen oder wiederausführen, indem Sie gegen US- und EU-Embargos oder Handelssanktionen verstoßen, unter anderem in die folgende Länder: Cuba, Iran, Nordkorea, Sudan und Syrien.
      • 11.13 Keine Drittbegünstigten. Diese Vereinbarung gilt ausschließlich zugunsten Ihnen und der AVG, bzw. ihrer Zweiggesellschaften und derer Agenten, Lizenzgeber, Vertreter, Zulieferer, Großhändler, Wiederverkäufer und anderer Geschäftspartner. In allen Fällen, die nicht unter die Bestimmungen des Abschnitts 12.4.3 b) vi) fallen, eine Person, die nicht eine Partei dieser Vereinbarung ist, kann keinen Klagegrund gemäß dieser Vereinbarung als begünstigter Dritter geltend machen.
      • 11.14 Sprache. Diese Vereinbarung wurde ursprünglich in englischer Sprache erstellt. Auch wenn die AVG eine oder mehrere Übersetzungen zur Verfügung stellt, gilt bei Konflikten oder Abweichungen die englische Version.
      • 11.15 Internetverbindung. Damit sie funktionieren können, erfordern bestimmte Lösungen eine aktive und stabile Internetverbindung. Es liegt deshalb in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie immer über eine aktive und stabile Internetverbindung verfügen.
      • 11.16 Produktnamen. Die AVG behält sich das Recht vor, den Namen ihrer Lösungen nach alleinigem Ermessen ab und zu zu ändern.
      • 11.17 Kontaktbestätigung. Mit allen Fragen, Beschwerden und Beanstandungen kann die AVG zu Händen vom: Firmenkundenbetreuer, c/o AVG Technologies, Holandská 4, 639 00 Brünn, Tschechische Republik, +1 (844) 276-2915 (in den USA gebührenfrei; außer den USA gelten internationale Gebühren), +1 (828) 459-5436 (in den USA Gebühren für lokale oder Ferngespräche aufgehoben werden können; international außer den USA gelten internationale Gebühren) und avg-support@avg.com kontaktiert werden.
    • 12. BESONDERE BEDINGUNGEN.

      Für bestimmte Lösungen gelten besondere Bedingungen. Bei Nichtübereinstimmung zwischen den besonderen Bestimmungen und dem Rest der Vereinbarung hinsichtlich der jeweiligen Lösungen gelten diese besonderen Bedingungen.

      • 12.1 AVG Security Toolbar und SafeGuard Toolbar. Dieser Abschnitt 12.1 gilt für Lösungen, die als AVG Security Toolbar, AVG SafeGuard Toolbar und ein anderer AVG Internetbrowser, Navigator oder Zusatz (jeder als „Toolbar“ genannt) bezeichnet werden. INDEM SIE DIE TOOLBAR INSTALLIEREN, BESTÄTIGEN SIE UND SIND DAMIT EINVERSTANDEN, DASS NACH DER INSTALLATION DIE TOOLBAR DURCH DIE EINSTELLUNGEN IHRER BROWSER-STARTSEITE, DER „DNS-ERROR-SEITE“ UND DER „ERROR-404-SEITE“ ODER DURCH EINE ANDERE FUNKTION IHRES GERÄTS MODIFIZIERT WIRD. FERNER KANN NACH DER INSTALLATION DIE TOOLBAR BESTIMMTE GRUNDSÄTZLICHE BENUTZUNGSINFORMATIONEN AN DIE AVG, IHRE ZULIEFERER ODER WIEDERVERKÄUFER WEITERLEITEN (z. B. Informationen über den Anzahl der Installationen und den einzelnen Benutzter, IP-Adressen, Suchanfragen, Anzahl der Klicks auf der Toolbar, Anzahl der Suchanfragen der Benutzer usw.). Sie können die Toolbar desinstallieren, indem Sie den Anweisungen auf der Webseite http://www.avg.com/secure-search-uninstall folgen.
      • 12.2 Die AVG „Do Not Track“-Funktion.
        • 12.2.1. Die AVG kann in bestimmten Lösungen die Do Not Track („DNT“), also die „Nicht verfolgen“-Funktion einschließen. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, bestimmte Seiten, die Ihr Online-Verhalten verfolgen, zu erkennen und gibt Ihnen die Möglichkeit zu verlangen, dass die Websites je nach Ihren Datenschutzeinstellungen diese Verfolgung einstellen (oder auch nicht). Die „Do Not Track“-Funktion kann jede Verfolgungsseite oder Websiteelemente über Ihren Wunsch, ihre Tätigkeit zu blockieren, informieren; allerdings sind solche Websites oder Website-Elemente nicht verpflichtet, Ihren Wünschen nachzugehen.
        • 12.2.2. Jeweilige Lösungen sind standardmäßig so eingestellt, dass die „Do Not Track“-Funktion aktiviert ist, was dazu führen kann, dass Sie bestimmte Inhalte von einigen Webseiten nicht sehen können. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern, damit Sie auf das „Do Not Track“-Symbol (DNT) auf Ihrem Internetbrowser klicken.
        • 12.2.3. Ohne Einschränkung der Bestimmungen des Abschnitts 6 übernimmt DIE AVG KEINE GEWÄHRLEISTUNG DAFÜR, DASS DIE „DO NOT TRACK“-FUNKTION SÄMTLICHE VERFOLGUNG DURCH DIE WEBSITE ERKENNEN UND BLOCKIEREN WIRD. BESTIMMTE VERFOLGUNG KANN AUCH DANN STATTFINDEN, WENN DIESE FUNKTION AKTIVIERT IST.
        • 12.2.4. Die „Do Not Track“-Funktion wird nur mit den folgenden Browsern betrieben: Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome Bei iOS und MAC OSX wird die Funktion allein mit diesen Browsern brauchbar: AVG Family Safety Browser und AVG Safe Browser.
      • 12.3 AVG Identity Alert. Wenn Sie aufgefordert werden, sich für die AVG Identity Alert Services anzumelden und auf das Feld „ANMELDEN“ oder auf eine ähnliche Taste klicken, stellen Sie im Rahmen der Fair Credit Reporting Act (in seiner jeweils geltenden Fassung) der AVG und ihren Zweiggesellschaften, Agenten, Lizenzgebern, Vertretern, Zulieferern, Großhändlern, Wiederverkäufern und anderen Geschäftspartnern, allen anderen Datenquellen und Datenlieferern (nachfolgend gemeinsam „Anbieter“ genannt), bzw. TransUnion, TransUnion Interactive Inc., Experian, Experian Consumer Direct, Equifax oder anderen Kreditauskunfteien „schriftliche Anweisungen“ zur Verfügung, die dem Anbieter erlauben, a) Informationen über Ihr persönliches Kreditprofil von jeder Kreditauskunftei und b) andere nicht kreditbezogene Informationen zu beziehen und Überwachung und Alarmierung bezüglich dieser Informationen zu veranstalten. Sie erlauben dem Anbieter, solche Informationen (sowohl kredit- als auch nichtkreditbezogene Informationen) in Zusammenhang mit dem AVG Identity Alert Service zu beziehen und zu überwachen und Kreditauskünfte und Meldungen über Änderungen der Kreditprofildaten zu erfassen.
      • 12.4 Mobile Lösung.
        • 12.4.1. Allgemeines. Diese Vereinbarung gilt anstelle etwaiger Endbenutzerlizenz oder anderer Bestimmungen, die Ihnen durch den mobilen App-Store zur Verfügung stehen.
        • 12.4.2. Von Google Play heruntergeladene Lösungen.
          • a) Google Play Store. Google Play Store bezeichnet den mobilen App-Store, der mittels Geräts auf der Webseite http://play.google.com zur Verfügung steht („Google Play Store“ genannt).
          • b) Lizenz. Um Missverständnisse auszuschließen, gilt die Lizenz erteilt nach dem Abschnitt 2.1 der Vereinbarung anstelle etwaiger Rechte auf Lösungsbenutzung, die sonst unter den vordefinierten Bedingungen für die von Google Play Store heruntergeladenen Anwendungen erteilt würde.
          • c) Zurückerstattung.
            • i) Für App-Beschaffungen aus dem Google Play Store. Ein Einkauf der Lösung durch Google Play Store wird Ihnen automatisch das erste Mal binnen 15 Minuten nach dem Einkauf zurückerstattet. Nach 15 Minuten können Sie eine Zurückerstattung aus beliebigem Grund binnen 30 Tage nach dem Einkauf beantragen, indem Sie dem Verfahren auf der Webseite http://www.avg.com/billing folgen.
            • ii) Für In-App-Einkäufe. Sie können keine In-App-Einkäufe, die durch eine mobile Lösung zustande gekommen sind, zurückgeben oder eine Zurückerstattung dafür beantragen. Im Falle eines Abonnements, das mittels In-App angeschafft wurde, können Sie es kündigen, bevor es verlängert wird, und Sie werden nicht erneut belastet. Allerdings werden Sie für die Restlaufzeit den Zugriff zum Abo-Inhalt, den Sie gekauft haben, behalten.
        • 12.4.3. Von Apple App Store heruntergeladene Lösungen. Für jegliche in iTunes App Store (https://itunes.apple.com/us/genre/ios/id36?mt=8) und Mac App Store (https://itunes.apple.com/us/genre/mac/id39?mt=12) (jeder „Apple App Store“ genannt) erworbenen Lösungen gelten diese zusätzlichen Bedingungen:
          •  a) Im Falle der erteilten Lizenzen wie im Abschnitt 2.1 handelt es sich um limitierte und nicht übertragbare Lizenzen für die Nutzung der Lösungen auf iPhone, iPod Touch oder auf anderen Apple-gestützten Geräten, die Sie besitzen oder kontrollieren, wie durch die Nutzungsregeln erlaubt ist, die in App Stores Dienstleistungsbedingungen des Apple, online verfügbar auf der Webseite http://www.apple.com/legal/internet-services/itunes/us/terms.html oder auf anderen Seiten und anderen Medien, die Ihnen Apple zur Verfügung gestellt hat, festgelegt sind.
          • b) Die AVG und Sie bestätigen und sind damit einverstanden, dass: 
            • i) Diese Vereinbarung allein zwischen den Parteien und nicht mit Apple abgeschlossen ist. Für die Lösungen und deren Inhalt ist lediglich die AVG und nicht Apple verantwortlich.
            • ii) Apple keinerlei Verpflichtung hat, Wartungs- und Supportdienste bezüglich der Lösungen zu leisten.
            • iii) Wenn das Produkt der zutreffenden Beschreibung nicht entspricht, können Sie es dem Apple mitteilen und diese wird Ihnen den Kaufpreis von der Lösung zurückerstatten. Im vollen von der Rechtssprechung zugelassenen Rahmen lehnt Apple jede andere Haftung bezüglich der Lösung ab und zwischen Ihnen, der AVG und Apple ist für alle andere Beanstandungen, Verluste, Haftungen, Schadenforderungen, Kosten oder Ausgaben, die dadurch verursacht wurden, dass die Gewährleistungen nicht eingehalten wurden, allein die AVG verantwortlich.
            • iv) Die AVG und nicht Apple verantwortlich für Beanstandungen Ihrerseits oder seitens des Dritten in Bezug auf die Lösung oder den Besitz, bzw. Nutzung der Lösung, ist, unter anderem für: i) Produkthaftungsansprüche, ii) alle Behauptungen, dass das Produkt nicht den geltenden gesetzlichen Bestimmungen entspricht, und iii) Forderungen aus dem Verbraucherschutz- und ähnlichen Gesetzen.
            • v) Im Falle einer Behauptung des Dritten, dass die Lösung oder Ihr Besitz und Nutzung der Lösung gegen die Rechte des Dritten an geistigem Eigentum gerichtet ist, ist es ausschließlich die Aufgabe der AVG und nicht der Apple, diesen Verstoß gegen das Recht an geistigem Eigentum zu ermitteln, zu verteidigen, zu vergleichen and abzulösen.
            • vi) Apple und ihre Tochtergesellschaften sind Drittbegünstigte dieser Vereinbarung, und nachdem Sie die Geschäftsbedingungen dieser Vereinbarung annehmen, hat Apple das Recht (und es wird davon ausgegangen, dass Apple ein entsprechendes Recht akzeptiert hat), die Ansprüche aus der Vereinbarung als Drittbegünstigte gegen Sie geltend machen.
        • 12.4.4. Von Windows Phone Store heruntergeladene Lösungen.
          • a) Es ist Ihnen gestattet, die Lösung auf bis zu fünf (5) mit Ihrem Microsoft-Konto verbundene Windows Phone-Geräte herunterladen und benutzen, ohne dass dafür zusätzliche Gebühren erhoben werden.
          • b) Sowohl Microsoft als auch der Hersteller von Ihrem Gerät übernehmen keinerlei Verantwortung oder Haftung bezüglich der Lösung.
          • c) Die Lösung kann mit internetgestützten drahtlosen Diensten verbunden werden. Mit der Benutzung der Lösung sind Sie damit einverstanden, dass Standardgerätsinformationen (unter anderem technische Informationen über Ihr Gerät, System und Anwendungssoftware und Peripheriegeräte) für internetgestützte drahtlose Dienste übertragen werden. Falls für die Nutzung der Dienste andere Bedingungen vorgesehen sind, gelten auch diese Bedingungen.
          • d) Sie dürfen die internetgestützten Dienste nicht auf eine Art und Weise benutzen, die für sie schädlich sein oder die die Nutzung seitens der anderen oder das drahtlose Netzwerk beeinträchtigen könnte. Sie dürfen nicht den Dienst nutzen oder versuchen, auf irgendeinem Wege den unerlaubten Zugriff zu den Dienstleistungen, Daten, Konten oder Netzwerken zu beschaffen.
          • e) Keine ausdrückliche Gewährleistung. DIE IM ABSCHNITT 6.1 ANGEBOTENEN GEWÄHRLEISTUNGEN GELTEN NICHT FÜR MOBILE LÖSUNGEN, DIE AUF WINDOWS PHONE BENUTZT WERDEN. DER IM ABSCHNITT 6.3 GEREGELTE HAFTUNGSAUSSCHLUSS WIRD DURCH STREICHEN DER WÖRTER „AUSSER IN DEN IM ABSCHNITT 6.1 AUSDRÜCKLICH VORGESEHENEN FÄLLEN,“ ABGEÄNDERT.
        • 12.4.5. Von Amazon Appstore heruntegeladene Lösungen.
          • a) Sie dürfen zusätzliche Kopien von Lösungen auf die kompatiblen Android-Geräte herunterladen, die mit Ihrem Amazon.com-Konto zusammengeknüpft sind, das Sie für den Einkauf der Lösung benutzt haben, und zwar gemäß den Vorschriften und Regelungen von Amazon, die für Amazon Appstore gelten.
          • b) Sie bestätigen und sind damit einverstanden, dass Amazon keinerlei Verantwortung oder Haftung bezüglich Ihrer Benutzung der Lösung oder des Inhalts oder der Funktionalität der Lösung übernimmt.
          • c) Alle Verkäufe sind endgültig. Amazon gewährt keine Rücknahme der Lösung.